Telepresence geht weit über Konferenzen hinaus

TelePresence-Technologie bietet ein breites Einsatzspektrum, das weit über Konferenzen hinausgeht. Bereiche wie Fernkurse, Telemedizin oder die Bereitstellung von Schulungen in Unternehmen sind dabei nur einige der Beispiele für die innovativen Einsatzmöglichkeiten der Technologie. Dank persönlicher Interaktionen gestaltet sich die Zusammenarbeit effizienter, und es können Orte erreicht werden, die bislang unerreichbar waren. Im Folgenden finden Sie einige interessante Anwendungsbeispiele. Einige Beispiele für die umfassenden Anwendungsmöglichkeiten von Telepresence.

Spitzensportler ganz nah

Der Weltklassefußballer David Beckham stellte sich mittels Videotechnologie für seine Fans aus 20 Ländern zur Verfügung, um „persönlich“ spontane Fragen zu beantworten.

Weitere Informationen

Expedition in die Tiefsee

Durch die Kombination von Telepresence-Technologie mit hochauflösenden Kameras, kabelgeführten Unterwasserfahrzeugen und hochmodernen Netzwerken können Experten die Tiefen der Ozeane ausloten und ihre Erkenntnisse sofort mit anderen teilen, ohne dabei auch nur das Festland verlassen zu müssen.

Weitere Informationen

Zusammenarbeit in der Modebranche

Tommy Hilfiger hat die weltweit ersten „virtuellen Ankleidekabinen“ vorgestellt, mit denen Designer und Fertigungsbetriebe auf der ganzen Welt unmittelbar und persönlich miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten können. Derzeit werden mit der Lösung Büros in Amsterdam, New York, Hongkong und Tokyo miteinander verbunden.

Weitere Informationen

Buchpräsentation

Unter Verwendung von Telepresence-Technologie führte die Autorin Adrian Ott die weltweit erste Buchpräsentation über Videomedien durch und erfand so die Lesereise neu. Über 100 Teilnehmer, zu denen viele IT-Führungskräfte und Medienvertreter zählten, fanden sich über Collaboration-Technologien bei der Vorstellung des Titels The 24-Hour Customer ein.

Weitere Informationen

Globale Tanzprobe

Telepresence ermöglichte bei der weltweit ersten virtuellen Tanzprobe die Verbindung der jungen Tänzer des Childen's Palace in Shanghai und ihren Kollegen vom National Dance Institute in New York.

Weitere Informationen

Neuer Weltrekord

Peter Draw, ein junger Künstler aus Singapur, veranstaltete den weltweit größten Kunstunterricht mithilfe von Telepresence. Dank der Technologie war es über 1800 Menschen aus Städten im asiatisch-pazifischen Raum, im Großraum China, in Japan und in den USA möglich, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Weitere Informationen

Auch über Telepresence hinaus finden Videotechnologien immer mehr Einzug in den verschiedensten Bereichen. Anhand dieser Anwendungsfälle für Videotechnologie in der Geschäftspraxis können Sie sich ein noch besseres Bild machen.