Haben Sie bereits einen Account?
  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Cisco Visual Networking Index: Globaler Datenverkehr übersteigt bis 2021 drei Zettabyte

  • Global 2021: 4.6 Milliarden Internetnutzer und ein Anstieg des gesamten Datenverkehrs um das 3-fache
  • Westeuropa 2021: 9 vernetzte Geräte pro Person, 3-fache mobile Verbindungsgeschwindigkeit, mehr IP-Traffic durch Video

WALLISELLEN, SCHWEIZ--(Marketwired - Jun 14, 2017) -  Der globale Datenverkehr wächst weiterhin stark an. Das belegt der kürzlich veröffentlichte Visual Networking Index (VNI) von Cisco, welcher die Entwicklung in den Jahren 2016 bis 2021 beleuchtet. Die Studie prognostiziert, dass bis im Jahr 2021 die weltweite Anzahl der Internetnutzer von 3,3 auf 4,6 Milliarden steigen wird, was dann 58 Prozent aller Menschen entspricht. Der globale IP-Datenverkehr wächst bis 2021 auf das Dreifache an und erreicht 3,3 Zettabyte.

M2M-Verbindungen, die das Internet der Dinge (IoT) ausmachen, werden im Jahr 2021 erstmals mehr als der Hälfte aller 27,1 Milliarden Geräte und Vernetzungen entsprechen. Sie sorgen 2021 für fünf Prozent des gesamten IP-Traffics. «Dieses Wachstum wird vor allem durch Innovationen in Smart Homes, dem vernetzten Gesundheitswesen, intelligenten Autos und weiteren M2M-Services der nächsten Generation vorangetrieben», erklärt Christian Martin, General Manager von Cisco Schweiz. «Mit dem Aufkommen vernetzter Anwendungen wie Fitness-Tracker, Arzneimittelspender und Notfallmelder wird das Gesundheitswesen global gesehen die am schnellsten wachsende Branche im Bereich IoT mit einer jährlichen Wachstumsrate von 30 Prozent - gefolgt von intelligenten Autos und Smart Cities (jeweils 29 Prozent) - sein.»

Trends für Westeuropa

Gemäss Ciscos VNI-Studie wird es im Jahr 2021 alleine in Westeuropa 3.8 Milliarden vernetzte Geräte geben, was pro Person etwa 9 Geräten entspricht. 30 Prozent dieser Geräte werden mobil vernetzt sein und 63 Prozent davon werden M2M-Module sein.

In Westeuropa verhalten sich die Wachstumszahlen des gesamten IP-Traffics mit einer Verdreifachung analog zur weltweiten Rate. Cisco schätzt, dass sich in der westlichen Region Europas der IP-Traffic im Jahr 2021 folgerndermassen zusammensetzen wird: 27 Prozent von PCs, 34 Prozent von TVs, 21 Prozent von Smartphones, 10 Prozent von Tablets und 8.1 Prozent von M2M-Modulen. Während sich die durchschnittliche Breitband-Geschwindigkeit bis 2021 um das 1.8-fache steigern wird, kann für die mobile Verbindungsgeschwindigkeit eine Steigerung um das 3-fache erwartet werden.

Mehr Datenvolumen durch mobile Geräte und Video in Westeuropa

In Westeuropa wird für den gesamten mobilen Datenverkehr nochmals grosses Wachstum erwartet. So prognostiziert der VNI bis im Jahr 2021 einen Anstieg des mobilen Traffics um das Sechsfache, was einer jährlichen Steigerungsrate von 41 Prozent entspricht. Während der mobile Datenverkehr im Jahr 2016 erst 5 Prozent des gesamten IP-Traffics ausmachte, wird die Rate im Jahr 2021 bei 11 Prozent liegen.

Auch das Medium Video gewinnt in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung. Gemäss der neusten VNI-Studie wird Video Traffic den grössten Teil am gesamten Internetverkehr ausmachen. So werden Videos bis 2021 in Westeuropa 78 Prozent des gesamten Datenvolumens einnehmen, im Jahr 2016 waren es nur 66 Prozent. Fast 61 Prozent des Video-Traffics wird durch HD-Qualität und 20 Prozent sogar durch ultra HD entstehen. Weiter steigen wird zudem der Anteil des Datenverkehrs von Live-Internet-Video. Bis im Jahr 2021 erwartet Cisco für Westeuropa einen Anstieg um das 16-fache auf 13.5 Prozent. Auch Internet-Gaming wird stark zunehmen. Im Bereich Gaming prognostiziert Cisco einen Anstieg auf 8 Prozent des gesamten Datenvolumens, das von Konsumenten verursacht wird.

Über den Cisco Visual Networking Index

Der 12. Visual Networking Index (VNI) von Cisco basiert auf unabhängigen Vorhersagen von Analysten, realen Messwerten mobiler Datennutzung und eigenen Erhebungen von Cisco zu IP-Datenverkehr und -Services. Eine detaillierte Beschreibung der Methodik befindet sich in der Studie.

Zusatzinformation: Giga, Tera, Exa, Zetta - byte und bit

Im Alltag spielen Datenmengen vor allem bei der Abrechnung im Mobilfunk eine Rolle, in der Regel erfolgt diese in Gigabyte-Paketen. 1 Gigabyte genügt für Webseiten, E-Mails und Apps, lediglich Fotos und vor allem Videos erzeugen deutlich mehr Datenverkehr. Ein Terabyte sind 1.000 Gigabyte, ein Exabyte sind eine Million Gigabyte, ein Zettabyte sind eine Milliarde Gigabyte.

Bandbreiten werden in Megabit pro Sekunde angegeben und beschreiben die maximal übertragbare Datenmenge pro Zeiteinheit. Die Bandbreite spielt bei den möglichen Anwendungen, zum Beispiel 4K-Videostreaming, und bei den monatlichen Kosten von DSL- oder Kabelanschlüssen eine Rolle. Die Übertragung von 1 Gigabyte über einen DSL-Anschluss mit einer Bandbreite von 50 Megabit pro Sekunde dauert rein rechnerisch weniger als drei Minuten.


Über Cisco: 
Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Technologie-Anbieter, der das Internet seit 1984 zum Laufen bringt. Unsere Mitarbeitenden, Produkte und Partner helfen, die Welt zu vernetzen und die Möglichkeiten der Digitalisierung schon heute zu nutzen. Erfahren Sie mehr unter http://thenetwork.cisco.com/ und folgen Sie uns auf Twitter unter @Cisco.

Aktuelle Nachrichten finden Sie unter:

http://www.cisco.com/web/DE/presse/index.html
http://gblogs.cisco.com/de/
https://www.facebook.com/CiscoSwitzerland 
http://twitter.com/cisco_ch 
http://www.youtube.com/ciscoswitzerland

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes «Partner» bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Cisco Systems (Switzerland) GmbH: Richtistrasse 7, 8304 Wallisellen; Geschäftsführer: Christian Martin

Medienkontakt: 

Prime, Ilona Fäh
Staffelstrasse 12
8045 Zürich
Telefon +41 44 287 36 38
Telefax +41 44 287 36 99

Mail cisco@prime.ch
http://www.prime.ch/
http://www.cisco.ch/