Pressemeldungen

Aktuelle Pressemeldung

21. Mai 2007

Studie zum Thema Mobilität: Cisco's Mobility Quotient


  • Mobile Anwendungen weiter im Aufwind

  • Aber: Viele Firmen nutzen die Technologie nicht optimal

  • Cisco Mobility Quotient hilft, Chancen besser zu nutzen


MÜNCHEN. Cisco gibt die Ergebnisse seiner Studie "Cisco Mobility Quotient" bekannt. Neben Grunddaten zur Verbreitung untersucht sie schwerpunktmäßig, inwieweit bisherige Geschäftsabläufe den spezifischen Herausforderungen mobiler Technologien gerecht werden. Als Gradmesser für "Business Readiness" hilft der Cisco Mobility Quotient somit, Potenziale im eigenen Unternehmen zu erkennen, Risiken zu vermeiden und die Effektivität mobiler Anwendungen zu steigern.


Die drei Schwerpunktindikatoren für Mobility Readiness


Die Studie basiert auf einer weltweiten Umfrage, an der bis heute mehr als 1.000 Firmen mit 20 bis weit über 10.000 Mitarbeitern teilnahmen (davon 48 Prozent außerhalb der USA). Die Antworten konzentrieren sich auf die drei folgenden Schwerpunktindikatoren für Mobility Readiness:

  • Die Fähigkeit unmittelbare Einblicke zu gewinnen durch ortsunabhängigen Fernzugriff auf geschäftskritische Informationen und Data-Center-Anwendungen
  • Standortunabhängige Zusammenarbeit und Kommunikation
  • Weitreichende Transparenz über aktuellen Status und Aufenthalt wichtiger Anlageressourcen und Mitarbeiter

Obwohl mobile Lösungen wie Wireless-LAN und mobile Telearbeit weit verbreitet sind, haben derartige Anwendungsszenarien oftmals noch Stückwerk-Charakter. Dies ergibt sich zum Beispiel aus der Tatsache, dass 60 Prozent der befragten Firmen angaben, über keine langfristige Mobilitätsstrategie zu verfügen. Zudem offenbaren die Studienergebnisse, dass jedes vierte Unternehmen höchstwahrscheinlich gegen die Compliance mit rechtlichen oder branchenspezifischen Vorschriften verstößt. Der Hauptgrund dafür sind zumeist separate Sicherheitsrichtlinien für kabelgebundene und drahtlose Netzwerke. Die Mehrheit aller befragten Unternehmen hat auch keinerlei Pläne zur Anbindung geschäftskritischer Anlagegüter an ihre Netzwerkinfrastruktur.


Die wichtigsten Zahlen im Überblick


Cisco Mobility Quotient belegt die wachsende Akzeptanz mobiler Technologien:

  • 65 Prozent der Firmen nutzen Wireless-LAN
  • 55 Prozent bieten mobilen E-Mail-Zugriff von unterwegs
  • 40 Prozent haben den Großteil ihrer mobilen Mitarbeiter bereits mit Notebooks oder Smartphones ausgestattet
  • 48 Prozent nutzen IP-Telefonie, 32 Prozent mit Softphones

In der Summe illustriert die Studie "Cisco Mobility Quotient" das enorme Potenzial, aber auch die noch ungelösten Herausforderungen, die mit zunehmender Mobilität einhergehen. Zum Beispiel die Schaffung einheitlicher Sicherheitsrichtlinien für drahtlose und drahtgebundene Netzwerke oder die Etablierung einer langfristigen Planung versus des heute vorherrschenden reaktiven Ansatzes. Der Cisco Mobility Quotient gewährt tiefe Einblicke in den gegenwärtigen Stand der Bereitschaft von Unternehmen, Mobilität zu nutzen, unter Einbeziehung der Faktoren unmittelbare Einblicke, standortunabhängige Zusammenarbeit und weit reichende Transparenz.


Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpress.net

Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 28,5 Milliarden US-Dollar Umsatz (29. Juli 2006) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.


Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Deutschland

Katharina Hörnstein
presse@info.cisco.de
Telefon 0800 - 187 36 52
www.cisco.de

Sitz der Gesellschaft:
Am Söldnermoos 17,
85399 Hallbergmoos;
Amtsgericht München
HRB 102605;
Geschäftsführer: Michael Ganser, Andreas Dohmen, Norbert Spinner;
WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400


 

Fink & Fuchs
Public Relations AG

Pamela Peglow
pamela.peglow@ffpr.de
Telefon 0611/74131-(0) 16
www.ffpress.net