Haben Sie bereits einen Account?
  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support
Anmelden

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Cisco Connect 2018

30. Mai 2018, Zürich

Jetzt anmelden!
  • Datum:30. Mai 2018
  • Veranstaltungsort:Zürich
  • Dauer: Ganzer Tag
  • Teilnahme: Persönlich
  • Kosten: Kostenlos

Event

Stellen Sie sich vor, Ihr Netzwerk wäre in der Lage, Ihre geschäftliche Absicht in Geschäftsergebnisse zu verwandeln. Es würde gestützt durch Kontextinformationen. Es wäre höchstintuitiv. Und Sie blieben Herr über Ihre digitale Agenda und könnten sich um die innovativen Themen kümmern.

Unmöglich? Nicht ganz. Wir nennen es "The Network. Intuitive."

Wie die meisten IT- und Netzwerk-Entscheidungsträger würden wohl auch Sie Ihre Zeit, Ihre Fähigkeiten und Ihre Ressourcen lieber für Innovationen verwenden, statt nur den Betrieb aufrechtzuerhalten.

In einer Zeit, in der die etablierten Branchen im Umbruch stehen, in der Cyberkriminalität zur Bedrohung für den guten Ruf Ihres Unternehmens wird – wenn nicht sogar schlimmer -, in einer solchen Zeit wird Innovation geradezu überlebensnotwendig. Und um dies zu erreichen, muss sich Ihr Netzwerk schneller als je zuvor anpassen, den nächsten Schritt vorausahnen und dazu lernen.

Erfahren Sie, wie Automatisierung und Software Ihr Netzwerk einfacher und flexibler machen. Sehen Sie ausserdem, wie Sie Aufwand und Betriebskosten erheblich senken können, mit DNA Assurance, welches Ihnen völlig neue Möglichkeiten beim Betrieb, Monitoring und Troubleshooting Ihres Netzwerks bietet.

Nutzen Sie weiter den Standbereich im Foyer um diverse Eco-System Partners kennen zu lernen und erfahren Sie dort welche Nutzen Ihnen deren Businesslösungen liefern können

Tauschen Sie sich aus mit Kollegen und nehmen Sie nicht zuletzt praktische Tipps und Tricks mit nach Hause, wie Sie diesen Weg am besten beschreiten.

Diese Veranstaltung ist nur für Sie: Ihre Chancen, Ihre Herausforderungen. Zögern Sie also nicht, Ihre Fragen zu stellen. Unsere Experten werden Ihnen Rede und Antwort stehen.
Die Veranstaltungssprache ist Deutsch*, bitte teilen Sie uns mit, ob Sie eine Übersetzung ins Englische wünschen.

The language of this event will be German. Please let us know if you wish to have a translation to English.

Programm

08:00 - 09:00

Registration und Kaffee

 

Eröffnung, Keynote und General Session

12:30 - 13:30

Mittagessen – die Eco-System Partner freuen sich Sie im Standbereich zu begrüssen

13:30 - 16:30

Breakout Sessions

 

Track A

Software-definierte Netzwerke im Überblick

Track B

Software-definierte Netzwerke aus Engineering-Sicht

Track C

Beschaffung von software-definierten Netzwerken

Track D

Security und Analytics

16:30 - 18:00

Apéro mit Expertengesprächen und Networking – die Eco-System Partner freuen sich Sie im Standbereich zu begrüssen

English translation services will be offered

08.00 - 09.00

Registration und Kaffee

09.00 - 10:30

Begrüssung und Keynote mit Christian Martin, Managing Director Cisco Schweiz, und Gordon Thomson, Managing Director Digital Acceleration EMEAR:

„Wie kann ein intuitives Netzwerk die sichere, intelligente Basis für Ihre digitale Transformation bilden?“

Intuitive IT und Netzwerke folgen den durch die Geschäftsprozesse vorgegebenen Regeln und Standards, erfüllen strenge Complianceauflagen und ermöglichen so eine völlige neue Netzwerk Ära.

10.30 - 11.00

Pause

11.00 - 11.45

DNA Analytics und Assurance

Das intuitive Netzwerk optimiert sich selbständig. Lassen Sie es einfach laufen und es lernt dazu. Basierend auf den Daten der Benutzer, Geräte und Applikationen behalten Sie die Kontrolle über das Netzwerk, indem Sie sowohl durch Echtzeit- als auch historische Daten erkennen, wie sich das Verhalten verändert. Dadurch können Sie proaktiv handeln, bevor im Netzwerk etwas passieren könnte.

11.45 - 12.30

Intent-based Networking

Was ist für Ihr Unternehmen der optimale Einstieg in ein absichtsbasiertes Netzwerk? Es gilt: Viele Wege führen nach Rom. Erfahren Sie, auf welche wichtigsten Punkte Sie bei der Implementierung eines absichtsbasierten Netzwerks achten müssen.

12.30 - 13.30

Mittagessen – die Eco-System Partner freuen sich Sie im Standbereich zu begrüssen

Track A: Software-definierte Netzwerke im Überblick

Zielgruppe: Unternehmensführer und Engineers

13.30-14.15

Vereinen Sie Agilität und Compliance durch SD-Access

Mit Software-Defined Access (SD-Access) automatisieren Sie Ihr Netzwerk basierend auf Richtlinien, die im Zusammenhang mit Ihrer Netzwerksegmentierung stehen. So wird der Zugang für Benutzer sicher, einfach und flexibel. Wir zeigen Ihnen, wie ihr Netzwerk vom Edge bis in die Cloud zu einer kompakten Fabric wird.

14.15-15.00

Volle Kontrolle über Ihre WAN-Kosten und Multicloud-Vernetzung mit SD-WAN

Erweitern Sie Ihre Netzwerk-Fabric auf die WAN-Verbindungen zwischen den Niederlassungen und dem Cloud Provider aus. Erfahren Sie, welche Vorteile dabei SD-WAN bringt: Anwendungen lassen sich in Minutenschnelle auf jeder Plattform bereitstellen; die Performance ist vorhersehbar; schnelle und einfache Bereitstellung und Betrieb Ihres WAN; mehr Leistung bei geringerem Bandbreitenbedarf. SD-WAN ermöglicht, dass alle Benutzer sicher auf Anwendungen zugreifen können.

15.00-15:30

Pause und Networking

15:30-16.30

Wie kann ich DNA mit meinem derzeitigen Netzwerk kombinieren?

Viele Funktionen lassen sich mit Ihrer bestehenden Infrastruktur bereits heute nutzen, sodass sie sofort von den Vorteilen von DNA profitieren können.

16.30-18.00

Apéro mit Expertengesprächen und Networking – die Eco-System Partner freuen sich Sie im Standbereich zu begrüssen

Track B: Software-definierte Netzwerke aus technischer Sicht

Zielgruppe: Network Engineers und Operation Engineers

13.30-15.00

Software-defined Networking aus Engineering-Sicht

Cisco Intent-based Networking ermöglicht eine Netzwerksegmentierung und verbindet bekannte und unbekannte Benutzer kontrolliert mit Geräten oder Ressourcen. Sie erhalten Visibilität in das gesamte Netzwerk und können analysieren, wie das Netzwerk unterhalten wird. Die existierenden Silos werden aufgebrochen und neue Anforderungen sind sehr einfach umsetzbar. So hat die Engineering- und Operationsabteilung in Zukunft mehr Zeit, sich um Innovationen und einen optimierten, sicheren Betrieb zu kümmern. Wir zeigen auf, wie Cisco SDA und Cisco SD-WAN die Zukunft verändern, welche Technologien dahinter stecken und welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten.

15.00-15:30

Pause und Networking

15:30-16.30

Software-defined Networking aus Operations-Sicht

Kontrolle der Leistung, Verfügbarkeit und Compliance sind wichtige Ziele, welche mit Cisco DNA erreicht werden. Modernste Technologien wie Machine Learning und Artificial Intelligence werden mit Produkten und Services wie Connected TAC, AppDynamics und ServiceNow kombiniert, um Ihre Geschäftsprozesse zu unterstützen und zu beschleunigen.

16.30-18.00

Apéro mit Expertengesprächen und Networking – die Eco-System Partner freuen sich Sie im Standbereich zu begrüssen

Track C: Beschaffung von Software-definierten Netzwerken

Zielgruppe: Einkauf, Beschaffung und Budget-Verantwortliche

13.30-15:00

Was darf ein Netzwerk kosten?

Mit der teilweisen oder vollständigen Automatisierung erzielen Unternehmen eine massive Reduktion der Kosten bei gleichzeitig steigender Agilität und Flexibilität dieser strategischen Infrastruktur. Der Wert eines Netzwerkes zeigt sich im Grad der möglichen Optimierung der operativen Kosten beim Betrieb der geschäftskritischen Infrastruktur.

15.00-15:30

Pause und Networking

15:30-16.30

Zahlen Sie nur die Leistung, die Sie benötigen – flexible Lizenz- und Finanzierungsmodelle

Machen Sie die Netzwerkbeschaffung und den Betrieb mit kalkulierbaren Kosten für den gesamten Lebenszyklus vorhersehbar. Die massgeschneiderten Lizenzmodelle helfen Kosten zu reduzieren und sichern dennoch eine maximale Flexibilität, um zusätzliches Potential und Funktionalitäten bei Bedarf nutzen zu können.

16.30-18.00

Apéro mit Expertengesprächen und Networking – die Eco-System Partner freuen sich Sie im Standbereich zu begrüssen

Track D: Security und Analytics

Zielgruppe: Sicherheitsverantwortliche, Security Engineers

13.30-15:00

Die Sicherheit im Netzwerk integriert

Wie geht Ihr Netzwerk mit bekannten und unbekannten Benutzern und Geräten um? Wie unterstützt Sie das Netzwerk bei regulatorischen Anforderungen? Wir zeigen Ihnen, warum es wichtig ist, Sicherheit im Netzwerk zu integrieren.

15.00-15.30

Pause und Networking

15:30-16.30

Wie Analytics und Machine Learning Unsichtbares sichtbar machen

Im Jahre 2019 sind laut Gartner 70% aller Angriffe verschlüsselt. Cisco DNA ist in der Lage Angriffe zu erkennen, ohne Ihre Daten zu entschlüsseln. Mit Encrypted Traffic Analytics (ETA) können Sie Angriffe frühzeitig entdecken. Erfahren Sie alles über die Vorteile und Voraussetzungen von ETA.

16.30-18.00

Apéro mit Expertengesprächen und Networking – die Eco-System Partner freuen sich Sie im Standbereich zu begrüssen

Veranstaltungsort

Sihlcity Arena Cinemas

Kalanderplatz 8
8045 Zürich
Schweiz

Referenten

Gordon Thomson

Gordon Thomson, Managing Director, EN, DC and Collaboration Architectures Europe, Middle East, Africa & Russia (EMEAR), Cisco Systems, Ltd.,

Gordon is responsible for the ‘go to market’ of Cisco’s infrastructure, data centre and collaboration portfolio’s in EMEAR, a portfolio that represents around 90% of Cisco’s product revenues in the region.

Gordon joined Cisco in 1998 and has held various roles during his tenure. The roles included being responsible for Cisco’s operation in Scotland and Ireland, a post he held from 2002 to 2008. Gordon then held a directors position at the heart of Cisco’s Worldwide Sales Strategy and Planning Office. More recently Gordon was responsible for the Security division of Cisco in EMEAR and for the last 4 years led the Enterprise Networking Architecture.

He continues to believe passionately in the ability of technology to deliver competitive advantage and improved service in both public and private sectors. He has also been a keen contributor in various public sector organisation, including Board positions with Raploch URC, Sustainable Glasgow and ScotlandIS. Gordon is also currently Chairperson of Edesix Ltd, an innovative IOT Scottish start up in the wearables space.

 

Christian Martin

Christian Martin, Managing Director, Cisco Switzerland

Christian Martin ist seit dem 1. August 2011 General Manager für Cisco Schweiz. Martin startete 1998 bei Cisco im Rahmen eines Absolventenprogrammes und arbeitete anschliessend als Systems Engineer für Service Provider Kunden. In seiner Laufbahn bei Cisco war Christian Martin unter anderem als Manager für das Datacenter Team sowie als Regional Sales Managerfür das Grosskunden-Segment in der Schweiz tätig.

Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung Erfahrung in der IT- und Telekommunikationsindustrie und ist im Vorstand von ICT Switzerland. Der studierte Elektro Ingenieur graduierte 2009 an der Kellogg School of Management, Chicago mit einem Executive MBA degree für General Management. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in der Nähe von Zürich. Er spielt leidenschaftlich gern Fussball, Tennis, fährt Ski, läuft und interessiert sich für andere Kulturen.

 

Antonio Del Grosso

Antonio Del Grosso, Manager of Core Solutions, Cisco Switzerland

Antonio Del Grosso ist seit 2001 bei Cisco tätig und leitet das Core Solutions Team welches für Routing, Switching, Wireless, Optical und SDN Lösungen im Enterprise Network zuständig ist. Nach vier Jahren bei Alcatel Schweiz startete Del Grosso seine Karriere bei Cisco als Systems Engineer.

Als Systems Engineering Manager hat er das Service Provider SE Team bei Cisco Schweiz geleitet und war anschliessend während fünf Jahren im Cisco IT und Operations Management international tätig. Nach seiner Rückkehr in die Schweizer Organisation, war Antonio Del Grosso als Partner Account Manager wiederum für Teile des lokalen Cisco Geschäftes verantwortlich. In seiner Freizeit verbringt er gerne Zeit mit seiner Frau, den zwei Söhnen und dem Hund in der Natur seines Wohnkantons Graubünden. Wann immer möglich reist die Familie aber auch gerne in fremde Länder.

 

Bruno Klauser

Bruno Klauser, Consulting Engineer

Bruno Klauser arbeitet bei Cisco als beratender Ingenieur für Netzwerkprogrammierung, -automatisierung und -analyse im EMEAR Enterprise Networking Digital Acceleration Team. In diesem Bereich konzentriert er sich auf die Einführung von Netzwerkprogrammierbarkeit, softwaredefinierter Analyse, autonomer Konzepte und netzwerkintegrierter Automatisierung.

Zu den Hauptätigkeiten gehören öffentliche Präsentationen, Whitepaper und Buchbeiträge, Proof-of-Concept-Demonstrationen, Open-Source-Tutorials, Weitergabe von Wissen an Informationsseminaren und Unterstützung von Entwicklungs- und Architekturgruppen aus der Industrie, der Gemeinschaft, der Wissenschaft und innerhalb von Cisco.

Bruno ist Mitglied des IEEE und Mitorganisator von Workshops zu dessen Schwerpunkten. Bevor er im Jahr 2000 zu Cisco kam, arbeitete Bruno als Software Engineer, Software Architekt und Projekt Manager in Service Provider Netzwerk Management Projekten und Netzwerk Management Software Entwicklungsteams. Er hat ein Diplom in Software Engineering von der Fachhochschule Brugg / Windisch, Schweiz, sowie einen Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design der Universität Basel, Schweiz.

Anmeldung