Deutschland

Vernetzte Operationsführung

Zur Entwicklung der Fähigkeiten „Vernetzter Operationsführung“ sind die Streitkräfte auf ein leistungsfähiges und sicheres Kommunikations- und Datennetz im Inland angewiesen, das alle Standorte, Dienststellen, Verbände, Kommandobehörden sowie mobile Nutzer zuverlässig miteinander verbindet und damit alle logistischen, administrativen und Führungsprozesse ermöglicht. Dieses Netzwerk wird der „Weissen IT“ zugerechnet und im Rahmen einer Public Private Partnership mindestens bis zum Jahr 2016 durch die BWI Informationstechnik GmbH betrieben (Projekt HERKULES).

Cisco unterstützt die BWI in enger Partnerschaft auf Basis langfristiger Kooperationsvereinbarungen und wird durch Netzwerktechnologie dazu beitragen, die Netzwerk-Services für die Bundeswehr kontinuierlich zu verbessern.

Daneben benötigen die Streitkräfte eine breitbandige Netzverbindung zu den Einsatzräumen im Ausland (SatKomBw), sowie mobile Kommunikationsnetze (MobKommSys, Tetrapol Bw) und Access-Netzwerke (VAN Bw) zur Sicherstellung der Informationsversorgung aller Einsatzkräfte (GRÜNE IT). Schon seit Beginn der Konzeptionsphase arbeitet Cisco intensiv an all diesen Projekten mit. Für die weitere Entwicklung steht die IP-basierte Kommunikation bis hinunter zum einzelnen Fahrzeug und Soldaten im Vordergrund.

Weitere Projekte, in denen Cisco sich engagiert, sind Kommunikationslösungen für Flugplätze der Luftwaffe, Bundeswehrkrankenhäuser, logistische Einrichtungen, Schulen und Akademien der Bundeswehr sowie spezifische Waffensysteme, Führungssysteme- bzw. Einrichtungen bis hin zu see-, luft- oder raumgestützten Plattformen.

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen
Customer Briefing Center Frankfurt