Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Studie: schlechte Cloud-Strategie kostet

  • Cloud-Nutzung in Deutschland im Vorjahresvergleich stark gestiegen
  • Strategie macht den Unterschied

MUNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Sep 20, 2016) - Die Cloud bestimmt den IT-Alltag in deutschen Unternehmen: 63% der befragten Unternehmen vertrauen laut der aktuellen IDC CloudView Survey auf Cloud-Lösungen in Form von Public oder Private Cloud für Unternehmensprozesse. Dies entspricht einem Zuwachs von 70% im Vergleich zum Vorjahr. Potenziale zur Verbesserung der Unternehmensergebnisse durch den Einsatz von Cloud-Anwendungen bleiben dabei aufgrund fehlender, nachhaltiger Strategieansätze in Unternehmen jedoch häufig ungenutzt.

Denn nur 32% der Cloud-nutzenden Unternehmen bezeichnen ihre Cloud-Strategie als „optimiert", „strukturiert" oder „reproduzierbar". Sie attestieren der eigenen Nutzung der Cloud also eine gewisse Standardisierung und Implementierung in bewährten Verfahren oder bieten innovative IT-Produkte und -Services für die Mitarbeiter über die Cloud an. Ausgereifte Cloud-Strategien können so - pro Cloud-basierter Anwendung und abhängig von individuellen Unternehmensfaktoren - laut den Ergebnissen der Studie zu einer potenziellen jährlichen Umsatzsteigerung von bis zu 2,7 Millionen Euro führen. Optimierte Geschäftsprozesse, geringere Infrastrukturkosten oder einfachere IT-Abläufe bieten bei den genannten Voraussetzungen außerdem das Potenzial, Kosten von bis zu 0,9 Millionen Euro im Jahr einzusparen.

„Die Mehrzahl deutscher Unternehmen wäre in der Lage, durch die Implementierung langfristiger Cloud-Strategien Unternehmensergebnisse wirksam zu verbessern", sagt Petra Schmietendorf, Direktor Cloud Vertrieb, Cisco Deutschland. "Die Basis dafür ist eine ausgereifte Cloud-Strategie."

Cloud erleichtert IoT-Anwendungen - Sicherheitsbedenken hemmen Umsetzung

Ausgereifte Cloud-Strategien sind auch entscheidend bei der Einführung Cloud-basierter IoT-Anwendungen. 29% aller Cloud-Nutzer weltweit setzen laut Studienergebnissen bei der Vernetzung von Maschinen auf diese Technik. Bei Unternehmen, die eine ausgereifte Cloud-Strategie haben, sind es in der Spitze sogar 62%. Die Cloud kann somit ein wichtiger Wegbereiter für das Internet of Things (IoT) in Deutschland sein. Dafür müssen aktuelle Sicherheitsbedenken gegenüber der Cloud abgebaut werden. Vorbehalte bezüglich der Sicherheit von Cloud-Anwendungen sind für 48% der Studienteilnehmer ein Hindernis bei der Cloud-Einführung.

Aber auch hier zeigt sich, dass mit einer ausgereifteren Cloud-Strategie das Vertrauen in die Technik steigt und Unternehmen vermehrt auf Cloud-basierte Security Lösungen setzen. „Die Cloud hilft, Unternehmensprozesse in Unternehmen zu vereinfachen und effizienter zu gestalten", sagt Schmietendorf. „Auch für deutsche Unternehmen liegt die Zukunft vieler Prozesse in der Cloud; sie ist Voraussetzung, um die Digitalisierung in deutschen Unternehmen weiter voranzutreiben."

Über die Studie 

In der IDC CloudView Survey 2016 wurden weltweit 11.350 Führungskräfte bzw. IT-Entscheidungsträger von Unternehmen zum Einsatz von Cloud-Anwendungen befragt. Die Studie wird in Kooperation mit Cisco erstellt. Einen IDC InfoBrief zur Studie finden Sie hier. Ein englischsprachiges Whitepaper gibt es hier.

Über Cisco: 

Cisco (NASDAQ: CSCO) ist der weltweit führende Technologie-Anbieter, der das Internet seit 1984 zum Laufen bringt. Unsere Mitarbeiter, Produkte und Partner helfen, die Welt zu vernetzen und die Möglichkeiten der Digitalisierung schon heute zu nutzen. Erfahren Sie mehr unter http://thenetwork.cisco.com und folgen Sie uns auf Twitter unter @Cisco. Aktuelle Informationen zu Cisco finden Sie unter

http://globalnewsroom.cisco.com/de/de
http://gblogs.cisco.com/de 
http://www.facebook.com/CiscoGermany 
https://twitter.com/#!/cisco_germany

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Kontakt: 

Cisco Systems GmbH
Lars Gurow
PR Manager Deutschland
Telefon 030-9789-2203
E-Mail lgurow@cisco.com

Fink & Fuchs Public Relations AG
Johanna Fritz
Telefon 0611-74131-949
E-Mail cisco@ffpr.de