Have an account?

  •   Personalized content
  •   Your products and support

Need an account?

Create an account
Enterprise and Intra-Data Center Interconnect Solution

Enterprise and Intra-Data Center Interconnect Solution

Vorteile der IOS-XR-Automatisierung

  • Einheitliche Datenmodelle für die DCI-Netzwerkabstraktion.
  • Einheitliche Streaming-Telemetrie für die Übertragung von DCI-Konfigurationen.
  • Einheitliches Systemverhalten für die Ebenen 1–3.
  • Bessere Koordination und weniger Fehler bei Netzwerkänderungen in den Ebenen 1–3.

 

Wie wäre es, wenn Sie Ihren Routing- und optischen Footprint reduzieren und Ihre Kapazität erweitern könnten, um die Bandbreite zu vergrößern und gleichzeitig Kosten zu sparen? Wie wäre es mit mehr Transparenz in Ihrem Netzwerk und mehr Kontrolle über dessen Ausführung auf der optischen und auf der Routing-Ebene? Die Intra-Data Center and Enterprise DCI-Lösung bietet all dies und mehr.

 

Enterprise and Intra-Data Center DCI-Lösung

Die Intra-Data-Center-Lösung vernetzt mehrere Unternehmensrechenzentren und leitet deren Datenverkehr dann über eine optische Hochgeschwindigkeitsverbindung zum nächstgelegenen Colocation- oder Peering-Punkt. Sobald sich das Unternehmensrechenzentrum am Colocation-Standort befindet, können Sie es mit einem einheitlichen System verwalten und die Konfiguration und Bereitstellung automatisieren, wenn Sie die Cisco Network Services Orchestrator (NSO)-Orchestrierung nutzen.

 

Disaster-Recovery-Lösung für Unternehmen

Großunternehmen richten heutzutage Backup-Rechenzentren ein, um die ständige Verfügbarkeit ihrer wichtigsten Daten zu gewährleisten und um Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Dabei werden oft mehrere Rechenzentren gesammelt und per Backhauling an den Disaster Recovery-Standort übertragen, an dem sämtliche Daten repliziert werden. Die DCI-Lösung muss ausreichend robust sein, um dynamisch auf alle vernetzten Rechenzentren zuzugreifen und im Katastrophenfall sicherzustellen, dass alle Daten verfügbar und geschützt sind.

 

DCI für Cloud-Infrastruktur

Immer mehr Unternehmen weltweit verwenden cloudbasierte Dienste, um sich die Kosten für Rechenzentren zu teilen. Intelligente Colocation-Anbieter in aller Welt bieten wertvolle Cloud-Austauschdienste an, um dieser wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. In der Vergangenheit mussten Unternehmen das Internet für ihre Cloud-Dienste über die bestmöglichen Verbindungen durchqueren, die sie finden konnten. Inzwischen haben Colocation-Anbieter aber Direktverbindungen für mehrere Cloud-Anbieter innerhalb ihres Colocation-Standorts im Angebot.

Wenn ein Colocation-Anbieter ein Kundenportal bereitstellt, können einfache Netzwerkkomponenten mit den Cisco-Plattformen NCS 1000 und ASR 9000 sowie Cisco NSO über eine API bereitgestellt werden, ohne das Colocation-Portal und die Netzwerktopologie verändern zu müssen. Falls kein Portal vorhanden ist, können Colocation-Anbieter den Cisco Prime Services Katalog oder externe Anwendungen nutzen, um den Übergang zur Bereitstellung über die Cisco NSO API zu erleichtern.

Übersicht

Der Netzwerkdatenverkehr wächst im Moment scheinbar ins Unendliche. Für das Jahr 2021 liegt der geschätzte IP-Datenverkehr pro Monat bei 278 Exabyte und der Internetdatenverkehr bei 235,7 Exabyte. Der durchschnittliche Internetbenutzer wird im Jahr 2021 monatlich 57,0 Gigabyte an Datenverkehr verursachen – eine Steigerung um 139 % von 23,9 Gigabyte im Jahr 2016.

Die durchschnittliche Bandbreite eines Breitbandanschlusses wird im Jahr 2021 bei flotten 53 Mbit/s liegen.1

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate für den globalen IP-Datenverkehr in Rechenzentren wird für den Zeitraum zwischen 2015 und 2020 auf 27 % geschätzt. Ursachen für dieses Wachstum sind der zunehmende Machine-to-Machine (M2M)-Datenverkehr sowie die Nachfrage nach mehr Bandbreite für Cloud-Dienste, die zunehmende Digitalisierung, Mobilität und das Internet der Dinge. Der Cloud-Datenverkehr wird sich in dieser Zeit fast vervierfachen und im Jahr 2020 geschätzte 92% des Datenverkehrs in Rechenzentren ausmachen. Die geschätzte jährliche Wachstumsrate für den IP-Datenverkehr zwischen Rechenzentren wird sich dabei um 31,9 % auf 1.381 Exabyte pro Jahr erhöhen.2

Es besteht kein Zweifel, dass sich diese Zunahme des Netzwerk-Traffics weltweit auf alle Rechenzentren auswirken wird. Großunternehmen und Dienstanbieter stehen vor der Herausforderung, Infrastruktur und Lösungen bereitzustellen, die Mitarbeitern und Kunden bei niedrigstmöglichem Kostenaufwand ein herausragendes Erlebnis bieten. Die Voraussetzungen hierfür sind ein hoher Grad an Automatisierung und Intelligenz, Flexibilität bei der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen, Lösungen mit einer höheren Dichte für die bereits vorhandenen Transportressourcen und eine langfristige Vision, die proaktive Maßnahmen anstelle von Reaktionen fördert.

Ciscos Data Center Interconnect (DCI) Lösungen sind so konzipiert, dass sie verschiedene Arten von DCI-Lösungen vereinfachen, automatisieren und optimieren, wie beispielsweise für rechenzentrumsinterne Campusumgebungen, für die Verbindung zwischen Unternehmen und Rechenzentren, für Disaster-Recovery-Systeme, für Metro DCI und für global verbundene Rechenzentren, die weit von einander entfernt liegen. Die Cisco-Serien ASR 9000 und NCS 1000 sind die einzigen DCI-Lösungen mit einem einzigen Betriebssystem für IP- und optische Netzwerkkomponenten. Das gemeinsame Betriebssystem heißt IOS XR und bietet zahlreiche überzeugende Vorteile für die kombinierte Lösung.

Lösungen für zunehmende Nachfrage, Anforderungen und Kosten

Rechenzentren stehen unter hohem Druck. Manuelle Korrekturen an optischen Wellenlängen und Diensten und die Konfiguration von Geräten werden schon bald der Vergangenheit angehören. Automatisierung und Orchestrierung sind neue und bessere Methoden für die Bereitstellung, Vermittlung und Verwaltung von DCI-Lösungen. Mit einer automatisierten Dienstumgebung können Sie Bereitstellungs- und Änderungsanforderungen innerhalb von Stunden anstatt von Wochen bearbeiten. Insbesondere Dienstanbieter können ihre Betriebskosten erheblich senken, damit sich ihre Teams auf produktivere und hilfreichere Netzwerk-Tools konzentrieren können.

Neue IP-Technologien wie Segment-Routing verringern die Größe Ihrer Routing-Tabelle und helfen gleichzeitig bei der Skalierung des Netzwerks. Neue optische Technologien, wie die Flexible Light Orchestration of Wavelengths (FLOW) ermöglichen mehr Kapazität pro Glasfaser und ein besseres Gleichgewicht zwischen Kapazität und Reichweite. Dabei können Sie Ihr aktuelles Reconfigurable Optical Add/Drop Multiplexer (ROADM)-Netzwerk beibehalten.

Die räumliche Größe der Rechenzentren ist ebenfalls eine Herausforderung, denn Rechenzentren sind mit Servern und Netzwerkgeräten vollgestellt, die den Energie- und Kühlungsbedarf in die Höhe treiben. Eine räumliche Reduzierung der Netzwerkgröße kann einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Kosten und zu einem effizienteren Energieverbrauch leisten.

