Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldung

20.05.2010

Cisco kündigt Übernahme von CoreOptics an


  • Akquisition stärkt Ciscos High Speed Networking Angebot und hilft Service Providern steigende Nachfrage nach Netzwerkkapazitäten zu befriedigen


München/SAN JOSE, Calif. Cisco, der weltweit führende Anbieter von Netzwerklösungen für das Internet, beabsichtigt das im Privatbesitz befindliche Unternehmen CoreOptics zu erwerben, das auf die Entwicklung von digitalen Signalprozessoren (DSP) für  Anwendungen in optischen Hochgeschwindigkeitsnetzwerken spezialisiert ist. CoreOptics, mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, beschäftigt den Großteil seiner Mitarbeiter in Nürnberg und Gerlingen. Durch den Erwerb von CoreOptics kann Cisco seinen Service Provider Kunden neue Technologien anbieten. Diese ermöglichen es Service Providern 100 Gigabits pro Sekunde (Gbps) Übertragungstechnologien anzubieten, die deren Netzwerke besser skalieren lassen und das rasante Wachstum des IP (Internet Protocol) Datenverkehrs durch Video, Mobility und Cloud Anwendungen unterstützen. Ciscos Visual Networking Index (VNI) zufolge wird sich die weltweite Datenmenge im Internet zwischen 2008 und 2013 verfünffachen, was einer jährlichen Wachstumsrate von 40% entspricht.

„Mit dieser Akquisition unterstreicht Cisco seine Strategie, kontinuierlich in das Kerngeschäft mit Netzwerktechnologien zu investieren, um unseren Kunden Zukunftstechnologien im Bereich von 100 Gbps IP-Netzwerken und schneller, anzubieten“, sagte Surya Panditi, Vice President und Geschäftsführer von Ciscos Service Provider Group Access and Transport Technology Group. „Wir wollen unseren Service Provider-Kunden auch weiterhin ein erstklassiges Angebot an Routing, Switching und optischen Transportsystemen liefern, das es ihnen ermöglicht, der wachsenden Nachfrage nach kostengünstigen Lösungen bei stark steigenden Datenmengen gerecht zu werden.“

Die nächste Innovationsphase im Markt für optische Lösungen wird von komplexen Modulationsformaten sowie digitalen Signalprozessoren (DSPs) geprägt sein. Diese neuen Technologien ermöglichen die effiziente Übertragung großer Datenmengen über bestehende Glasfaserverbindungen. Mit der Erzielung hoher Geschwindigkeiten in bestehenden Netzwerken, bieten Cisco und CoreOptics Service Providern die Möglichkeit, wachsende Datenmengen kosteneffizient zu transportieren.  

Die Akquisition von CoreOptics stärkt Ciscos Marktposition in Europa und fördert die Innovationskraft des Unternehmens im Bereich der optischen Netzwerke, wobei auf bereits bestehende Strukturen am Standort Monza (Italien) aufgebaut werden kann. Durch den Erwerb von CoreOptics gewinnt Cisco ein Team hochmotivierter Mitarbeiter mit fundierter Expertise in der Entwicklung von ASIC, komplexer Modulationstechnologie, sowie optischer Systeme, Anwendungen und Netzwerkarchitektur. Nach Abschluss der Transaktion werden die Mitarbeiter von CoreOptics Teil der Cisco Service Provider Group (SPG) und eng mit Ingenieurteams im Bereich Optik in Monza (Italien), Bangalore (Indien) und Richardson (Texas, USA) zusammen arbeiten.

Entsprechend den Vertragsvereinbarungen beträgt der Kaufpreis für CoreOptics rund $99 Millionen in Bar und Halteprämien für die Mitarbeiter. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Behörden und wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2010 vollzogen.

 

Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 36,1 Milliarden US-Dollar Umsatz (25. Juli 2009) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco International Ltd. geliefert, einer Untergesellschaft der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Deutschland

Sabine Lobmeier
presse@info.cisco.de
Telefon 0800 - 187 36 52
www.cisco.de

Sitz der Gesellschaft:
Am Söldnermoos 17,
85399 Hallbergmoos;
Amtsgericht München
HRB 102605;
Geschäftsführer: Michael Ganser, Andreas Dohmen, Norbert Spinner;
WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400


Fink & Fuchs
Public Relations AG

Patrick Rothwell
patrick.rothwell@ffpr.de
Telefon 0611 – 74131 16
www.ffpress.net

RSS-Feeds

RSS-Feed Icon   Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren die aktuellen Cisco Presse-
meldungen als RSS-Feed.

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen