07. März 2006

Mit Unified Communications Systems setzt Cisco neuen Meilenstein für effektivere Kommunikation


Integriertes Lösungspaket ist eine Erweiterung der Cisco Business Communications Solution


MÜNCHEN. Cisco Systems kündigt heute sein neues Cisco Unified Communications System an: Die skalierbare Lösung bündelt Anwendungen und Produkte zur Daten-, Sprach- und Videokommunikation und ist speziell auf den Bedarf in mittelständischen Firmen zugeschnitten. Sämtliche Kommunikationssysteme lassen sich nun direkt in die IT-Basis eines Unternehmens integrieren, was deren Nutzung im Geschäftsalltag stark vereinfacht und zu höherer Mitarbeiterproduktivität sowie schlankeren Geschäftsabläufen führt.


Gemeinsames Interface für alle Medien

Mit Cisco Unified Communications können Mitarbeiter für jede Art von Informationsaustausch situationsgerecht das im gegebenen Moment jeweils effektivste mobile oder fest installierte Endgerät einsetzen. Videoanrufe sind jetzt genauso einfach zu initiieren wie ein normales Telefongespräch. Sowohl E-Mail, Fax und Instant Messaging als auch Telefon-, Video- und Webkonferenzen stehen über ein gemeinsames, einfach handhabbares Nutzerinterface am Notebook oder Desktop zur Verfügung. Damit steigert das Cisco Unified Communications System die Effizienz fast aller Kommunikationsprozesse - was gerade im Mittelstand, wo Zeit- und Personalressourcen meist knapp bemessen sind, besonders dringlich ist. Zudem erhöht sich die Erreichbarkeit der Mitarbeiter, sodass die neue Lösung auch den Kontakt zu den Kunden verbessert.

Das Cisco Unified Communications System ist eine Erweiterung der im Herbst vorigen Jahres vorgestellten Cisco Business Communications Solution - eines mittelstandsgerechten Komplettangebots, das Hardwareprodukte plus Anwendungen mit Service, Support und Finanzierungshilfen vereint (vergleiche Pressemeldung vom 19. September 2005). Bereitgestellt wird das maßgeschneiderte Lösungspaket über verschiedene Partnerprogramme, wobei die Cisco Smart Business Roadmap mittelständische Unternehmen darin unterstützt, einen jeweils individuellen Migrationspfad festzulegen. Ziel ist es, Kostenreduktion und Effizienzsteigerung kurzfristig umzusetzen und zugleich langfristigen Investitionsschutz zu gewährleisten.


Lösungsvarianten für unterschiedliche Unternehmensgrößen

Passend für kleinere und mittlere Betriebe, bietet das Cisco Unified Communications System Erweiterungen zum Cisco Unified CallManager Express, einem besonders einfach konfigurierbaren Vermittlungssystem für Sprach- und Videokommunikation. Neu hinzugekommen ist das Feature Cisco VoiceView Express, mit dem sich Sprachnachrichten sowohl im E-Mail-Ordner am Desktop als auch per PDA (Personal Digital Assistant) oder IP-Telefon-Display durchblättern lassen. Die Lösung unterstützt den Cisco IP Communicator, der sichere IP-Telefon- oder Videoanrufe via Notebook oder PC ermöglicht, sowie Cisco Unified VT Advantage für professionelle Videogespräche.

Am Bedarf größerer mittelständischer Unternehmen orientiert sich der Cisco Unified CallManager, eine umfassende Vermittlungssoftware für jede Form IP-basierter Kommunikation. Cisco Unity bündelt E-Mail, Voice- und Faxnachrichten, während Cisco Unified MeetingPlace eine gemeinsame Plattform für Telefon-, Video- und Webkonferenzen bereitstellt. Aufgabe des Cisco Unified IP Contact Center ist es, die Effizienz im Call Center zu steigern und gleichzeitig die Qualität der Kundenbetreuung zu verbessern.


30 neue Features

Ebenfalls neu ist der Cisco Unified Personal Communicator: Er vereinfacht den Austausch von Echtzeitinformationen grundlegend. Der Cisco Unified Personal Communicator überbrückt die bisherige Lücke zwischen Desktopapplikationen, Telefon und Netzwerk. Dank dynamischer Präsenzinformationen, die der Cisco Unified Presence Server sammelt und verwaltet, erreichen Mitarbeiter den gewünschten Kommunikationspartner immer auf die in der momentanen Geschäftssituation effektivste Weise. Das Cisco Unified Communications System unterstützt künftig Nokia Dual Band Smartphones: Mit demselben Gerät kann dann sowohl in öffentlichen Mobilfunknetzen via GSM als auch über drahtlose IP-Netzwerke im Unternehmen telefoniert werden. Offen ist die Lösung zudem für solche Endgeräte, die dem Standard SIP (Session Iniation Protocol) entsprechen. Insgesamt umfasst das Cisco Unified Communications System zirka 30 Neuerungen, mit denen mittelständische Firmen ihre Kommunikationseffizienz steigern und zugleich den Aufwand für Management und Administration der Infrastruktur nachhaltig reduzieren können.

Nicht zu unterschätzen ist zudem der Einfluss effektiver Kommunikation auf die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen: Einer jüngsten Studie zufolge (die Cisco Systems gemeinsam mit Coleman Parkes Research durchführte) steht die IP-Telefonie im europäischen Mittestand kurz vor einem Boom: 60 Prozent der befragten Unternehmen sind sich über die Vorteile dieser Technologie im Klaren; in Wachstumsbranchen liegt diese Zahl sogar bei deutlich über 75 Prozent.

Weitere Informationen zum Cisco Unified Communications System finden sich unter: www.cisco.com/go/unified


Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpress.net

Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 24,8 Milliarden US-Dollar Umsatz (30. Juli 2005) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Systems GmbH

Anne Wennmann
presse@info.cisco.de
Telefon 0 08 00 - 99 99 05 22
www.cisco.de


 

Fink & Fuchs
Public Relations AG

Antje Singer
antje.singer@ffpr.de
Telefon 089/ 5 89 78 70
www.ffpress.net