Für DCI benötigen Sie transparente Paketflüsse, optische Ports und DWDM-Leitungsbündel. Mithilfe der Automatisierung können Sie Alarmmeldungen zuordnen, um zu verstehen, welche Maßnahmen erforderlich sind. Die Cisco-Automatisierungsumgebung und die Echtzeit-Telemetrie bieten End-to-End-Transparenz für mehr Kontrolle und eine bessere Verwaltung der Dienste.

Cisco Enterprise and Intra-Data Center DCI-Lösung: Übersicht

Die Cisco Intra-Data Center and Enterprise DCI-Lösung verbindet den Datenverkehr zwischen lokalen Rechenzentren und erleichtert zahlreiche unternehmerischen Vernetzungsanforderungen. Dazu gehört die Vernetzung von Geräten in verschiedenen Unternehmensgebäuden innerhalb eines Campus und die Verbindung zwischen Unternehmensrechenzentren und Colocation-Standorten für das Routing zu Internetanbietern, nationalen oder internationalen Netzbetreibern und Inhaltsanbietern.

Die Cisco Intra-Data Center and Enterprise DCI-Lösung bietet sichere optische Punkt-zu-Punkt-Hochgeschwindigkeitsverbindungen zwischen mehreren Rechenzentren. Diese Topologie ist bei Cloud-Anbietern und webbasierten Unternehmen beliebt, weil sie einfach einzusetzen ist und weil die maximale Kapazität einer Glasfaser zwischen zwei Endpunkten zur Verfügung steht. Die Punkt-zu-Punkt-Architektur wird auch von Kunden eingesetzt, die keine Schutz- oder Wiederherstellungsfunktionen auf der optischen Ebene benötigen. Funktionsmerkmale der Netzwerkarchitektur:

  • Router der Cisco ASR 9000 Serie ermöglichen Switching und Routing auf den Ebenen 2 und 3 und sind in unterschiedlichen Rechenzentren über eine optische Mesh-Topologie miteinander verbunden. Die ASR 9000 Serie ist stromsparend, unterstützt 100-GE-Schnittstellen mit hoher Dichte sowie flexible Chassis-Optionen und ist mit der extrem robusten IOS-XR-Software mit Segment-Routing und verbesserter Skalierbarkeit ausgerüstet. IOS XR unterstützt beispielsweise Machine-to-Machine (M2M)-APIs basierend auf YANG-Datenmodellen, einen Streaming-Telemetrie-Agenten für die granulare Geräteüberwachung in Echtzeit sowie eine Infrastruktur für Anwendungen von Drittanbietern.
  • Das Modell Cisco NCS 1002 bietet einen optimierten Footprint und unterstützt bei Client- und Trunk-Datenverkehr mit 2 RU jeweils bis zu 2 Tbit/s. Durch Softwarebereitstellung können Wellenlängen für 100, 200 oder 250 Gbit/s über dieselbe Plattform übertragen werden. Das Modell Cisco NCS 1002 unterstützt ein per Software konfigurierbares Modulierungsschema pro Slice, mit dem Betreiber die spektrale Effizienz anpassen und Eigenschaften von individuellen Wellenlängen erreichen können. Außerdem verwendet das System IOS XR und enthält Netzbetreibersoftware mit zahlreichen Funktionen, wie Machine-to-Machine (M2M)-APIs basierend auf YANG-Datenmodellen, einen Streaming-Telemetrie-Agenten für die granulare Geräteüberwachung in Echtzeit sowie eine Infrastruktur für externe Anwendungen. Angesichts der wachsenden Anforderungen an Privatsphäre und Datenschutz überall auf der Welt müssen Cloud-Betreiber immer stärker darauf achten, sämtliche Daten zu verschlüsseln, die das Rechenzentrum verlassen. Das Modell NCS 1002 bietet die AES256-basierte MACSec-Verschlüsselung für 10-GE-, 40-GE- und 100-GE-Clients. Die Lösung unterstützt die intelligente Lizenzierung für flexible Modelle, die nach Bedarf erweiterbar sind.
  • Cisco NCS 1001 ist ein Dense Wavelength-Division Multiplexing (DWDM)-Leitungssystem, das mechanisch für Rechenzentrumsumgebungen optimiert wurde. Das Modell ist leistungsoptimiert für eine maximale Kapazität und ermöglicht die vollständige Automatisierung von Installation und Konfiguration mit detaillierter Überwachung in Echtzeit. Cisco NCS 1001 ist ein 1-RU-System und unterstützt bis zu drei steckbare Module. Bei den Modulen kann es sich um Verstärker oder Schutz-Schaltmodule handeln.

Wichtige Funktionen und Technologien

Cisco DCI-Lösungen verwenden für Routing, Aggregation und optischen Transport ein einziges Betriebssystem, das Cisco IOS XR. Diese Software enthält eine Unmenge an Funktionen, die auf mehr als 15 Jahren der globalen Entwicklung und Bereitstellung beruhen. Cisco IOS XR ist modular aufgebaut, um wichtige Funktionen als unabhängige Pakete zur Verfügung zu stellen. Den Industriestandards entsprechende RPMs gleichen Update- und Upgrade-Prozeduren an die Prozeduren im Rechenzentrum an.

  • Unbeaufsichtigte Bereitstellung und iPXE: Nie wieder manuelle Prozesse: Das Geräte-Onboarding erfolgt jetzt automatisch. Systemstart und Erstbereitstellung sind zeitoptimiert und die Geräte sind innerhalb von Minuten anstatt von Stunden einsatzbereit. Die von der Cisco IOS-XR-Software unterstützte iPXE-Funktion ermöglicht den Systemstart per TFTP, HTTP oder FTP.
  • YANG-Datenmodelle für die automatisierte Bereitstellung: Die Cisco IOS XR Cloud-Skalierungsfunktionen umfassen die Integration mit strukturierten, datenmodellgesteuerten und hochleistungsfähigen APIs, die Sie bei Bedarf anstelle der Befehlszeilenschnittstelle (CLI) verwenden können. Steuern Sie den eindrucksvollen Funktionsumfang des Betriebssystems mit einem umfassenden Satz an YANG-basierten Datenmodellen für Konfiguration und Betrieb. Native, OpenConfig- und IETF-Modelle werden ebenfalls unterstützt. Die YANG-Datenmodellierungssprache ist für Netzwerkgeräte mit vielen Tools und Hilfsprogrammen optimiert. Die Codierung ist vom Modell entkoppelt, damit Sie Daten in den Formaten JSON, XML oder Google Protocol Buffers (GPB) für die Bereitstellung verwenden können. Der Transport ist ebenfalls unabhängig von der Codierungswahl, um Ihnen noch mehr Flexibilität zu bieten. Verwenden Sie NETCONF, RESTCONF oder Google RPC (gRPC). Mit dem bereitgestellten Yang Development Kit (YDK) können Entwickler modellgesteuerte APIs aus beliebigen Yang-Modellen für Python und C++ automatisch generieren.
  • Modellgesteuerte Telemetrie für umfassende Transparenz in Echtzeit: End-to-End-Transparenz in der Netzwerkinfrastruktur ist eine Grundvoraussetzung für Cloud-Netzwerke. Bisher war die Transparenz auf Abschnitte der Netzwerktopologien beschränkt. Außerdem hatten Administratoren die Daten nicht in Echtzeit zur Hand. Angesichts der Anforderungen einer sich immer schneller digitalisierenden Welt benötigen Sie jedoch ständig einen Überblick darüber, was in allen Bereichen Ihres Netzwerks vor sich geht. Sie brauchen fortlaufende und automatisierte Transparenz, um dem aktuellen und zukünftigen Skalierungs- und Agilitätsbedarf gerecht werden zu können.

    Die mit der Cisco IOS-XR-Software verfügbare modellgesteuerte Cisco-Telemetrie ist ein neuer und verbesserter Ansatz für die Netzwerküberwachung. Daten werden fortlaufend und mit effizienten, inkrementellen Updates von Geräten erfasst und gestreamt. Die modellgesteuerte Telemetrie ist mithilfe von telemetrischen YANG-Datenmodellen vollständig konfigurierbar. Über die Modelle können Sie exakt festlegen, welche Daten mit welcher Codierung und mit welchem Transport wohin gestreamt werden. Mit der modellgesteuerten Telemetrie geben Sie nur noch das YANG-Modell an, das alle benötigten Daten enthält.

