Informationen zu Cisco
Informationen zum Kauf

Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Zukunft verstehen:
Ein Cisco-Podcast mit Sascha Lobo

Wie Technik die Welt verändert

Sascha Lobo lotet in diesem Cisco-Podcast mit sachkundigen und prominenten Gästen aus, wie Digitalisierung die Welt verbessert oder uns vor neue Herausforderungen stellt. Ob 5G, Social Media oder die Instrumente, die Home Office ermöglichen: eine manchmal nerdige, aber immer unterhaltsame Reise in Deutschlands digitale Zukunft.

Jeden Monat widmen wir uns einem neuen Thema. Die Musik für den Podcast kommt übrigens von Kon Faber. 

 

Verpassen Sie keine Episode

Egal ob Sie unterwegs sind oder von zu Hause zuhören möchten – abonnieren Sie den Cisco-Podcast mit Sascha Lobo über Ihre bevorzugte Plattform. 

Alle Folgen im Überblick

Ohne Chancengleichheit geht's nicht mehr – mit Verena Pausder

Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit sind die Themen der Stunde, weil das Bewusstsein für Diskriminierung und fehlende Chancen immer stärker wird. Zurecht. Die Gesellschaft kann sich schlicht nicht mehr leisten, so viele Menschen von gesellschaftlicher Teilhabe auszuschließen, vom Arbeitsmarkt, von Bildung. Es ist deshalb eine Frage der Gerechtigkeit, digitale Instrumente für mehr Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit zu entwicklen. Das hilft am Ende der gesamten Gesellschaft, weil es für sozialen Frieden ebenso sorgt wie für eine messbar größere Produktivität. Was dahinter steckt und was wir jetzt ganz konkret tun müssen – erklärt kenntnisreich Verena Pausder, Investorin, Digitalunternehmerin und Bildungsexpertin.

Wie Digitalisierung eine inklusivere Gesellschaft schafft – mit Raul Krauthausen

"Für behinderte Menschen sind Barrierefreiheit und Inklusion Menschenrechte, keine Gedankenspiele", meint Raul Krauthausen, der in diesem Podcast zu Gast ist. Inklusion bedeutet nämlich, dass sich die Welt dem Menschen mit Behinderung anpasst und nicht die Menschen der Welt. Und genau dabei kann die Digitalisierung enorm helfen – vorausgesetzt sie wird richtig angewendet. Falsche oder nachlässige Maßnahmen allerdings verstärken schnell das Gefühl, ausgeschlossen zu werden. Deshalb handelt diese Folge davon, wie Inklusion digital vorangetrieben werden kann, wo die Fallstricke wie der "digitale Katzentisch" lauern und was eigentlich die Technologien sind, die Inklusion und Barrierefreiheit in Zukunft am besten voranbringen werden.

Die digitale Intensivstation der Uniklinik Aachen und wie sie leben rettet

In dieser Special-Folge geht es darum, wie die Digitalisierung an einem ganz besonderen Ort wirkt, der in letzter Zeit sehr oft im Gespräch ist: Intensivstationen nämlich. Konkret geht es um das Projekt TIM (Telematik in der Intensivmedizin), das Cisco gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Aachen und weiteren Partnern durchgeführt hat. Sascha Lobo spricht mit dem Präsidenten der Uniklinik, Prof. Gernot Marx, darüber, wie mit digitaler Technologie nachweislich hunderte Menschen gerettet werden konnten. Zum Beispiel, weil durch das Projekt im Frühjahr 2020 innerhalb von nur 7 Tagen Corona-Patient*innen auf den Intensivstationen optimal behandelt werden konnten.

Was Digitale Souveränität ist und wie sie die Welt verändert

In diesem Podcast sind Ann Cathrin Riedel (Digitalpolitikerin FDP, LOAD eV) und Jonas Rahe (Cisco) zu Gast, um ein manchmal sperriges, aber sehr wichtiges Thema zu besprechen: Digitale Souveränität. Dahinter verbirgt sich nämlich unter anderem, wieviel Einfluss liberale Demokratien überhaupt auf die digitale Welt haben und was genau dafür notwendig ist. Die Diskussion reicht von Dauerbrennern wie dem Zugang über die digitale Infrastruktur bis zu hochaktuellen Themen wie Telegram und andere Plattformen. Besonders spannend ist die Frage, wie man dumpfen Tech-Nationalismus verhindert, ohne die europäischen Werte aufzugeben. Bonus: Eine etwas ungerechte, leicht gemeine Analyse der BMWI-Studie "Digitale Souveränität".

Log4j – der Bug, der die Welt verändern kann

In dieser Sonderfolge aus aktuellem Anlass geht es um den Software-Fehler, der in der IT-Welt gerade für größte Aufregung sorgt, manche sprechen sogar von "Jahrhundert-Bug": Log4j heißt das fehlerhafte, kleine Programm, das vom smarten Toaster bis zum Apple-Server fast überall drin steckt. Dieser Podcast hilft auch ohne Vorwissen zu begreifen, was genau Log4j ist und was der Bug bewirkt. Es werden das harmloseste, das wahrscheinlichste und das katastrophalste Zukunftsszenario beschrieben und natürlich erklärt, was man sowohl im Alltag wie auch im Serverraum tun kann. 

Wie Digitalisierung die Gesundheit verändert – mit Karl Lauterbach

Durch die Pandemie haben wir es alle bemerkt – Digitalisierung und Gesundheit sind eng miteinander verbunden. Oder besser: hätten in Deutschland eng miteinander verbunden sein sollen. Aber wie sieht die digitale Gesundheit in Zukunft aus? Welche Technologie-Komplexe werden die Gesellschaft und uns dabei am meisten verändern? Und was hat die Covid-19-Impfung mit Digitalisierung zu tun? Karl Lauterbach spricht, diskutiert, erklärt seine Sicht auf Corona, auf die digitale Gesundheit und was uns alles noch erwarten wird.

Wie technologische Nachhaltigkeit die Welt verändern muss

Es ist das Überthema der Stunde, politisch wie gesellschaftlich: Nachhaltigkeit. Viel zu lange haben wir leider auch im Digitalen gewirtschaftet und gelebt, als hätten wir unbegrenzte Ressourcen. Jetzt aber hat ein Umdenken begonnen. Diese Folge handelt davon, wie die Digitalisierung dabei helfen kann, den Planeten nicht kaputt zu konsumieren. Mit der dafür am besten geeigneten Gästin, nämlich Jutta Graefensteiner, der Nachhaltigkeitsverantwortlichen von Cisco Deutschland. Bonus: Wie eine radikale Zukunft der Arbeit dabei helfen kann und warum Nachhaltigkeit nicht nur ökologisch verstanden werden darf.

Wie hybride Arbeit die Welt verändert – mit Janina Kugel

Vor Corona gab es zwei Arten von Unternehmen: die, die Home Office brauchten und die, die nicht wussten, dass sie Home Office brauchen. In der Diskussion mit Janina Kugel – Aufsichtsrätin, Autorin, Personalvorständin von Siemens bis 2020 – geht es darum, wie sich die neuen Arten zu arbeiten auf die Gesellschaft auswirken. Von der veränderten Personalführung über neue Hierarchien bis zum Umbau ganzer Unternehmensstrukturen. Bonus: Wie man es schafft, 380.000 Angestellte rund um den Globus ins 21. Jahrhundert zu führen.

Wie die Cloud die Welt verändert

Die Cloud – das ist eigentlich ein merkwürdiger Begriff irgendwo zwischen Technik, Marketing und Blabla-Schlagwort. Tatsächlich aber muss man das Prinzip Cloud verstehen, um überhaupt die moderne Digitalwirtschaft begreifen zu können. Ohne Cloud Computing wären weder iPhones noch Social Networks oder Spracherkennung möglich. Deshalb unterhält sich Sascha Lobo in dieser Folge ausführlich mit Christian Korff, Fachmann für Cloudfragen. Mit Cloud-Versteh-Garantie auch für Laiinnen und Laien!

Wie soziale Medien die Politik verändern – mit Dorothee Bär

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär ist diesmal zu Gast, und nicht nur deshalb handelt es sich um eine ganz besondere Folge. Es werden nämlich auch gleich zwei Themenkomplexe diskutiert: Einerseits Digitale Bildung und andererseits die Frage, wie soziale Medien die Politik verändert haben. Dabei spart Dorothee Bär nicht mit (konstruktiver) Kritik in alle Richtungen und stellt der nächsten Bundesregierung – wie immer sie aussehen mag – einige dringliche Aufgaben. Sie erzählt auch, was es bedeutet, als politische, meinungsstarke Frau in sozialen Medien präsent zu sein, wie sie mit Hass umgeht und warum sie Social Media trotz allem für essentiell hält.

Wie der ewige Kampf um digitale Sicherheit die Welt verändert

Die Welt wird immer vernetzter – und damit auch immer angreifbarer. Cybersecurity wird damit für fast alle Branchen, die meisten Institutionen und viele Menschen zur Pflicht. Wir sprechen über Ransomware, also digitale Erpressung, über das Ende des Passworts und auch die von manchen so betrachtete „Cyberattacke des Jahrhunderts“ (SolarWinds), die im Dezember 2020 entdeckt wurde, aber etwas von Corona überlagert worden ist. In dieser Ausgabe ist Holger Unterbrink zu Gast, Sicherheitsforscher und Technischer Leiter des IT-Sicherheitsunternehmens Cisco Talos.

Sascha Lobo und Frank Thelen im Gespräch

Wie und warum Blockchain und Cryptowährungen die Welt verändern, diskutieren enorm konstruktiv Frank Thelen und Sascha Lobo. Einerseits durch Bitcoin, Ethereum und DOGE. Und andererseits durch Smart Contracts, Automatisierung und die Dezentralität, die mit Blockchain und ähnlichen Technologien möglich sind. Bonus: Frank Thelen verrät, was er der nächsten Bundesregierung in Sachen Crypto empfehlen würde.

Digitale Bildung – mit Saskia Esken

Wie Digitalisierung die Bildung verändert – ein Großthema, das in der Pandemie noch einmal viel dringlicher geworden ist. Mit der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken – passenderweise Informatikerin und Bildungsexpertin – diskutiert Sascha Lobo konstruktiv die verschiedenen Aspekte und Ansätze digitaler Bildung. Von Video-Ansätzen wie „Inverted Classroom“ über Virtual Reality, Künstliche Intelligenz und das Smartphone bis zu Sozialen Medien und Lernplattformen.

Mobiles Netz zwischen Geschwindigkeitsrausch und Skepsis

In der ersten Folge lädt Sascha Lobo passenderweise Uwe Peter, den Deutschlandchef von Cisco, ein und nerdsimpelt über die drei Aspekte von 5G, die die Welt am stärksten verändern dürften. Ihre Betrachtungen reichen von der Strahlenbelastung durch Mobilfunk über selbstfahrende Autos und Machine-2-Machine-Kommunikation bis zu Mixed-Reality-Anwendungen. Bonus: Predictive Maintenance für Schweine.

Über Sascha Lobo

Sascha Lobo, Jahrgang 1975, gilt gemeinsam mit seiner Frisur als bekanntester deutscher Internet-Erklärer. Er verfasst eine wöchentliche Kolumne namens "Mensch-Maschine" für den SPIEGEL, schreibt Bücher über die Kompliziertheit Gegenwart und dreht ab und zu Filme für das ZDF. In den sozialen Medien ist er neben seinem Podcast-Engagement vor allem auf Twitter, Instagram und Clubhouse aktiv.