Presse & Öffentlichkeit

Cisco erweitert Catalyst Switch Portfolio für Campusnetze

(PDF Download) (PDF 24KB)

Neue Cisco Catalyst 3750-E-Serie schafft sicheren, skalierbaren, drahtlosen wie kabelbasierten High- Performance-Zugang zum interaktiven Campus

WIEN, 31. Jänner - Cisco kündigt heute neue Produkte für seine Catalyst Switching Plattform an. Die Portfolioerweiterungen zielen insbesondere auf höhere Sicherheit, Verfügbarkeit und Flexibilität bei der Bereitstellung bandbreitenintensiver Echtzeit-Anwendungen im Campusnetzwerk. Unternehmen können IP-basierte Videodienste wie IPTV oder Telepräsenz-Lösungen dadurch einfacher und zu deutlich geringeren Kosten nutzen, um die Produktivität der Mitarbeiter zu verbessern.

Die Neuheiten im Überblick
Das Cisco Campus Network ist ein integraler Bestandteil der Cisco Service-Oriented Network Architecture (SONA) und ermöglicht interaktive Echtzeit-Geschäftsanwendungen. Die wichtigsten Neuerungen für das Cisco Campus Network umfassen:

  • Cisco Catalyst 3750-E und 3560-E Serie: Die 10/100/1000-Switches der Enterpriseklasse mit 10-Gigabit Ethernet-Uplinks und Power-over-Ethernet (PoE) sind für Verteilerschränke und -räume (Wiring Closets) optimiert. Die Modelle der Serie Cisco Catalyst 3750-E offerieren zudem Cisco StackWise-Plus - eine Technologie für höhere Performance sowie Verfügbarkeit und vereinfachten Betrieb.
  • Cisco Catalyst 3560 und Catalyst 2960 Compact Switches: Diese Small-Form-Factor-Switches mit Gigabit Ethernet, Fast Ethernet und PoE sind speziell entworfen für Meeting- oder Schulungsräume und ähnliche in punkto Verkabelung und Platz begrenzte Umgebungen.
  • Cisco Catalyst 6500 Series 8700W Enhanced AC Power Supply: Die erweiterte Stromversorgung für die Catalyst 6500er Serie liefert einzigartig hohe PoE-Dichte und Redundanz über sämtliche Chassis-Ports hinweg.
  • Cisco Catalyst 4500 Series Full Image In-Service Software Upgrade (ISSU): Software-Updates bei laufendem Betrieb verbessern die Verfügbarkeit und damit auch die Kontinuität aller netzwerkbasierten Geschäftsprozesse.
  • Cisco Redundant Power System (RPS) 2300: eine redundante Stromversorgung, um Nutzer auch bei einem Ausfall eines eingebauten Netzteils unterbrechungsfrei mit Netzwerkdiensten zu versorgen.

Cisco Catalyst 3750-E und 3560-E mit 10 GE Uplinks

Sowohl die stapelbaren Switches Cisco Catalyst 3750-E als auch die Standalone-Switches Catalyst 3560-E erleichtern die sichere Bereitstellung konvergenter Applikationen und bieten zugleich umfassenden Investitionsschutz. Die neue Cisco StackWise-Plus-Technologie der Cisco Catalyst 3750-E ist beispielsweise uneingeschränkt abwärtskompatibel zu Cisco StackWise. Das ermöglicht nahtlose Integration mit vorhandenen Switches der Serie Catalyst 3750, mit dem Catalyst 3750 Integrated Wireless LAN Controller sowie mit allen Cisco ISR (Integrated Services Router).

Mit dem für 10 Gigabit Ethernet-Upgrades optimierten Cisco TwinGig-Converter-Modul lassen sich zwei Gigabit-Uplinks zu einem 10-Gigabit-Uplink umwandeln. Bei wachsendem Bedarf vereinfachen die Switches Cisco Catalyst 3750-E und 3560-E somit die Skalierung und schützen Investitionen. Denn es muss weder eine neue 10 Gigabit-basierende Plattform angeschafft werden noch sind Änderungen auf Board Level notwendig.

Zudem bieten die nur eine Höheneinheit beanspruchenden Cisco Catalyst 3750-E und 3560-E Serien eine extrem hohe PoE-Dichte: Jeder einzelne Port liefert 15,4 Watt gemäß IEEE 802.3af, Class 3. Auch für Catalyst 6500er Switches lässt sich dies erreichen - und zwar durch das neue Cisco 8700 Watt Enhanced AC Power Supply. Dieses unterstützt IEEE 802.3af Class 3 PoE auf 420 Anschlüssen.

