14. Februar 2005

Cisco Partnerprogramm SMB Select erfolgreich in Deutschland gestartet


Nach einem halben Jahr nehmen bereits über 100 Partner für kleine und mittelständische Unternehmen teil


MÜNCHEN - Reseller für kleine und mittelständische Unternehmen haben das internationale Cisco Partnerprogramm SMB Select auch in Deutschland sehr schnell angenommen. So sind inzwischen 61 als SMB Select-Partner in Deutschland von Cisco anerkannt und erscheinen im Partner Locator. 33 Partner haben sich beworben und 26 weitere Anfragen überprüft Cisco derzeit. Damit verzeichnet SMB Select nach einem halben Jahr bereits über 100 Teilnehmer und Interessenten.

Das Programm SMB Select läuft in Deutschland nach einer Anlaufphase und dreimonatigem parallelen Betrieb mit dem bisherigen Cisco Mittelstandspartner-Programm (CMPP) seit November 2004. Reseller mit Zielmarkt kleine und mittelständische Unternehmen, die von Cisco als SMB-Select-Partner bestätigt wurden, profitieren von der Aufnahme in den Partner Locator und vom erweiterten internationalen Angebot. Dazu gehören ein persönlicher Account Manager, Warranty-Support, Demo-Geräte, Training, finanzielle Anreize, Sonderaktionen und Marketing-Tools. Außerdem erhalten sie Zugriff auf das SMB Select Portal mit weiterführenden Informationen zur Steigerung des Umsatzes im Mittelstandsmarkt.

"Wir freuen uns sehr über das große Interesse unserer deutschen Partner am Cisco Channel-Programm SMB Select", sagt Günther Brand, Operations Direktor Unified Channels und Alliances bei Cisco Systems Deutschland. "Dieser Erfolg übertrifft unsere Erwartungen und zeigt, dass unsere Partner die Vorteile des internationalen Programms nutzen wollen. SMB-Select-Partner, die vom bisherigen CMPP migriert sind, können gemeinsam mit Cisco noch erfolgreicher im Mittelstandsmarkt agieren. Schließlich bietet der SMB-Markt eine große Wachstumschance für Cisco und unsere Channel-Partner "

Voraussetzungen für die Teilnahme


Reseller, die am Channel-Partnerprogramm SMB Select teilnehmen möchten, haben einige Kriterien zu erfüllen. Noch nicht bei Cisco registrierte Partner müssen zuerst Registered Partner werden und das Indirect Channel Purchase Agreement (ICPA) unterschreiben. Sie benötigen auch einen Mitarbeiter, der sich zum CSA (Cisco Security Agent) oder CSE (Cisco Service Engineer) qualifiziert hat. Neben der Registrierung zu den Cisco Enhanced Package Services (CEPS) verpflichtet sich das Unternehmen dazu, im POS (Point of Sale) Namen und Postleitzahlen seiner Endkunden anzugeben.

Registrierte Partner erfüllen alle genannten Voraussetzungen und verfügen über einen Umsatz von mindestens 20.000 US-Dollar mit Cisco-Produkten in vier aufeinander folgenden Quartalen. Werden mindestens 70 Prozent dieses Umsatzes mit Entry Level-Produkten erreicht, kann sich der Partner als Teilnehmer am Programm SMB Select bewerben. Nach einer Einladung und der Anerkennung durch Cisco profitiert er von sämtlichen Vorteilen des Partnerprogramms.



Über Cisco:

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 24,8 Milliarden US-Dollar Umsatz (30. Juli 2005) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Weitere Informationen:

Cisco Systems GmbH

Torsten Schwarz
presse@info.cisco.de
Telefon 0 08 00 - 99 99 05 22
www.cisco.de


 

Fink & Fuchs
Public Relations AG

Silke Seichter
silke.seichter@ffpr.de
Telefon 089/5 89 78 70
www.ffpress.net.