09. Mai 2006

Cisco Systems und das Land Berlin unterzeichnen Rahmenvereinbarung über Zusammenarbeit im Bildungsbereich


Übergabe einer Sachspende für Berliner Bildungsportal


MÜNCHEN. Anlässlich der Cisco EXPO, die am 9. und 10. Mai in Berlin stattfindet, übergab Michael Ganser, Vice President und Deutschland-Geschäftsführer von Cisco Systems, eine Sachspende in Form von Netzwerkgeräten an den Berliner Senator für Bildung, Jugend und Sport, Klaus Böger. Die Sachspende ist die Grundlage für ein Bildungsportal, an das die Berliner Schulen angeschlossen werden. Sie soll zu einem mediengestützten Unterricht beitragen und die Möglichkeiten vernetzter Bildung erlebbar machen.

Zuvor haben Michael Ganser und Senator Klaus Böger eine Rahmenvereinbarung zur Anwendung des Cisco Networking Academy Curriculums unterzeichnet. Cisco stellt dem Land Berlin mit seinem Networking-Academy-Programm kostenlose Lerninhalte zur Vermittlung von Netzwerkkompetenz zur Verfügung. Damit unterstützt Cisco das Land Berlin bei der Umsetzung des Masterplan eEducation.

Mit eEducation fit bis 2010


Mit dem Masterplan eEducation macht Berlin seine Schulen bis zum Jahr 2010 fit für einen modernen, mediengestützten Unterricht. Die Stadt orientiert sich dabei an anderen europäischen Vorbildern und setzt sich an die Spitze der Entwicklung in Deutschland.
Cisco ist Partner der Stadt Berlin.

Das Cisco Networking-Academy-Programm


Darüber hinaus stellt Cisco mit seinem Networking-Academy-Programm ein Curriculum zur Verfügung mit dem Lehrer Kompetenzen erwerben, spannenden und praxisnahen, multimedialen Unterricht zu entwickeln sowie sichere Bildungsnetze zu betreiben. Die Schüler können zu Technischen Netzwerkassistenten ausgebildet werden und erhöhen mit dieser Qualifikation ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Sie erwerben theoretische Kenntnisse und üben in Netzwerk-Laboren an echten Geräten praktische Fertigkeiten. Über 23.000 Menschen in Deutschland nehmen an 325 Bildungseinrichtungen aktuell an dem Programm teil. Rund 9.000 Absolventen haben das Zertifikat bereits erworben. In Berlin sind es derzeit 650 Teilnehmer an 10 Einrichtungen.

Cisco EXPO in Berlin


Cisco Systems veranstaltet am 9. und 10. Mai 2006 die erste deutsche Cisco EXPO in Berlin. Der 2-tägige Kongress mit begleitender Ausstellung steht unter dem Motto "Produktivität und Wachstum durch intelligente Netze." Dazu gibt es über 80 Technologie- und Branchenvorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen mit Cisco-Vertretern, Partnern und Anwendern. Die technologischen Schwerpunkte der Veranstaltung sind IP-Kommunikation, Datacenter, Sicherheit und WLAN. Begleitet wird der Kongress von einer Ausstellung, in der neben dem Cisco-Portfolio Produkte und Lösungen von über 20 Partnern zu sehen sind.


Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpress.net


Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie in unserem Bildarchiv oder unter www.ffpress.net.

Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 24,8 Milliarden US-Dollar Umsatz (30. Juli 2005) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Systems GmbH

Sabine Lobmeier
presse@info.cisco.de
Telefon 0 08 00 - 99 99 05 22
www.cisco.de


 

Fink & Fuchs
Public Relations AG

Alexandra Mirus
alexandra.mirus@ffpr.de
Telefon 0611/74131-(0) 84
www.ffpress.net