Guest

Cisco: Neue Angebote für Service Provider zur Virtualisierung ihrer Dienste und Netzwerke

MUNCHEN, DEUTSCHLAND--(Marketwired - Feb 21, 2014) -

  • Neue Cisco Evolved Services Platform für Virtualisierung und Orchestrierung
  • Wichtiger Bestandteil der Strategie Cisco Open Network Environment (ONE)
  • Mehr als 25 Service Provider weltweit profitieren bereits davon

Cisco hat seine Virtualisierungsangebote für Service Provider mit der neuen Cisco Evolved Services Platform (ESP) erweitert. Diese ist ein wichtiger Bestandteil der Strategie Cisco Open Network Environment (ONE) für eine offene, umfassende und flexible IT-Architektur. Zudem hat Cisco zwei neue virtuelle Service-Module für Video und Mobility vorgestellt.

Mehr als 25 führende Service Provider weltweit modernisieren bereits ihre Netzwerke mit Cisco ESP. Dazu gehören die Deutsche Telekom Technik GmbH, China Mobile, SunGard Availability Services und Telecom Italia. Durch die Optimierung ihrer Infrastrukturen können Service Provider innovative Services schneller bereitstellen, den Umsatz durch individuell angepasste Anwendungen steigern und die Betriebskosten senken.

Funktionen von Cisco ESP

Cisco ESP ist eine umfassende Virtualisierungs- und Orchestrierungs-Softwareplattform. Sie erzeugt und automatisiert Services in Echtzeit - für Server-, Storage- und Netzwerk-Funktionen sowie multiple Domains.

  • Offen: Cisco ESP ist für weitere Anbieter offen, basiert auf offenen Standards und integriert OpenStack und OpenDaylight Protokolle.
  • Erweiterbar: Cisco ESP bietet umfassende Funktionen für die gesamte Service Provider Architektur - insbesondere erweiterbare Cloud-, Video-, Mobile- und Festnetz-Lösungen.
  • Flexibel: Mit Cisco ESP können Service-Provider ihre Dienste dynamisch skalieren sowie neue Angebote und Funktionen deutlich schneller bereitstellen.

Zwei neue Service-Module

  • Video: Mit Cisco Videoscape Cloud DVR Solution können Nutzer Videoaufnahmen in der Cloud verwalten. Service-Providern ermöglicht die Lösung die Bereitstellung neuer Multi-Screen-Angebote.
  • Mobility: Cisco Virtualized Mobile Internet ermöglicht es, neue virtualisierte Mobildienste aufzubauen. Beispielsweise kann ein Service-Provider so neue Geschäftsmodelle zusammen mit Content Providern schnell und kostengünstig implementieren.

Vier Geschäftsmodelle, wie Service Provider diese Lösungen nutzen können

  • Virtuelle Funktionen: Service Provider können individuelle virtuelle Funktionen nun als separate Module von Cisco erhalten.
  • Orchestriert: Virtualisierte Funktionen und Orchestrierung eröffnen erweiterte Marktchancen durch einen Netzwerk- und Serviceketten-Ansatz.
  • Pod: Virtualisierte Service-Funktionen mit Orchestrierung und Hardware-Paket aus einer Hand bietet Cisco auf Basis seiner Infrastruktur inklusive Beratung.
  • „As a Service": Das komplette Service-Angebot umfasst virtualisierte Service-Funktionen mit Orchestrierung über eine gehostete oder Drittanbieter-Cloud.

2.913 Zeichen inkl. Leerzeichen

Über Cisco

Cisco (NASDAQ: CSCO), der weltweit führende IT-Anbieter, hilft Unternehmen dabei, schon heute die Geschäftschancen von morgen zu nutzen. Durch die Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten und Dingen entstehen unvergleichliche Möglichkeiten.

Aktuelle Nachrichten finden Sie unter:
http://www.cisco.com/web/DE/presse/index.html 
https://www.facebook.com/CiscoSwitzerland 
http://twitter.com/cisco_ch 
http://www.youtube.com/ciscoswitzerland

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes «Partner» bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Cisco Systems (Switzerland) GmbH: Richtistrasse 7, 8304 Wallisellen; General Manager: Chris Martin