    Die modellgesteuerte Telemetrie ermöglicht die detaillierte Kontrolle Ihrer gesamten Betriebsumgebung. Die vom Streaming-Push-Modell bereitgestellte zusätzliche Transparenz ermöglicht extrem effiziente Segment-Routing-Techniken, um das Netzwerk praktisch in Echtzeit zu optimieren.

Zusammen mit dieser Lösung können die folgenden weiteren Technologien eingesetzt werden:

  • Flex Spectrum: Diese Funktion unterstützt eine neue flexible Kontrollebene für die optischen NCS-Plattformen und ermöglicht mehr Kapazität und Bandbreiteneffizienz pro Glasfaser. Flex Spectrum eignet sich für den Einsatz in Punkt-zu-Punkt- und Mesh-Topologien und bietet eine höhere Modulation, um die Kapazität um bis zu 30 bis 50 % zu verbessern. Mit der flexiblen Kontrollebene können Anbieter ihre Bandbreite automatisch anpassen, um physische Abstriche zu ihrem Vorteil zu nutzen.
  • Cisco Evolved Programmable Network Manager: Der Cisco EPN Manager bietet eine vereinfachte und konvergente End-to-End-Lebenszyklusverwaltung für Netzwerke der Carrier-Klasse in allen Größen. Verbessern Sie Ihre Betriebskapazität und -Effizienz mit integrierten und automatisierten Gerätebetrieb, Netzwerkbereitstellung und Netzwerksicherung. Gewährleisten Sie die Dienst-Performance proaktiv und minimieren Sie Dienstunterbrechungen mithilfe der Echtzeit-Fehlerverwaltung. Die Agilität Ihrer Dienste wird dabei über die integrierte Lebenszyklusverwaltung und mit standardbasierten Northbound Interfaces (NBIs) zu externen Operations Support Systems (OSS) verbessert. Mit dem EPN Manager können Sie Dienste bereitstellen und überwachen sowie Änderungs- und Compliance-Anforderungen verwalten, um die Bereitstellung von Geräten und Diensten zu beschleunigen und um Probleme, die das Endbenutzererlebnis beeinträchtigen können, schnell zu beheben.
  • Cisco WAN Automation Engine (WAE): WAE ist eine leistungsstarke und flexible Optimierungsplattform, mit der Sie die technischen Aspekte und den Betrieb von herstellerübergreifenden physischen und virtuellen WAN-Infrastrukturen automatisieren können. Mit WAE können Sie neue Dienste bereitstellen, wie beispielsweise einen globalen Lastenausgleich, bedarfsgesteuerte Bandbreite oder Premium-/latenzbasiertes Netzwerkrouting. Damit haben Sie die Möglichkeit, den Lastenausgleich für zentrale MPLS- und Segment-Routing-Verbindungen zu optimieren. Außerdem können Sie die Ausfallzeiten Ihrer Dienste mit Fehlerfallanalysen minimieren und Betriebs- und Kapitalausgaben durch eine effiziente Ressourcenauslastung reduzieren.
  • Cisco Network Services Orchestrator (NSO): Automatisieren Sie Ihr Netzwerk mit Cisco NSO, um Ihre Dienste schneller und einfacher für Ihre Kunden bereitzustellen. Mit der modellgesteuerten Orchestrierung können Sie die Onboarding-Dauer für neue Dienste im Netzwerk enorm reduzieren. Beschleunigen Sie ertragsfördernde Dienste mit NSO und automatisierter On-Demand-Bereitstellung mit Self-Service-Modell, um die Aktivierungsdauer von Monaten auf Minuten zu verringern. Verbessern Sie Ihre geschäftliche Agilität mit der Möglichkeit, Dienste in Echtzeit zu erstellen, neu zu konfigurieren und umzufunktionieren. Vereinfachen Sie Ihren Netzwerkbetrieb, indem Sie den End-to-End-Lebenszyklus von Diensten automatisieren und die manuellen Konfigurationsschritte um bis zu 70% reduzieren (Schätzung von Cisco). NSO unterstützt Sie bei der Differenzierung Ihres Dienstangebots mit automatisierten erweiterten Gerätefunktionen, gebündelten Netzwerkdiensten und Echtzeitsicherungen. Nutzen Sie die herausragende Kontrolle über Änderungen in Ihrem Netzwerk und die Möglichkeit, Geräte- und Dienstkonfigurationen im Live-Produktionsbetrieb zu ändern, um Ausfallzeiten drastisch zu reduzieren.

Cisco Services

Cisco Services verfügt über Jahrzehnte der professionellen geschäftlichen Erfahrung in der Unterstützung von Unternehmen, Inhaltsanbietern, Dienstanbietern und anderen Kunden bei der Planung, Umsetzung und Verwaltung von Netzwerk-Migrationsprojekten.

Die Cisco DCI-Lösungen können je nach Kunde leicht variieren. Wir sind flexibel und helfen Ihnen dabei, Ihre spezifischen Ziele zu erreichen. Cisco Services steht für innovative Lösungen, beispiellose Fachkenntnisse und intelligente Service-Funktionen mit einem gemeinschaftlichen Partneransatz. Mehr erfahren..

Finanzierung zum Erreichen Ihrer Ziele

Cisco Capital kann Sie beim Kauf der Technologien unterstützen, die Sie benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Kapitalausgaben zu senken und Ihr Wachstum zu steigern.

Nutzen Sie die Flexibilität der Cisco Capital Finanzierungsoptionen beim Kauf von Hardware, Software, Diensten und zusätzlichen externen Geräten. Cisco Capital ist in mehr als 100 Ländern verfügbar. Mehr erfahren..

Verschiedene DCI-Lösungen

Metro DCI
  • Städtische und regionale Verbindungen
  • Entfernung: 10 km bis Hunderte von km
  • Cisco DCI unterstützt Mesh- und Punkt-zu-Punkt-Topologien
Enterprise Intra DCI
  • Innerhalb eines Rechenzentrums-Campus
  • Entfernung: 10 km bis Hunderte von km
  • Cisco DCI mit optischer Punkt-zu-Punkt-Topologie
Long Haul DCI
  • Nationale und globale Langstreckenverbindungen
  • Entfernung: Hunderte bis Tausende von km
  • Cisco DCI unterstützt Mesh- und Punkt-zu-Punkt-Langstreckentopologien
Unternehmen
  • Unternehmensverbindung zu Colocation-Zentrum, Internet-Exchange und Peering-Punkt sowie Disaster Recovery
  • Entfernung: 10 km bis Hunderte von km
  • Cisco DCI mit optischer Punkt-zu-Punkt-Topologie

Sorry, no results matched your search criteria(s). Please try again.

Warum Cisco?

Cisco ist ein globaler Innovator im Netzwerkbereich und kennt die Anforderungen von Netzwerkbetreibern und Unternehmen, die sich die neuesten Kosteneinsparungen und Netzwerkfunktionen zunutze machen müssen, um zu überleben und zu wachsen. Unsere DCI-Lösungen umfassen ein breites Spektrum an Plattformen, Technologien und Topologien, um Ihnen eine optimale Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu bieten.

Unsere Kunden setzen DCI-Lösungen ein, um die Mobilität ihrer Arbeitslasten zu verbessern und um Geschäftskontinuität und Disaster Recovery zu implementieren. Neue, effizientere, automatisierte und günstigere Arten der Vernetzung von Rechenzentren sind bereits verfügbar. Vertrauen Sie Cisco als Vorreiter dieser Entwicklung und betrachten Sie uns als wertvollen Partner im Rechenzentrum und darüber hinaus.

 

Nächste Schritte

Erfahren Sie mehr über die Cisco-Lösungen für Intra-Data Center und Enterprise Data Center Interconnect. Wenden Sie sich noch heute an Ihren Cisco Account Manager.

Cisco ASR 9000

Cisco NCS 1001

Cisco NCS 1002