Informationen zu Cisco
Informationen zum Kauf

Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Kundenreferenz: Bosch

Rechenzentren von klassischen Netzwerkansätzen auf SDN umstellen – eine Herkulesaufgabe. Und eine, die sich bei rund um den Globus verteilten Operationen noch zusätzlich verkompliziert. Bosch aber gelang diese Transformation seines Rechenzentrums – mit Unterstützung von Cisco. Wie, das erfahren Sie hier.

Von der Fabric-Bereitstellung bis zum Netzwerkbetrieb: Bosch beschleunigte beides mit einer Lösung für alle seine Rechenzentren.

410.000

Mitarbeiter, seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Deutschland.

Führend im IoT-Bereich

Millionen Kunden weltweit setzen auf seine Produkte für Smart Home und Smart City.

Minuten statt Tage

Zeitersparnis durch beschleunigte Fabric-Bereitstellung und Einführung einer über alle Rechenzentren übergreifenden Netzwerkplattform.

Die Herausforderung

Verkürzung der Markteinführungszeiten

Transformation des Rechenzentrumsbetriebs zur Unterstützung vernetzter Produkte und Dienstleistungen

Erkennung und Beseitigung von Schwachstellen, bevor sie den Betrieb beeinträchtigen können

Die Führungsposition im IoT-Bereich noch weiter ausbauen, das ist unser erklärtes Ziel. Intent-Based Networking und mehr Automatisierung sind essentielle Tragsäulen auf diesem Weg.

Jan Holzmann, Senior Manager Central Network Services, Bosch

Die Lösung

Mit Cisco ACI kann das Bosch-Team neue Netzwerkanforderungen erfüllen und die Effizienz und Flexibilität in seinen globalen Rechenzentren steigern.

Mit den offenen APIs in Cisco ACI und der flexiblen Spine-Leaf-Architektur der Cisco Switches der Nexus 9000 Serie sind Fabric-Bereitstellungen jetzt automatisiert.

Durch die Integration von Cisco NAE kann Bosch sicher sein, dass die Konfigurationen konsistent sind, dass die Geräte ordnungsgemäß konfiguriert sind und dass die Segmentierung und die Sicherheitsrichtlinien durchgesetzt werden.

Die Offenheit und Flexibilität der Cisco APIs für die Automatisierung von Underlay- und Overlay-Netzwerken war für die Entscheidung über den Einsatz von Cisco ACI ausschlaggebend.

Jan Holzmann, Senior Manager Central Network Services, Bosch

Ergebnisse

Implementierung einer zentralen Netzwerkplattform für alle Rechenzentren

Weniger Zeitaufwand für den Netzwerkbetrieb, um Innovationen zu ermöglichen

Beschleunigte Fabric-Bereitstellung: Zeitaufwand von Tagen auf Minuten reduziert

Mit Cisco ACI sind wir in der Lage, mehr Zeit in Projekte zu investieren, die Bosch als Unternehmen voranbringen.

Gero Beck, Senior Network Engineer, Bosch​