Guest

Cisco bietet neue Digital Network Architecture

  • Beschleunigung der Digitalen Transformation der Kunden
  • Offene, erweiterbare und Software-basierte Architektur
  • Schnellere Innovationen, weniger Kosten und Komplexität

WIEN, OSTERREICH--(Marketwired - Mar 2, 2016) -  Cisco Digital Network Architecture (DNA) erweitert die rechenzentrumsbasierte Technologie Application Centric Infrastructure (ACI) durch einen richtlinienbasierten Ansatz und eine Software-Strategie für das gesamte Netzwerk: von der Zentrale zu Niederlassungen, drahtlos und kabelgebunden, vom Kern bis zum Rand. Cisco DNA wird innerhalb der Cisco ONE Software-Familie angeboten, mit einfacher Software-basierter Lizenzierung, Investitionsschutz und Flexibilität.

„Die Abkürzung DNA ist kein Zufall, denn wir ändern fundamental die DNA der Netzwerktechnologie", sagt Rob Soderbery, Senior Vice President for Enterprise Products and Solutons bei Cisco. „Cisco DNA vereint die Prinzipien Virtualisierung, Automatisierung, durchgehende Analysen, Service Management aus der Cloud sowie Offenheit, Erweiterbarkeit und Programmierbarkeit auf jedem Layer."

Die wichtigsten Neuerungen:

DNA Automatisierung

APIC-Enterprise Module (APIC EM): Die neue Version von Ciscos Enterprise Controller ist nun erhältlich. Sie eignet sich für mehr als 100 Deployments mit bis zu 4.000 Geräten in einer Instanz.

Cisco Plug and Play: Diese Automatisierungssoftware vermeidet das Konfigurieren oder Vor-Ort-Ausrollen an entfernten Orten, das bis zu 2.000 Euro pro Gerät kosten kann. Der Plug-and-Play-Agent reduziert zudem die Installationszeit von vier Wochen auf wenige Tage.

Einfache Quality of Service: Der EasyQoS Service ermöglicht die dynamische Aktualisierung der netzwerkweiten Einstellungen zur angemessenen Priorisierung anhand der Anwendungsrichtlinien.

Intelligentes WAN

Dieser Service automatisiert das IWAN Deployment und Management. Er bietet dabei größere Flexibilität und ermöglicht die schnelle Konfiguration eines Niederlassungsbüros mit nur 10 Klicks.

DNA Virtualisierung

Weiterentwickeltes Cisco IOS XE: Die Programmierbarkeit, Controller-basierte Automatisierung und Service-Fähigkeit des Netzwerk-Betriebssystems wurde optimiert. Es bietet offene APIs für Drittanbieter, Software-definiertes Management, Application Hosting und Virtualisierung.

Enterprise Network Function Virtualization (NFV): Diese Lösung enthält den vollständigen Software Stack - Virtualization Infrastructure Software, Virtualized Network Functions (VNFs) und Orchestrierungsservices.

Preise und Verfügbarkeit

Cisco DNA wird über das Cisco ONE Software-Modell vertrieben. Ab sofort verfügbar sind Cisco APIC-EM, Cisco Plug and Play, Cisco EasyQoS Beta sowie Cisco IWAN. Cisco Enterprise NFV ist in der ersten Jahreshälfte 2016 erhältlich.


Über Cisco:

Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Technologie-Anbieter, der das Internet seit 1984 zum Laufen bringt. Unsere Mitarbeiter, Produkte und Partner helfen, die Welt zu vernetzen und die Möglichkeiten der Digitalisierung schon heute zu nutzen. Erfahren Sie mehr unter http://thenetwork.cisco.com/ und folgen Sie uns auf Twitter unter @Cisco. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter
http://globalnewsroom.cisco.com/de/at
http://gblogs.cisco.com/at/
https://www.facebook.com/CiscoAustria/
https://twitter.com/cisco_austria

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Pressekontakt Cisco Österreich:

The Skills Group
Christiane Fuchs-Robetin
Tel.: +43-(0)1-505 26 25-66
E-Mail: fuchs-robetin@skills.at