Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Was ist 5G?

5G ist die fünfte Generation der Mobilfunktechnologie. Es wurde entwickelt, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, Latenz zu reduzieren und die Flexibilität drahtloser Services zu verbessern. Die 5G-Technologie hat eine theoretische Spitzengeschwindigkeit von 20 Gbit/s – die Spitzengeschwindigkeit von 4G liegt bei nur 1 Gbit/s.

Darüber hinaus verspricht 5G niedrigere Latenz, wodurch die Leistung von Geschäftsanwendungen und weiteren digitalen Erlebnissen (z. b. Online-Gaming, Videokonferenzen und autonome Fahrzeuge) verbessert werden kann. 

Was ist die 5G-Technologie?

Frühere Generationen der Mobilfunktechnologie (z. B. 4G LTE) dienten hauptsächlich der Gewährleistung von Konnektivität. 5G definiert Konnektivität hingegen ganz neu, indem es Vernetzungsmöglichkeiten von der Cloud bis zu den Clients bietet. 5G-Netzwerke sind virtualisiert und softwarebasiert und nutzen Cloud-Technologien.

Auch die Mobilität wird im 5G-Netzwerk dank nahtloser offener Roaming-Funktionen zwischen Funk- und Wi-Fi-Zugriff vereinfacht. Mobile Benutzer können ohne Benutzereingriffe oder erneute Authentifizierung verbunden bleiben, wenn sie von Wireless-Verbindungen im Aussenbereich zu Wireless-Netzwerken im Innenbereich wechseln. 

Der neue Wi-Fi 6-Wireless-Standard (802.11ax) hat einige Gemeinsamkeiten mit 5G, darunter eine verbesserte Leistung. Wi-Fi 6-Funkmodule können angebracht werden, wo die Benutzer sie benötigen, um eine bessere geografische Abdeckung bei niedrigeren Kosten zu ermöglichen. Diesen Wi-Fi 6-Funkmodulen liegt ein softwarebasiertes Netzwerk mit fortschrittlicher Automatisierung zugrunde.

Durch 5G sollte die Konnektivität sowohl in unterversorgten ländlichen Gebieten als auch in Städten, in denen die Nachfrage die Kapazität der heutigen 4G-Technologie übersteigen kann, verbessern. Neue 5G-Netzwerke haben ausserdem eine dichte Architektur mit verteiltem Zugriff und bringen die Datenverarbeitung näher zum Edge und zu den Benutzern, um eine schnellere Datenverarbeitung zu ermöglichen.


Wie funktioniert die 5G-Technologie?

Die 5G-Technologie sorgt für Fortschritte in der gesamten Netzwerkarchitektur. 5G New Radio, der globale Standard für eine leistungsfähigere 5G-Wireless-Luftschnittstelle, wird Bänder abdecken, die in 4G nicht genutzt werden. Neue Antennen sind mit der Massive MIMO (Multiple Input, Multiple Output)-Technologie ausgestattet, mit der mehrere Sender und Empfänger mehr Daten gleichzeitig übertragen können. Doch die 5G-Technologie ist nicht auf das neue Frequenzband beschränkt. Sie unterstützt ein konvergentes, heterogenes Netzwerk, in dem lizenzierte und nicht lizenzierte Wireless-Technologien kombiniert werden. Dadurch steigt die Benutzern zur Verfügung stehende Bandbreite.

Bei 5G-Architekturen wird es sich um softwaredefinierte Plattformen handeln, deren Netzwerkfunktionen über Software statt Hardware verwaltet werden. Dank Fortschritten in den Bereichen Virtualisierung, Cloud-basierte Technologien und Automatisierung von IT- und Geschäftsprozessen wird die 5G-Architektur agiler und flexibler und bietet Benutzern einen überall und jederzeit verfügbaren Zugriff. 5G-Netzwerke können softwaredefinierte Subnetz-Konstrukte bilden, die als „Netzwerk-Slices“ bezeichnet werden. Dank dieser Slices können Netzwerkadministratoren Netzwerkfunktionen anhand von Benutzern und Geräten vorgeben.

Darüber hinaus verbessert 5G das digitale Anwendererlebnis durch Automatisierung mit maschinellen Lernfähigkeiten (ML). Die Nachfrage nach Reaktionen in Sekundenbruchteilen (z. B. bei autonomen Fahrzeugen) erfordert 5G-Netzwerke, die Automatisierung mit ML und letztendlich Deep Learning und künstlicher Intelligenz (KI) nutzen. Automatisierte Bereitstellung und proaktives Management von Datenverkehr und Services reduzieren die Infrastrukturkosten und verbessern die Vernetzung.


Wann wird 5G verfügbar sein und wie wird es sich verbreiten?

5G-Dienste sind bereits in einigen Regionen in verschiedenen Ländern verfügbar. Diese frühe Generation von 5G-Diensten wird als „5G Non-Standalone“ (5G NSA) bezeichnet. Bei dieser Technologie handelt es sich um ein 5G-Funkmodul, das auf der vorhandenen 4G LTE-Netzwerkinfrastruktur aufbaut. 5G NSA ist schneller als 4G LTE. Doch die schnelle, latenzarme 5G-Technologie, auf die die Branche ihren Fokus richtet, ist 5G Standalone (5G SA). Diese Technologie sollte ab 2020 eingeführt werden und bis 2022 allgemein verfügbar sein.


Welche Auswirkungen hat 5G im Alltag?

Die 5G-Technologie läutet nicht nur ein neues Zeitalter von höherer Netzwerkleistung und Geschwindigkeit ein, sondern bietet auch neue Vernetzungsmöglichkeiten für Benutzer.

Im Gesundheitswesen werden 5G-Technologie und Wi-Fi 6-Konnektivität die Überwachung von Patienten über vernetzte Geräte ermöglichen, die konstant Daten zu wichtigen Gesundheitskennzahlen liefern, z. B. Puls und Blutdruck. In der Automobilindustrie bietet 5G in Kombination mit ML-gesteuerten Algorithmen Informationen zu Verkehr, Unfällen und vielem mehr. Fahrzeuge können Informationen mit anderen Fahrzeugen und Entitäten auf Strassen teilen, z. B. mit Ampelanlagen. Dies sind nur zwei Branchenanwendungen, bei denen die 5G-Technologie bessere und sicherere Anwendererlebnisse ermöglichen kann.


Welchen Beitrag leistet Cisco zur 5G-Technologie?

Cisco stellt dieses automatisierte, softwarebasierte Cloud-to-Client-Netzwerk für 5G bereit. Cisco ONE ist eine Cloud-zentrierte, softwaredefinierte Architektur, die nahtlos Unternehmens- und Dienstleisterbereitstellungen umspannt. Dies umfasst offenes Roaming zwischen Mobilfunk und Wi-Fi, einschliesslich des neuen Wi-Fi 6 (auch als 802.11ax bezeichnet), das etliche Gemeinsamkeiten mit der 5G-Architektur aufweist.