Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldung

31.03.2009

Cisco TelePresence jetzt noch flexibler einsetzbar


  • Cisco TelePresence kann auch mit anderen Konferenzsystemen genutzt werden

  • Aufnahmefunktion für Meetings und Präsentationen

  • Erweiterung der Unified Communications-Lösungen für ein verbessertes mobiles Arbeiten


MÜNCHEN. Cisco gibt heute Weiterentwicklungen im Bereich Unified Communications und der Video-Konferenzlösung TelePresence bekannt.

Cisco TelePresence kann jetzt auch im Zusammenspiel mit jedem anderen HD-Video-Konferenzsystem betrieben werden. Damit unterstützt Cisco die Verbreitung von Standard-Definitionen im Video-Konferenz-Bereich. Darüber hinaus ist eine Reduzierung der Auflösung bei den TelePresence-Bildschirmen von 1080p auf 720p möglich, so dass diese Konferenztechnik auch mit einer niedrigeren Bandbreite genutzt werden kann.

Neu ist auch das Cisco Recording Studio. Anwender haben jetzt die Möglichkeit, mit TelePresence Video-Nachrichten zu erstellen oder Präsentationen aufzuzeichnen, um diese später am PC, Smartphone oder einem anderen Cisco TelePresence-System abzuspielen.


Erstmals frei installierbares Einzelplatz-System


Mit dem neuen Cisco TelePresence System 1300 präsentiert Cisco jetzt erstmals ein Mehrplatzsystem für bis zu sechs Teilnehmer mit einem Bildschirm und drei Kameras, das in jeden Konferenz-Raum installiert werden kann. Die Cisco WebEx Integration ermöglicht zudem, dass Anwender aus einem Cisco WebEx Meeting heraus an einer Cisco TelePresence Session teilnehmen.


Desktop-Integration für Microsoft Office Communicator


Auch im Bereich Unified Communications kündigt Cisco eine Serie von weiterentwickelten Lösungen an. Diese bieten die Grundlage für ein verbessertes mobiles Arbeiten, Video-Collaboration und eine erweiterte Kompatibilität zwischen Anwendungen und Geräten wie Cisco WebEx Connect, Cisco TelePresence, Microsoft Office Communicatior und dem Apple iPhone ermöglichen.

Erstmals stellt Cisco eine Cisco Unified Communication Integration für Cisco WebEx Connect und dem Microsoft Office Communicator vor. Diese einfache Desktop-Integration ermöglicht dem Anwender die Nutzung von Cisco Unified Communications Services einschließlich dem Einsatz von Softphones, Messaging, Telefonkonferenzen und Präsenzanzeige und bietet gleichzeitig einen Investitionsschutz, da es direkt mit dem Microsoft Office Communicator zusammen arbeitet. Mit dem Cisco Mobile Supervisor lässt sich Cisco Unified Contact Center Express auch über das Apple iPhone oder den iPod Touche nutzen.

Cisco TelePresence zählt zu den umsatzstärksten Produkten bei Cisco. Weltweit wurden über 2.000 Systeme installiert. Der Kundenstamm umfasst bereits mehr als 300 Unternehmen. Intern hat Cisco über 400 TelePresence Räume eingerichtet, die zu einer höheren Effektivität und Produktivität in den internationalen Teams beitragen. In einer aktuellen Studie, durchgeführt von Crimson Consulting Group, berichteten Unternehmen über den schnellen Return-on-investment (ROI), der sich durch den Einsatz von TelePresence bezahlt macht. So liegt der Break Even bei durchschnittlich 14 Monaten, in manchen Firmen konnte dieser schon innerhalb von sechs Monaten erzielt werden.


Über die Cisco Expo


Bereits zum vierten Mal treffen sich auf der Cisco Expo Experten, Cisco-Partner sowie Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik. Mit der jährlich wachsenden Besucher- und Ausstellerzahl hat sich die Cisco Expo als bedeutender Branchentreffpunkt entwickelt. Das Kongress-Programm bietet Vorträge von Branchen- und Fachexperten, virtuelle Roundtables, Workshops und Live-Demonstrationen. Ein Abendprogramm verbindet die beiden Kongresstage.

Über die Website www.cisco-expo.de haben die Expo-Besucher die Möglichkeit, über eine Kurzbefragung ihre Wünsche und Anregungen zur Cisco Expo mitzuteilen.

Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpress.net

Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 39,5 Milliarden US-Dollar Umsatz (26. Juli 2008) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Deutschland

Sabine Lobmeier
presse@info.cisco.de
Telefon 0800 - 187 36 52
www.cisco.de

Sitz der Gesellschaft:
Am Söldnermoos 17,
85399 Hallbergmoos;
Amtsgericht München
HRB 102605;
Geschäftsführer: Michael Ganser, Andreas Dohmen, Norbert Spinner;
WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400


Fink & Fuchs
Public Relations AG

Patrick Rothwell
Patrick.Rothwell@ffpr.de
Telefon 0611/74131-16
www.ffpress.net

RSS-Feeds

RSS-Feed Icon   Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren die aktuellen Cisco Presse-
meldungen als RSS-Feed.

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen