Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

„Induschtrie 4.0": Winfried Kretschmann fordert europaweite Initiative zur Digitalisierung des Mittelstandes

  • Ministerpräsident von Baden-Württemberg erklärte heute auf der Cisco Connect:
  • Neue intelligente Mobilitätskonzepte gefordert
  • Internet der Dinge: weniger Energie- und Rohstoffverbrauch
  • Breitbandausbau: mehr gemeinsame Anstrengung notwendig

BERLIN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Nov 21, 2014) -  Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, hat heute auf der Cisco Connect, dem größten Internet of Everything (IoE) Business-Kongress in Deutschland, dazu aufgerufen, die Digitalisierung kleiner und mittelständischer Betriebe in Europa voranzutreiben. Denn durch das Internet der Dinge seien Industrieunternehmen inzwischen Konkurrenten großer Digital-Unternehmen, die auch in immer mehr Kernbranchen des Landes Baden-Württemberg vordringen. Insbesondere der Mittelstand müsse befähigt werden, besser an der Digitalisierung zu partizipieren. Dazu müsse nun der Bund verstärkt in den Breitbandausbau investieren und der Schutz von sensiblen Daten gewährleistet werden. Denn „ein Mittelständler, der sich aus Angst vor dem Verlust seiner Geschäftsgeheimnisse nicht in die Cloud traut, verliert den Anschluss."

Aus der voranschreitenden Digitalisierung erhofft sich Kretschmann eine nachhaltige Reduzierung des Energie- und Ressourcenverbrauchs durch effizientere Produktions- und Logistik-Prozesse. Außerdem fordert er mehr intelligente Mobilitätskonzepte wie Car-Sharing in der Verkehrspolitik. Insbesondere für mittelständische Unternehmen in den ländlichen Regionen sei die Digitalisierung außerdem eine Chance, um für junge Fachkräfte attraktiver zu werden. Für junge Menschen sei die „digitale Kultur zur zweiten Natur geworden."

Zum Abschluss seines Vortrags unterstrich Winfried Kretschmann das Motto „Heimat, Hightech, Highspeed", unter das er im Oktober seine Regierungserklärung zur weiteren Förderung der Digitalisierung des Landes Baden-Württemberg gestellt hatte. Die Industrieunternehmen des Bundeslandes seien prägend für die Entwicklung und Implementierung von Zukunftstechnologien. Daher müsste man den inzwischen auch außerhalb Deutschlands gebräuchlichen Begriff für digitalisierte und automatisierte Fertigungsprozesse eigentlich im Dialekt aussprechen: „Induschtrie 4.0", beschloss Kretschmann seinen Vortrag augenzwinkernd.

"Wir brauchen Politiker wie Winfried Kretschmann, die die Chancen der Digitalisierung erkennen und beim Thema Induschtrie 4.0 anpacken", sagt Oliver Tuszik, Vice President und Vorsitzender der Geschäftsführung Cisco Deutschland.

2.579 Zeichen inkl. Leerzeichen

Bildmaterial gibt es im Flickr-Fotostream von Cisco unter: 
http://www.flickr.com/photos/ciscogermany

Über Cisco

Cisco (NASDAQ: CSCO), der weltweit führende IT-Anbieter, hilft Unternehmen dabei, schon heute die Geschäftschancen von morgen zu nutzen. Durch die Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten und Dingen entstehen unvergleichliche Möglichkeiten.

Aktuelle Nachrichten finden Sie unter:
http://www.cisco.com/web/DE/presse/index.html 
https://www.facebook.com/CiscoSwitzerland 
http://twitter.com/cisco_ch 
http://www.youtube.com/ciscoswitzerland

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes «Partner» bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Cisco Systems (Switzerland) GmbH: Richtistrasse 7, 8304 Wallisellen; General Manager: Chris Martin