Pressemeldungen 2011

Cisco: Neue Module für Catalyst 6500 Serie für höhere Leistungsfähigkeit

Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldung

13.07.2011

Cisco: Neue Module für Catalyst 6500 Serie für höhere Leistungsfähigkeit

  • Mehr Skalierbarkeit bewältigt Zunahme von Geräten und Datenverkehr

  • Investitionsschutz für die nächsten zehn Jahre

  • Erweiterte Funktionen für IPv6 und Sicherheit

MÜNCHEN/LAS VEGAS. Cisco hat auf der Cisco Live! in Las Vegas zahlreiche Neuerungen für die Catalyst 6500 Serie vorgestellt. Mit dem weltweit meistverbreiteten Switch können Unternehmen ihre Netzwerk-Infrastruktur auf die starke Zunahme von Endgeräten, Videos, Cloud Computing und mobilen Anwendungen vorbereiten. So sind sie für die nächsten zehn Jahre gerüstet, ohne ihr Netzwerk vollständig erneuern zu müssen.

„Die Catalyst 6500 Serie besitzt eine lange Tradition im Setzen neuer, industrieweit anerkannter Standards“, sagt Axel Foery, Architekturverantwortlicher Borderless Networks DACH bei Cisco. „Mehr als 500 Patente sowie 700.000 installierte Systeme mit 110 Millionen Ports bei mehr als 25.000 Kunden weltweit sprechen für sich. Der Catalyst 6500 ist seit 1999 marktführend.“

Kunden müssen ihre Infrastruktur nicht umbauen, da die neuen leistungsfähigen Module in die Gehäuse der Cisco Catalyst 6500 E-Serie passen.

Zahlreiche neue Funktionen
Als erster Switch unterstützt der Catalyst 6500 hardwareseitig nahtlos IPv4 und IPv6. Er besitzt neue Funktionen zur Netzwerk-Virtualisierung und zu den weit verbreiteten Service-Modulen sowie Kontrollmöglichkeiten für die Anwendungsperformance durch eine optimierte Implementierung von NetFlow. Wesentlicher Bestandteil der neuen Catalyst 6500er Famile ist die neue Supervisor Engine 2T.

Diese ermöglicht eine Übertragung von 80 Gigabit pro Sekunde und Slot sowie einen maximalen Datentransport im Gerät von bis zu 2 Tbps. Ergänzt wird die Engine durch 10-Gigabit-Ethernet-Linecards sowie neuartige Services für Mobilität, Sicherheit, Netzwerkanalyse und Loadbalancing. Die Engine verdreifacht den maximalen Datendurchsatz von 720 Gbps auf 2 Tbps und vervierfacht die Anzahl der möglichen Verbindungen zum Netzwerk. Zum Beispiel unterstützt ein Catalyst 6500 nun bis zu 10.000 Mobilgeräte. 

Weitere Neuerungen sind:

  • Mehr als 200 neue Funktionen für die Cisco IOS Software in den Bereichen Sicherheit, Anwendungen, Mobilität, Video und Virtualisierung. Dazu gehören unter anderem Advanced Security Services der Cisco Trusted Security Architektur, wie Security Group Tagging und Security Group Access
  • Service-Module der nächsten Generation zur Verbesserung der Energieeffizienz durch Reduzierung der Layer 4-7 Geräte im Netzwerk
  • Einfachere Migration zu IPv6 mit Sicherheitsfunktionen wie Device Tracking, Neighbor Discovery Protocol Inspection und IPv6 per-port Adressenbegrenzung
  • Native Unterstützung für Technologien zur Vereinfachung der LAN/WAN-Abgrenzung für Service-Provider und Kunden
  • Systemumfassendes Multiprotokoll-NetFlow zur Unterstützung der Kapazitätsplanung und Ressourcen-Zuweisung
  • Höhere Skalierbarkeit von Videoanwendungen mittels Multicast

 

Preise und Verfügbarkeit
Die neue Catalyst 6500 Serie ist ab sofort erhältlich und gegenüber den bisherigen Versionen um 20 bis 30 Prozent günstiger.


Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 40 Milliarden US-Dollar Umsatz (11. August 2010) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco International Ltd. geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; Geschäftsführer: Carlo Wolf, Iris Slaby, Norbert Spinner; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Weitere Informationen:

Cisco Systems GmbH

Sabine Lobmeier
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
presse@info.cisco.de
Telefon 0800 – 187 36 52
www.cisco.de


Fink & Fuchs
Public Relations AG

Fink & Fuchs Public Relations AG
Brian Patrick Rothwell
patrick.rothwell@ffpr.de
Telefon 0611 – 74131 16
www.ffpress.net


RSS-Feeds

RSS-Feed Icon   Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren die aktuellen Cisco Presse-
meldungen als RSS-Feed.

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen