Deutschland

Breitbandteam-Deutschland - Wer sind wir und was wir bereits gemacht haben

Kein Tempolimit auf Datenautobahnen – flächendeckende Glasfaserlösungen als Standortfaktor

Das Cisco Breitbandteam Deutschland wurde vor zwei Jahren offiziell gegründet. Die vertriebsgesteuerte Organisation deckt Deutschland flächendeckend ab. Auf internationaler Ebene findet ein regelmäßiger Austausch mit dem europäischen Team statt.
Gemeinsam mit unseren Partnern wir seitdem individuelle Komplettlösungen zur Realisierung von Breitbandnetzen an.

Best Practices: Erfolgreich absolvierte Projekte made by Cisco Breitbandteam-Deutschland


Jedem Haushalt seine exklusive Faser – BORnet läutet mit Glasfasernetz von Cisco das Breitbandzeitalter ein
Im West-Münsterland könnte DSL bald schon ein Auslaufmodell sein. Denn in Bocholt - der größten Stadt im Landkreis Borken - hat der regionale Telekommunikationsanbieter BORnet ein zukunftsweisendes Glasfasernetzwerk errichtet: Lichtwellenleiter bringen Fernsehen, Telefonie und Internet mit Hochgeschwindigkeit in Bocholter Privathaushalte. Da das neue Netzwerk über Jahre hinaus als tragfähige Basisinfrastruktur dienen soll, entschied sich BORnet für die skalierbare Fiber-to-the-Home-Technologie von Cisco. Bandbreitenlimits werden damit auch in fernerer Zukunft kein Thema sein. Serviceprovider können die offene Plattform nutzen, um sich durch neue Inhalte und Online-Dienste zusätzliche Umsatzquellen zu erschließen. Mehr Telekommunikations-Wettbewerb zum Wohle der Verbraucher ist eines der erklärten Ziele des ehrgeizigen Glasfaserprojekts in Borken.

Bandbreiten-Paradies im ländlichen Raum – Glasfasernetz mit Cisco-Technologie bringt superschnelles Internet nach Hohentengen a. H.
Großstädter in Hamburg, Berlin oder München können nur neidvoll staunen: Eine kleine Gemeinde am Hochrhein baut für ihre Bürger ein High-Speed-Netzwerk mit vielfacher DSL-Geschwindigkeit. In Hohentengen kommen Internet, Telefonie und TV als Komplettpaket via Glasfaser ins Haus. Der Gemeinderat versteht sein beispielgebendes Infrastrukturprojekt als aktive Standortpolitik, um die Lebensbedingungen zu verbessern und die Wirtschaftskraft zu stärken. Da das neue Netzwerk auf Jahre hinaus Investitionssicherheit braucht, entschied sich Hohentengen für die skalierbare, zukunftsfähige Glasfaser-Technologie von Cisco. Die Lösung ist langfristig kostengünstiger als alternative Zugangstechnologien. Sie bietet hohe Sicherheit, verursacht kaum Aufwand im laufenden Betrieb und beschleunigt zudem per Fernschaltung die Bereitstellung neuer Dienste. Das Design des neuen Netzwerks stammt vom Hamburger Service Integrator Xantaro. Die Einwohner sind begeistert vom neuen High-Speed-Netzwerk – fast 80 Prozent der Haushalte in den Ausbaugebieten haben bereits einen Anschlussvertrag unterzeichnet.

Aktuelle Kooperationen/Mitgliedschaften


BREKO repräsentiert den Großteil aller Festnetzwettbewerber der Telekom Deutschland GmbH. Die im Verband zusammengeschlossenen Unternehmen vermarkten ihre Produkte primär auf Basis einer eigenen Infrastruktur in Kombination mit dem entbündelten Teilnehmeranschluss der Telekom Deutschland GmbH. Neben den Sprach- und Datendienste bieten die Unternehmen weitere Dienste an, wie z. B. IPTV, Mehrwertdienste, etc. Der Interessenverband vertritt die Anliegen seiner Mitglieder gegenüber:

  • Europäische Union
  • Bundesregierung
  • Bundesnetzagentur (BNetzA)
  • Bundeskartellamt
  • Wissenschaft
  • Medien
  • Öffentlichkeit

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen
Customer Briefing Center Frankfurt