Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldung

08.02.2011

Kirchlicher IT-Dienstleister aus Deutschland gewinnt Cisco Innovation Award

ECKD EDV-Centrum für Kirche und Diakonie implementierte umfassende Private Cloud-Lösung

  • Sieg in Kategorie „Most Innovative Cloud Offering of the Year“

  • Finalisten: British Telecom und Cable & Wireless

  • Nutzung von Blade-Server, Virtualisierung, Netzwerk, Speicher, IT-Sicherheit und Management


MÜNCHEN. Ein kirchlicher IT-Dienstleister aus Deutschland hat den Cisco Innovation Award 2011 in der Kategorie „Most Innovative Cloud Offering of the Year“ gewonnen. Das EDV-Centrum für Kirche und Diakonie (ECKD) wurde für die Einführung einer umfassenden Private Cloud-Lösung ausgezeichnet. Es setzte sich dabei im Finale gegen zwei namhafte Konkurrenten durch, der British Telecom sowie Cable & Wireless.

„Wir fühlen uns sehr geehrt“, freut sich Michael Otto, Bereichsleiter IT-Services/Rechenzentrum und Meldewesen/Fundraising beim ECKD. „Dieser Preis bestätigt uns in der Strategie, Dienstleistungen nicht nur einfach, flexibel und kostengünstig bereitzustellen, sondern auch optimal zugeschnitten auf die individuelle Bedarfssituation des jeweiligen Kunden.“

„Auch für uns ist es ein großer Erfolg, dass eine Lösung aus Deutschland den internationalen Preis gewonnen hat“, sagt Thomas Mierschke, Managing Director Öffentliche Hand bei Cisco Deutschland. „Dies zeigt, dass der öffentliche Bereich hierzulande bereits innovative Technologien wie Virtualisierung erfolgreich einsetzt.“

Das ECKD hat als weltweit erster IT-Dienstleister die Vblock 1 Infrastruktur-Pakete der VCE-Koalition (Virtual Computing Environment Koalition) implementiert. VCE ist eine Industrieallianz von Cisco, EMC und VMware. Die gemeinsamen Infrastruktur-Pakete vereinen Blade-Server, Virtualisierung, Netzwerk, Speicher, IT-Sicherheit und Management in einer umfassenden Komplettlösung. „Dieses  Paket einzuführen, war die richtige Entscheidung“, fühlt sich der Geschäftsführer der ECKD GmbH Willi Hanselmann bestätigt.
  
Die Vblock 1 Infrastruktur-Pakete beschleunigen die Virtualisierungsstrategie des ECKD und verwandeln dessen Kasseler Rechenzentrum in eine echte Private Cloud. Das ECKD kann damit auch extrem verfügbarkeitssensitive Anwendungen virtualisieren – zum Beispiel Desktop-Arbeitsplatzumgebungen im RZ sowie das kirchliche Melde- und Finanzwesen mit vielen Millionen Datensätzen. Selbst Echtzeit-Collaboration mit Cisco Unified Communications wird künftig als Cloud-Service angeboten. Der frühzeitige Vblock 1-Einsatz ist für den kirchlichen Dienstleister kein Wettlauf um die neueste Technik, sondern der kürzeste und kostengünstigste Weg, um ein kundenfreundliches Service-Ideal möglichst schnell in die Tat umzusetzen.

Bereits heute sind quantifizierbare Einsparungen durch das neue Servicemodell der Private Cloud realisiert worden:

  1. Reduzierung des Gesamt-Energieverbrauchs um etwa 35 Prozent und damit ein erheblicher Beitrag in Richtung „GREEN IT“.
  2. Reduzierung der Data-Center-Nutzfläche um den Faktor drei
  3. 100-prozentiger Virtualisierungsgrad: Signifikante Steigerung der Hochverfügbarkeit (Maintenance, Upgrades, etc.)
  4. Neue Applikationen können Kunden heute in wenigen Stunden zur Verfügung gestellt werden, dies war vorher teilweise ein Prozess von mehreren Wochen

 

Somit ist das ECKD auf die aktuellen Anforderungen der Kunden an Technik, Verfügbarkeit und flexible Dienstleistung sehr gut vorbereitet.

Einen ausführlichen Anwenderbericht zur Lösung entnehmen Sie http://www.cisco.com/web/DE/pdfs/expo/Anwenderbericht-ECKD.pdf

und ein Video dazu finden Sie unter http://www.youtube.com/watch?v=Uuc-ojYX0DY


Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 40 Milliarden US-Dollar Umsatz (11. August 2010) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco International Ltd. geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos; Amtsgericht München HRB 102605; Geschäftsführer: Carlo Wolf, Iris Slaby, Norbert Spinner; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

Weitere Informationen:

Cisco Systems GmbH

Anne Wennmann
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
presse@info.cisco.de
Telefon 0800 - 187 36 52
www.cisco.de

Fink & Fuchs
Public Relations AG

Kirsten Gnadl
kirsten.gnadl@ffpr.de
Telefon 089 - 589787- 13
www.ffpress.net

RSS-Feeds

RSS-Feed Icon   Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren die aktuellen Cisco Presse-
meldungen als RSS-Feed.

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen