Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Minimierung von Risiken durch Einführung der Multi-Cloud

 

Im Rahmen unserer jährlichen Forschung mit IDC zur Cloud-Akzeptanz haben wir daran gearbeitet, die Zahlen und Trends zu verstehen, wie Multicloud den Status Quo verändert. In diesem Jahr gingen wir etwas weiter und baten IDC, einige Empfehlungen zu geben, was das für Unternehmen bedeutet und wie sie das Risiko reduzieren können, durch die verschiedenen Clouds zu navigieren.

Wichtigste Erkenntnisse im Überblick:

93% der Unternehmen nutzen bereits mehrere Clouds: 58% arbeiten mit mindestens 4 und 15% arbeiten mit mindestens 10! Insgesamt nutzen 78% der Unternehmen eine Art Cloud (2017). Basierend auf der Methodik von IDC scheint es, dass nur 11% das Beste aus der Multicloud-Akzeptanz machen.

• Die Haupttreiber für die Multicloud-Akzeptanz sind:

(a) neue Rollen und der Wunsch der nicht-technischen Seite des Unternehmens, SaaS-Cloud-Services von Drittanbietern zu übernehmen, ihre Partner und Kunden besser und aussagekräftiger zu nutzen und/oder anzubieten. IT Ops-Teams führen nun eine Transparenz sowohl über die IT-Teams als auch über den Rest des Unternehmens ein, die sich auf die Benutzererfahrung konzentriert.

(b) die unmittelbaren Vorteile bei der Umstellung der internen IT-Software auf diese SaaS-Anwendungen.

(c) spezifische Infrastruktur- und Plattformangebote von Cloud-Anbietern (IoT, Mobile, Security, Big Data Services etc.)

(d) neben Drittanbietern von Clouds gibt es auch Industrie- oder Regierungs-Clouds, die aus Größenvorteilen oder Regulierungsgründen entstehen.

Container entwickeln sich zur De-facto-Technologie der nativen Cloud-Entwicklung, wobei reifere Unternehmen sie bereits übernehmen. Container treiben Unternehmen dazu, sich kulturell und organisatorisch weiterzuentwickeln und beeinflussen die Zusammenarbeit von Entwicklungsteams mit Rechenzentrums-, Netzwerk- und Sicherheitsteams. IDC bietet eine risikobasierte Analyse zur Einführung von Containern.

• IDC liefert auch detaillierte Empfehlungen zur Erhöhung der Cloud-Reife und untersucht Bereiche wie Cloud-Vertragsaspekte, Kennzahlen, Fähigkeiten, Sicherheit, Netzwerke, Prozesse und Governance.

Lesen Sie den vollständigen IDC-Bericht. Hier geht‘s zum Download.

Erfahren Sie noch mehr im vollständigen Whitepaper

Zum IDC-Bericht