Neue Cisco Compact Switches Catalyst 3560 und 2960

Mit den Cisco Catalyst 3560 und Catalyst 2960 Compact Switches bieten Unternehmen jetzt auch außerhalb von Wiring Closets optimal abgesicherte  und erweiterte Netzwerksdienste. Die kompakten Geräte zeichnen sich durch geringe Größe und ein langlebiges Metallgehäuse aus. Sie lassen sich ebenso einfach unter Tischplatten montieren wie an der Wand. Der Betrieb ist leise, ohne Lüftergeräusch. Ein Sicherheitsschloss schützt vor Diebstahl. All das empfiehlt Cisco Catalyst 3560er und 2960er Compact Switches für den Einsatz in Meeting- oder Schulungsräumen sowie in kleinen Niederlassungen oder vergleichbaren Umgebungen.

Digitales Infotainment auf AIDA Kreuzfahrtschiffen

Lufthansa Systems installiert ein neues volldigitales Infotainment-System auf den Schiffsneubauten des deutschen Kreuzfahrtunternehmens AIDA Cruises, bei dem Cisco Catalyst 3560 Compact Switches erstmalig zum Einsatz kommen. AIDA Cruises bietet seinen Passagieren damit Internetzugang, IP-Telefonie sowie ein Entertainment-System für Audio- und Video-on-Demand sowie Online-Shopping und die Planung von Aktivitäten während der Kreuzfahrt. Die Cisco Catalyst 3560 Compact Switches unterstützen intelligente Funktionen mit Power-over-Ethernet (PoE) um konvergente Sprach-, Video- und Datenservices zu ermöglichen. Jeder Switch wird in kleinen Schränken auf den Fluren installiert und versorgt zwei Kabinen. Dadurch wird die benötigte Verkabelung deutlich reduziert.

"Die neue Linie der Compact Switches von Cisco ist die ideale Grundlage für unsere mobile Infotainment-Lösung an Bord der AIDA-Schiffe", sagt Dr. Jörg Liebe, Director Voice Integration Products bei Lufthansa Systems, IT-Dienstleister für AIDA Cruises. "Das Entertainment-System, erleichtert den Passagieren unter anderem die Planung von Ausflügen und Aktivitäten an Bord, die sie künftig völlig nach ihren Vorstellungen und unter Berücksichtigung aller Angebote von ihrer Kabine aus gestalten können. Dadurch haben sie mehr von ihrem Urlaub. Außerdem bietet das System einen besseren Internetzugang und IP-Telefonie. Damit können die Gäste je nach Bedarf mit zu Hause oder der Firma in Verbindung bleiben."

Erhöhte Verfügbarkeit, effizienteres Management

Um maximale Verfügbarkeit zu erreichen und auch geplante Stillstandszeiten nahezu vollständig zu eliminieren, bietet Cisco für die Serien Cisco Catalyst 4507R und 4510R mit redundanten SuperVisor Engines jetzt Full Image In-Service Software Upgrade (ISSU). Mit Full Image ISSU ist ein Upgrade der kompletten Cisco IOS-Software bei laufendem Betrieb möglich. Weder Switch noch Netzwerk müssen ihren Service dafür unterbrechen.

Beginnend mit den neuen Catalyst 3750-E- und 3560-E-Serien werden Cisco IOS Software-Images mit vollständigem Feature-Set werkseitig vorinstalliert. Kunden können einzelne Features somit aktivieren, ohne das gesamte Cisco IOS Software-Image laden zu müssen. Dieser neue Ansatz zur Software- und Service-Konfigurierung vereinfacht das Image-Management für Kunden erheblich; die Administration wird effizienter. Insbesondere lässt sich die Compliance mit geltenden Lizenzbestimmungen bei deutlich verringertem Aufwand sicherstellen. Weitere Informationen dazu unter:
www.cisco.com/web/DE/presse/meld_2007/01_16_2007-ios-feature-sets.html

Stabile Energieversorgung

Das neue Cisco Redundant Power System (RPS) 2300 dient als Backupstromversorgung für ein oder zwei von bis zu sechs angeschlossenen Netzwerkkomponenten, zum Beispiel festkonfigurierte Cisco Catalyst Switches oder Cisco ISR. Cisco RPS 2300 erkennt interne Stromversorgungsfehler angeschlossener Geräte automatisch und schaltet unterbrechungsfrei auf seine alternative Stromzufuhr um.

Weitere Informationen zum Cisco Catalyst Switching Portfolio unter:
www.cisco.com/web/DE/products/foundation/switching_home.html

Weitere Informationen:
Cisco Systems Austria GmbH, Millennium Tower, Handelskai 94-96, A-1200 Wien, http://www.cisco.at/
Wolfgang Fasching, Tel. 01/240 30- 6247, Mobile: +43-664-3337631, Fax 01-24030/ 6300, wfaschin@cisco.com
HOCHEGGER|COM, Katrin Scharl, Tel. 01/505 47 01-37, Fax 01/505 47 01-4037, k.scharl@hochegger.com

zurück zur Übersicht

Hier erhalten Sie Hilfe

  • Finden Sie einen Cisco Partner
  • Finden Sie internationale Kontakte
  • Technischer Support
Empfehlen