Haben Sie bereits einen Account?

  •   Personalisierte Inhalte
  •   Ihre Produkte und Ihr Support

Benötigen Sie einen Account?

Einen Account erstellen

IBM und Cisco unterstützen den Fernunterricht an Schulen mit der ‚Webex for our Kids‘ Initiative (Österreich)

Wien, 1. April 2020: Um Lehrer und Schulen dabei zu unterstützen, den Unterricht umzustellen und auch den Kontakt zu den Schülern nicht abbrechen zu lassen, haben IBM und Cisco die Initiative ‚Webex for our Kids‘ gegründet. Im Rahmen dieser Initiative bekommen Schulen Zugang und Support zu dem Cisco Webex Videokonferenz- und Kollaborationstool, das einfache und intuitive Funktionalitäten für ein virtuelles Klassenzimmer bietet. IBM wird die Schulen und Lehrer mit Volunteers bei der Einführung der Plattform unterstützen. Das Angebot richtet sich an Schulen in ganz Österreich (Anmeldung hier). Derzeit wird das Programm in ganz Europa angenommen, wobei über 2.500 IBM-Mitarbeiter freiwillig 80.000 Studenten in 1.200 Schulen unterstützen.

„Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt Menschen, Unternehmen und ganze Staaten vor große Herausforderungen. Hier zu helfen, ist Cisco ein großes Anliegen. Seit Jahrzehnten entwickeln wir Lösungen, die Remote Working und virtuelle Meetings ermöglichen, bzw. vereinfachen. Nun sehen wir ganz konkrete Beispiele, wie diese Lösungen in Bereichen wie Bildung oder Gesundheitswesen eingesetzt werden können. Als Technologieunternehmen sehen wir es als unsere Verantwortung, unsere Schulen zu unterstützen, damit sie - so gut wie es geht - den Unterricht aufrechterhalten können. “ meint Hans Greiner, Geschäftsführer Cisco Österreich.

„Als IBM wollen wir mit unseren Fachleuten, unserer Technologie und unserem Wissen einen Beitrag zu den kollektiven Bemühungen leisten, diese gesundheitliche und soziale Krise zu lindern. Unser Ziel als Unternehmen ist es, Innovationen zu schaffen, die der Gesellschaft zu Fortschritt und Verbesserung verhelfen, wobei die Technologie immer auf das Gemeinwohl ausgerichtet ist.  Bei dieser Gelegenheit sind wir besonders stolz darauf, dass wir durch die Kombination von Technologie und professioneller Freiwilligenarbeit dazu beitragen können, die Auswirkungen der COVID-19-Krise in unserem Land zu verringern", sagt Patricia Neumann, Generaldirektorin IBM Österreich.

Vollständiges virtuelles Klassenzimmer

Cisco Webex ist eine vollständige Kollaborationslösung. Die Meeting-Version umfasst nicht nur Videokonferenzen, sondern auch die Möglichkeit, den Desktop und Anwendungen, Multimedia-Ressourcen und Umfragen gemeinsam zu nutzen. Diese Funktionalitäten bieten ein komplettes virtuelles Klassenzimmer, in dem die Schüler im Gastmodus am Unterricht teilnehmen, ohne dass ein Benutzerkonto erforderlich ist. Alles wird vom persönlichen Raum des Lehrers aus verwaltet, der die Schüler "einlädt“. Zusätzlich erleichtert die Cisco Webex Applikation die Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Schulpersonal mit fortgeschrittenen Chat- und Videokonferenzfunktionen sowie gemeinsamer Nutzung von Dokumenten und Bildschirmen in einer strukturierteren Umgebung.

Unterstützung für die Lehrer

Darüber hinaus bietet IBM den Lehrern Unterstützung bei der Einführung und Nutzung der Plattform an.  Eine überwältigende Zahl von Fachleuten des Unternehmens meldeten sich am Freitag, als das Unternehmen die Anfrage eröffnete, als Freiwillige an und stellten sich in Rekordzeit den Lehrern zur Verfügung. Volunteers von IBM Österreich - die auch von zu Hause aus mit Cisco Webex arbeiten - werden den Lehrern Hilfestellung geben, damit sie die Plattform optimal nutzen können und auch weiterhin für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung stehen. Cisco wird auch Volunteers sowie Video-Anleitungen zur Unterstützung bereitstellen.

Privatsphäre und Sicherheit

Die Cisco Webex-Plattform ist eine Cloud-Computing-Lösung, die keine Speicherressourcen auf PCs verbraucht, sondern immer über eine Internetverbindung zugänglich ist und den Schutz und die Sicherheit der in den Sitzungen ausgetauschten Daten und Inhalte mit Hilfe fortschrittlicher Sicherheits- und Verschlüsselungswerkzeuge ermöglicht.

Die Plattform hat weltweit mehr als 300 Millionen monatliche Nutzer. Im März 2020 entstanden dabei mehr als 14 Milliarden Meeting Minuten. Die zunehmende Nutzung von Webex folgt auch der Ausbreitung von COVID-19 in Europa. Um Unternehmen und Organisationen bei der Umstellung auf die neue Situation zu helfen, hat Cisco das kostenlose Angebot von Webex erweitert. Die Zugriffe auf die kostenlose Version der Collaboration-Lösung Cisco Webex sind in den betroffenen Ländern in den letzten Wochen um den Faktor 7 gestiegen.

 

Mag. Barbara Jax

IBM Unternehmenskommunikation

Mobile: +43-664-618 72 37

E-mail: barbara.jax@at.ibm.com

 

Cisco Pressekontakt:
The Skills Group (www.skills.at)
Christopher Reisinger
Tel.: 01-505 26 25-28
E-Mail: reisinger@skills.at