Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

Trends in der KMU-Zusammenarbeit, -Kommunikation und -Produktivität – was ist Ihre Strategie?

Artikel verfasst von Charlotte Sturman

KMU hatten grösseren Konkurrenten gegenüber bisher einen entscheidenden Vorteil. Die kleinere Unternehmensgrösse verschafft KMU  mehr Flexibilität, um auf Geschäftsmöglichkeiten zu reagieren. Die geringere Mitarbeiterzahl bedeutet auch, dass die Technologie auf die Anforderungen der einzelnen Mitarbeiter oder Arbeitsgruppen ausgerichtet werden kann.

Allerdings riskieren KMU, dass sie diesen Vorteil wegen der sich rasant weiterentwickelnden Technologietrends verlieren. Grössere Konkurrenten werden immer schlanker und übernehmen flexible Arbeitsweisen, die man bisher nur von kleineren Mitbewerbern kannte. Jetzt verfolgen sie zudem neue Marktchancen, die einst Domäne der KMU waren.

KMU-Eigentümer sollten die Auswirkungen dieser Trends verfolgen und überlegen, wie sie Ihre Strategien für Unternehmenskommunikation danach ausrichten. Sie müssen sicherstellen, dass die von Ihnen festgelegte Strategie auf die digitale Dynamik abgestimmt ist, die jetzt die Regeln der Geschäftsführung für Unternehmen aller Grössen vorgibt.

Digitalisierung fördert Produktivität

Lassen Sie uns einmal Programme zur Digitalisierung betrachten. Diese verändern grundlegend, wie grosse und kleine Unternehmen operieren. Vor allem für KMU haben diese Veränderungen eine starkeAuswirkung auf die Produktivität. Die meisten denken, dass ihr aktueller Ansatz für die Bereitstellung von Unternehmenskommunikationslösungen nicht mehr die Anforderungen ihrer Mitarbeiter, Partner und Kunden erfüllt. Einseitige Kommunikation muss zu Unified Communications (UC) werden.

UC bringt durch die Integration von verschiedenen Unternehmenskommunikationsservices auf einer zentralen Plattform Produktivitätsgewinne mit sich. Anstatt separate Lösungen für Sprachkommunikation, E-Mail, Messaging und Konferenzen zu nutzen, ist hier jeder Kommunikationsmodus Teil einer Softwarelösung. Wenn Ihre Mitarbeiter in Echtzeit Inhalte teilen oder zusammenarbeiten wollen, können sie einfach auf die nötigen, stets verfügbaren Tools zugreifen.

UC macht Ihre Mitarbeiter also produktiver, weil sie sich nicht mehr mit zahlreichen Kommunikationstools und Apps aufhalten müssen, um ihre Arbeit zu tun. Mit UC ersetzen beispielsweise einzelne IDs mehrere Nummern für Desktop und Mobiltelefone, mehrere Logins für verschiedene Konferenzdienste und so weiter. Da keine Kompatibilitätsprobleme zwischen den Kommunikationsprodukten behoben werden müssen, können die Mitarbeiter nahtlos zusammenarbeiten.

Mitarbeiter, die extern arbeiten, können sich problemlos verbinden und über ihren Laptop oder das Smartphone an Videokonferenzen teilnehmen. Dabei können alle Kollegen der Projektgruppe einfach auf ihre Workflows zugreifen. Das spart Zeit und Ressourcen und reduziert ausserdem Verwirrung und Stress.

Umfrage zu den Vorteilen von Unified Communications

UC wurde fälschlicherweise als Lösung betrachtet, die nur die Anforderungen von grösseren Unternehmen erfüllt. Diese Lösungen können aber auch für kleinere Organisationen messbare Geschäftsvorteile bieten. Deutlich wird dies anhand der Ergebnisse einer Umfrage zu den Erfolgsquoten einer UC-Einführung, die Forrester Research unter mehr als 130 KMU im Bereich Finanzdienstleistungen durchführte.

Die Befragten gaben unter anderem folgende geschäftliche Vorteile an:

  • Effektivere Zusammenarbeit im Team: z. B. sparen 73 % der Befragten Zeit, weil sie Entscheidungsträger über eine einzige Nummer erreichen können.
  • Verbesserte Vertriebsleistung: beispielsweise werden neue Verkaufsangebote nicht durch interne Aktivitäten aufgehalten, welche die Genehmigung eines nicht erreichbaren Managers erfordern. 69 % der Befragten sagten außerdem, dass sie mehr Umsatz generieren würden, wenn Online-Kunden digital mit Experten über UC interagieren könnten.
  • Erhöhte Mitarbeiterproduktivität: z. B. durch Zeiteinsparungen bei der Vorbereitung von Meetings und dem Abschluss von Projekten: 67 % der Befragten sparen Zeit, indem sie die interne Kommunikation für Projekte oder Kundenanwendungen verbessern.

UCaaS revolutioniert KMU

Warum dauert es trotz alledem so lange, bis einige der KMU Unified Communications übernehmen? Das ist eine berechtigte Frage, denn Sie werden feststellen, dass die alten Standardantworten schlicht nicht mehr gelten.

Man ging beispielsweise davon aus, dass UC hohe Investitionen erfordern würde, um IT-Infrastrukturen zu aktualisieren. Man glaubte ausserdem, dass für die Verwaltung von UC-Systemen besondere Kenntnisse erforderlich wären. Beide Irrtümer wurden durch Marktgegebenheiten, die durch die Cloud gefördert wurden, widerlegt.

Die Cloud ist der transformative Faktor, der die UC-Einführung für KMU umsetzbar macht. Ausserdem spielt sie eine wichtige Rolle für die Förderung der Digitalisierung. Das bedeutet, dass Hersteller von UC-Lösungen KMU ein UC-Angebot machen können, das einen produktivitätsorientierten ROI bietet. Diese Angebote werden in der Regel als UC-as-a-Service (UCaaS) bezeichnet.

Cloud-Bereitstellung bietet konkreten ROI

Die Cloud ist der transformative Faktor, der die UC-Einführung für KMU umsetzbar macht. Ausserdem spielt sie eine wichtige Rolle für die Förderung der Digitalisierung. Das bedeutet, dass Hersteller von UC-Lösungen KMU ein UC-Angebot machen können, das einen produktivitätsorientierten ROI bietet. Diese Angebote werden in der Regel als UC-as-a-Service (UCaaS) bezeichnet.

Und zum Abschluss kommt noch ein weiterer guter Grund, weshalb Sie UC für die Prüfung Ihrer Kommunikationsstrategie berücksichtigen sollten. Wenn Sie Ihrer Belegschaft effizienteres Arbeiten ermöglichen, werden Ihre Mitarbeiter wertvoller. Sie werden kompetenter, arbeiten besser zusammen und können bei Bedarf auf digitalem Wege Kenntnisse und Fachwissen auszutauschen – etwa mit Kollegen, Kunden oder Partnern.

 

Über die Autorin

Ich bin stolz und geehrt, dass ich Teil des EMEAR Content Marketingteams aus Superhelden (und Heldinnen!) bei Cisco Collaboration sein darf. Ich schreibe Inhalte und Erfolgsgeschichten über das hervorragende Cisco Portfolio an revolutionären Unternehmenstechnologien. Die Zukunft der Arbeit ist hier!