25. Mai 2005


Cisco Systems erweitert das SMB-Select-Programm


Das Cisco SMB-Select-growth-incentive fördert die Profitabilität der Cisco Vertriebspartner


MÜNCHEN. Cisco Systems erweitert mit der SMB-Select- growth-incentive das erfolgreiche Mittelstandsprogramm SMB Select. Dieses Zusatzprogramm wird SMB-Select-Partner beim Verkauf von Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen. Es bietet den Vertriebspartnern eine Kombination aus finanziellen Rabatten und Cisco Learning Credits. Somit können die Reseller ihre Kapazitäten erhöhen und gleichzeitig ihr technisches Wissen durch das Training mit Cisco-Learning-Partnern weiter ausbauen.


"In den neun Monaten, nachdem Cisco das SMB-Select-Programm eingeführt hat, gab es außergewöhnliche Aktivitäten im SMB-Markt. Cisco hat 30 Produkte im Mittelstandsmarkt eingeführt und mehr als 85 Prozent dieses Geschäftes wurde über die Vertriebspartner abgewickelt. Dies zeigt die beträchtlichen Möglichkeiten unserer Partner", sagt Edzard Overbeek, Vice President, Commercial, Channels and Distribution, EMEA, Cisco Systems International BV.


Die SMB-Select-growth-incentive ist für alle SMB-Select-Partner in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) verfügbar. Um sich zu qualifizieren, müssen die Partner einen jährlichen Mindestumsatz mit Cisco-Produkten erzielen sowie ein zehn- oder mehrprozentiges Quartalswachstum. Das Incentive-Programm kann in Verbindung mit dem Opportunity-Incentive-Programm (OIP) und anderen aktuellen Cisco-Programmen genutzt werden.


SMB-Select-Partner-Programm in EMEA weiter erfolgreich


Das SMB-Select-Partner-Programm wurde in EMEA seit August 2004 stufenweise eingeführt. Aktuell sind über 1.000 Vertriebspartner aus mehr als 20 Ländern in EMEA für das Programm registriert. Es ist Partnern in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Israel, Irland, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Südafrika, Schweden, der Schweiz, Spanien, Türkei, Ungarn sowie im Nahen Osten und Afrika zugänglich. Im Laufe des Jahres werden weitere Länder hinzukommen.


Voraussetzungen für SMB-Select-Partner


Um sich für das SMB-Select-Partner-Programm zu qualifizieren, müssen die potenziellen Teilnehmer alle europaweiten Kriterien erfüllen. Dazu gehören spezifische Trainings, ein bestimmtes Umsatzvolumen und spezielle Vertriebsstrategien.


Cisco Learning Credits


Vertriebspartner können die Cisco Learning Credits aktuell in den USA, in vielen Ländern Europas, dem Nahen Osten, Afrika (EMEA), in Lateinamerika und im Asiatisch-Pazifischen Raum erwerben. Die Learning Credits sind nach dem Kauf ein Jahr lang gültig und können für Trainingskurse, E-Learning-Angebote, Laboratorien, Simulationen und kundenspezifische Schulungen genutzt werden. Weltweit bieten zertifizierte Cisco-Learning-Solutions-Partner Trainingskurse an.


Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpress.net

Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 24,8 Milliarden US-Dollar Umsatz (30. Juli 2005) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Systems GmbH

Torsten Schwarz
presse@info.cisco.de
Telefon 0 08 00 - 99 99 05 22
www.cisco.de


 

Fink & Fuchs
Public Relations AG

Silke Seichter
silke.seichter@ffpr.de
Telefon 089/5 89 78 70
www.ffpress.net.