Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Anbieter von Managed IT-Services standardisiert seine Cloud-Services

 

 

Die ScanPlus GmbH ist ein führender Anbieter von Managed Cloud-Services in Europa. Die Cloud-Services, die über mehrere Rechenzentren in Deutschland bereitgestellt werden, erfüllen die höchsten Standards für Anwendungsverfügbarkeit und Sicherheit.

Herausforderung: Bereitstellung von Cloud- Services im großen Maßstab

Der größte Kunde von ScanPlus ist auch sein wichtigster Partner. Als exklusiver Cloud-Anbieter für Geschäftskunden der Deutschen Telekom muss ScanPlus Cloud-Services mit soliden Service Level Agreements (SLAs) an mittelständische Unternehmen in ganz Europa liefern.

„Die Deutsche Telekom ist ein sehr großer internationaler Player“, so Stefan Bayer, Produktmanager für den Bereich Network Services bei ScanPlus, „und wir mussten ein standardisiertes Portfolio an Cloud-Services für unsere gemeinsamen Kunden erstellen.“

Die Standardisierung erleichtert den Verkauf, die Bereitstellung und die Verwaltung von Cloud-Services, erklärt er. ScanPlus musste jedoch über seine Rechenzentren hinaus erweitern und das sollte nicht auf Kosten von Anpassungsmöglichkeiten oder Self-Service-Funktionen gehen.

„Wir wollten eine sofort einsatzbereite Cloud schaffen, die aber verschiedene Optionen bieten, vollautomatisiert sein und über ein Self-Service-Portal bereitgestellt werden sollte“, sagt Bayer. „Das ist mit veralteter Hardware nicht möglich.“

ScanPlus benötigte eine neue SDN-Fabric (Software- defined Networking), die Folgendes kann:

•  Eine einzigartige Kombination aus Konsistenz und Flexibilität liefern

•  Die Netzwerkbereitstellung und das Kunden-Onboarding beschleunigen

SLAs und Sicherheitsanforderungen von Geschäftskunden unterstützen, die ScanPlus und die Deutsche Telekom gemeinsam bedienen

Die offene Struktur der Cisco ACI ist ein großer Vorteil. Sie unterstützt nicht nur jede Art von Hypervisor, sondern auch alle Netzwerkgeräte, die den Hypervisor umgeben. Das gibt uns eine enorme Auswahl und Flexibilität.

Stefan Bayer Produktmanager, Network Services, ScanPlus

Das Unternehmen entschied sich für die Cisco® Application Centric Infrastructure (Cisco ACITM), eine branchenführende SDN-Lösung, die zusammen mit seinen Intel® Xeon®-Prozessor-basierten Cisco Unified Computing SystemTM-Servern ausgeführt werden soll.

„Wir waren von Anfang an beeindruckt davon, was wir mit Cisco ACI erreichen konnten“, sagt Stefan Daiber, Leiter Architektur bei ScanPlus. „Und der Eindruck wurde immer besser.“

Mehrere Rechenzentren, mehrere Hypervisoren

ScanPlus war ein früher Anwender von Cisco ACI. Das Unternehmen entschied sich zunächst für die Lösung, weil sie eine Skalierung im ganzen Rechenzentrum erlaubte und die Einschränkungen herkömmlicher VLANs überwinden konnte. Das Unternehmen wusste damals jedoch nicht, dass die Netzwerkstruktur bald auf mehrere Standorte skalierbar sein würde, wobei sich auch das Single-Pane-of-Glass-Management und die Automatisierung über diese Standorte erstrecken würden.

Da Cisco ACI sich über mehrere Standorte erstrecken kann, erweitert ScanPlus nun seine Netzwerk-Fabric auf mehrere Rechenzentren. Da die Lösung mit Hypervisoren von beliebigen Herstellern funktioniert, kann sie sich problemlos auf die Unterschiede der Systeme an jedem Standort einstellen.

„Die offene Struktur der Cisco ACI ist ein großer Vorteil", erklärt Daiber. „Sie unterstützt nicht nur jede Art von Hypervisor, sondern auch alle Netzwerkgeräte, die den Hypervisor umgeben. Das gibt uns eine enorme Auswahl und Flexibilität.“

Das Unternehmen verwendet bereits den Anwendungsbereitstellungs- Controller F5 BIG-IP, einen Load Balancer und einen vollständigen Proxy, der über eine offene API in Cisco ACI integriert ist. Es plant außerdem, zusätzliche Lösungsintegrationen aus dem Cisco ACI-Partnernetzwerk zu nutzen.

Segmentierung und Sicherheit

Da ScanPlus eine große Anzahl von Geschäftskunden in einer gemeinsam genutzten Cloud-Umgebung unterstützt, sind Datenschutz und eine strikte Segmentierung von Tenants unerlässlich. Cisco ACI wurde für eine sichere Multi-Tenant-Fähigkeit entwickelt und ermöglicht es Anwendungen und Benutzern, dieselbe Infrastruktur gemeinsam zu nutzen, ohne Informationen über Tenant-Grenzen hinaus durchsickern zu lassen.

„Mit Cisco ACI profitieren wir von der vollständigen Segmentierung jedes Tenants und können sogar Tenants innerhalb von Tenants erstellen“, so Daiber. „Diese sind durchgehend nicht öffentlich, getrennt und sicher.“

Das Whitelist-Modell von Cisco ACI bietet zusätzlichen Schutz. Es legt fest, dass Verbindungen nicht ohne explizite Anweisung hergestellt werden,
und erweitert Sicherheitsrichtlinien, Zugriffskontrolllisten, Firewall-Regeln und Dienstgüteanforderungen problemlos auf mehrere Umgebungen und Hypervisoren.

Geschwindigkeit der Konfiguration, Kunden-Onboarding

Der Kunden-Onboarding-Prozess des Unternehmens war früher eine kostspielige und manuelle Aufgabe. Netzwerkspezialisten mussten sich bei mehreren Systemen anmelden, um Switches, Firewalls und VMs (virtuelle Maschinen) zu konfigurieren. Es bestand immer die Gefahr, einen Fehler zu machen.

Heute ist der Prozess mit dem Cisco APIC (Application Policy Infrastructure Controller) vollständig automatisiert und alle Geräte werden mit einem einzigen API-Aufruf konfiguriert. Was früher Stunden in Anspruch nahm, dauert jetzt Minuten, und zwar ohne die Gefahr menschlicher Fehler.

„Ein reibungsloser Onboarding-Prozess ist entscheidend“, sagt Bayer. „Er bietet gleich von Anfang an ein gutes Gefühl und baut Vertrauen auf und ist die Grundlage für eine, wie wir hoffen, langjährige Beziehung. Unsere Kunden sind jetzt glücklicher, weil wir unsere Services schneller bereitstellen können."

Auch das Netzwerkbetriebsteam von ScanPlus ist zufriedener. Weniger mühsame, manuelle Prozesse geben den Mitarbeitern mehr Zeit, direkt mit Kunden zu arbeiten und ihnen dabei zu helfen, ihre Cloud-Ressourcen anzupassen und neue Services auf den Markt zu bringen.

„Standardisierung und Automatisierung unterstützen die Schnelligkeit und Qualität. Wenn Sie beim ersten Mal alles richtig machen, kann später nichts mehr schief gehen", so Daiber. „Mit Cisco ACI können wir die Definition einmal festlegen und dann beliebig automatisieren.“

Ausblick

Nach der Erweiterung der Cisco ACI-Netzwerk- Fabric auf sekundäre Rechenzentren plant ScanPlus, die Bereitstellung einer dedizierten Glasfaserverbindung für mehrere Tausend neue Kunden zu automatisieren. Das Unternehmen wird seine Softwareentwickler mit zusätzlichen Automatisierungs- und Self-Service-Funktionen weiter unterstützen.

Heute können ScanPlus-Entwickler VMs ohne die Unterstützung des Netzwerkbetriebsteams bereitstellen. Bald wird das Unternehmen in der Lage sein, Webdienste, Firewalls, ACLs und andere Netzwerkdienste über ein Self-Service-Portal zu konfigurieren, bereitzustellen und zu verwalten.

„Wir planen, mehr Automatisierungs-, Self-Service- und Multisite-Funktionen zu implementieren“, sagt Daiber. „Wir werden nicht bei VMs und Netzwerkdiensten aufhören. Wir möchten einfach alles automatisieren: Anwendungen, Domänencontroller, vollständig bereitgestellte Private Clouds sowie die Integration in Public Clouds.

Standardisierung und Automatisierung unterstützen die Schnelligkeit und Qualität. Wenn Sie beim ersten Mal alles richtig machen, kann später nichts mehr schief gehen. Mit Cisco ACI können wir die Definition einmal festlegen und dann beliebig automatisieren.

Stefan Daiber Leiter Architektur, ScanPlus

Auf einen Blick

Herausforderungen

Erstellung eines standardisierten Portfolios an Cloud-Services

Bereitstellung von Services über mehrere Rechenzentren mit mehreren Hypervisoren hinweg

Vereinfachung der Self- Service-Bereitstellung durch Netzwerkautomatisierung

Schutz von Kunden durch sichere Multi-Tenant-Fähigkeit

Lösungen

Anwendungsorientiertes, softwaredefiniertes Netzwerk

Zentrales, automatisiertes Infrastrukturmanagement

 

Ergebnisse

Beschleunigte Netzwerkbereitstellung und Kunden-Onboarding innerhalb von Minuten statt Stunden

Etablierte vollständige Tenant-Segmentierung und Datenschutz innerhalb einer gemeinsam genutzten Cloud-Umgebung

Verbesserte Servicequalität und Standardisierung durch Netzwerkautomatisierung

Informationen zum Unternehmen

Unternehmen       ScanPlus GmbH

Branche                Managed IT-
                             Services

Land                      Deutschland

Mitarbeiter             250

Webseite                scanplus.de

Entdecken Sie die Vorteile von Cisco Lösungen

Cisco Data Center

Cisco ACI

Case Study als PDF

Lesen Sie die Scanplus Case Study als PDF.

Beratung zu Produkten und Lösungen

Wünschen Sie eine unverbindliche Beratung zu unseren Produkten und Lösungen?

Expert Talks ansehen

Sehen Sie sich die neusten Expert Talks an!

Weitere Case Studies finden Sie hier