Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldung

05.05.2008

Startschuss für den 8. eGovernment-Wettbewerb: BearingPoint und Cisco suchen herausragende IT-Projekte aus Bund, Ländern und Kommunen


MÜNCHEN. Letzte Woche fiel der Startschuss für die achte Runde eines der wichtigsten Wettbewerbe für innovative IT-Projekte in der Verwaltung: Das Management- und Technologieberatungsunternehmen BearingPoint und der Technologieanbieter Cisco rufen ab sofort zur Teilnahme am 8. eGovernment-Wettbewerb auf. Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen können sich mit ihren E-Government-Projekten bis zum 13. Juni 2008 bewerben. Die Teilnehmerunterlagen stehen unter http://www.egovernment-wettbewerb.de zum Download bereit.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers Dr. Wolfgang Schäuble. „E-Government betrifft Bürger, Unternehmen und Behörden gleichermaßen und verbessert ihre Interaktionsmöglichkeiten“, so Minister Schäuble. „Der 8. eGovernment-Wettbewerb fördert neue Ansätze und gibt ihnen eine Öffentlichkeit.“


Neue Kategorien – Trend geht zu Web 2.0 und Green IT


„Der Wettbewerb soll zeigen, wie wichtig der vermehrte Einsatz von Internet-Technologien in der Öffentlichen Verwaltung ist“, sagt Jon Abele, Managing Director und Leiter Öffentliche Verwaltung bei BearingPoint. „Sie ermöglichen die Modernisierung und steigern damit die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands.“ Die Projektprämierungen erfolgen in vier neu geschaffenen Kategorien: Neben dem „Preis der Wirtschaft“ für die kundenfreundlichste E-Government-Anwendung, dem „Preis des CIO-Boards“ für das beste Gesamtkonzept und dem „Preis der Wissenschaft“ für die innovativste E-Government-Anwendung wird es in diesem Jahr auch erstmalig einen Publikumspreis geben. Alle Nominierten werden dazu ihre Projekte am 14. Juli 2008, dem so genannten Finalistentag, der Öffentlichkeit präsentieren.

„2008 stehen zwei Themen besonders im Mittelpunkt: Zum einen neue kollaborative Ansätze, die unter dem Stichwort ,nächste Generation des Internet – Web 2.0’ diskutiert werden“, erklärt Thomas Mierschke, Direktor Öffentliche Auftraggeber bei Cisco Deutschland. „Zum anderen steht auch die Öffentliche Verwaltung vor der Herausforderung, bei ihren öffentlichen Dienstleistungen so ökologisch wie möglich zu handeln.“


Hochkarätige Expertenjury – attraktive Preise


Für jede Wettbewerbskategorie gibt es eine eigene Expertenjury. So küren Wirtschaftsvertreter die kundenfreundlichste Anwendung, ein CIO-Board unter dem Vorsitz des Staatssekretärs Dr. Hans Bernhard Beus prämiert das beste Gesamtprogramm. Wissenschaftliche Experten wählen das innovativste Projekt aus. Diese Kategorie ist erstmalig auch für Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz geöffnet.

Die Preisverleihung findet während des Ministerialkongresses in Berlin am 12. September 2008 statt. Die Erstplatzierten jeder Kategorie gewinnen eine einwöchige, internationale E-Government-Studienreise für zwei Teilnehmer. Dazu erwerben sie eine persönliche Mitgliedschaft in der eGovernment Academy, einem Forum zum Erfahrungsaustausch aller bisherigen Gewinner.

Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpress.net

Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 34,9 Milliarden US-Dollar Umsatz (28. Juli 2007) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Deutschland

Anne Wennmann
presse@info.cisco.de
Telefon 0800 - 187 36 52
www.cisco.de

Sitz der Gesellschaft:
Am Söldnermoos 17,
85399 Hallbergmoos;
Amtsgericht München
HRB 102605;
Geschäftsführer: Michael Ganser, Andreas Dohmen, Norbert Spinner;
WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400


Fink & Fuchs
Public Relations AG

Dr. Kirsten Wiese
kirsten.wiese@ffpr.de
Telefon 089 - 589787- 0
www.ffpress.net


Projektleitung des 8. eGovernment-Wettbewerbs:

c/o BearingPoint GmbH
Michaela Bergschmidt
michaela.bergschmidt@bearingpoint.com
www.egovernment-wettbewerb.de


Pressekontakt BearingPoint GmbH

Wiebke Hinz
wiebke.hinz@bearingpoint.com
Telefon 069 13022 5991
http://www.bearingpoint.de


Bundesministerium des Innern

Pressestelle
presse@bmi.bund.de
Telefon 01888 681 1045
www.bmi.bund.de

RSS-Feeds

RSS-Feed Icon   Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand und abonnieren die aktuellen Cisco Presse-
meldungen als RSS-Feed.

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen