HealthPresence

Das Gesundheitswesen erfährt verstärkt technische Unterstützung, die nicht nur die Qualität der Versorgung verbessern kann, sondern auch Produktivität und Effizienz steigert. Wie moderne Technologien das Gesundheitswesen verändern, zeigt das High-End-Audio/Videosystem Cisco HealthPresence. Die Telemedizin-Lösung ermöglicht Fachärzten die Untersuchung von Patienten, ohne dass die Beteiligten sich in einem Raum befinden. So muss zum Beispiel ein Patient, für dessen Behandlung sein Hausarzt die Unterstützung eines Spezialisten benötigt, nicht extra eine weitere Praxis besuchen.

Gehbehinderten und älteren Menschen kostet es viel Mühe und Zeit, eine Arztpraxis aufzusuchen. Patienten mit seltenen Krankheiten, die regelmässig einen Spezialisten in einem anderen Kanton oder im Ausland benötigen, können sich die häufigen Fahrten nicht immer leisten. Und in abgelegenen Gebieten möchte nicht jeder wegen leichter Bauchschmerzen gleich den Notarzt rufen. HealthPresence kann in diesen Fällen Abhilfe schaffen. Das System besitzt Anschlüsse für Diagnosegeräte wie Thermometer und Stethoskop sowie einen Monitor zur Anzeige von Blutdruck, Temperatur und Puls-Oximetrie. So kann sich der Arzt mit dem Patienten, der beliebig weit entfernt sein kann, wie in einer Sprechstunde unterhalten und seine Vitaldaten erfassen.

In den USA wurde diese Idee in Form einer „rollenden Arztpraxis“ umgesetzt. Ein mit Cisco HealthPresence ausgerüsteter Truck fährt durch dünn besiedelte Gebiete und verbessert die medizinische Versorgung vor Ort.

In der Schweiz gibt es zwar noch keinen virtuellen Arzt on tour, doch wird Cisco HealthPresence vom ifa (Institut für Arbeitsmedizin) eingesetzt. Hier erhalten Ärzte, Klinikbetreiber und Interessenten einen Einblick in das Konferenzsystem.

Premiere für HealthPresence in Schweiz

Über HealthPresence auf der Cisco Expo 2009 berichtete die Fachzeitschrift "Management & Krankenhaus" in der Ausgabe 6/2009 auf S. 13. Mehr lesen Sie hier (PDF).

 

Sieben Beispiele zur Anwendung von HD-Videokonferenzen im Gesundheitswesen

Cisco HealthPresence wird inzwischen schon in verschiedensten Szenarien eingesetzt: Zur Qualitätssicherung in der Radiologie, um eine Verlegung von Patienten in andere Krankenhäuser zu vermeiden, zur Schulung von Krankenpflegekräften, als Weiterbildungsmöglichkeit und zum Erwerb von Zusatzqualifikationen sowie für Verwaltungs- und Mitarbeitermeetings. Mehr lesen Sie hier (PDF).

Cisco HealthPresence

Wie Videotechnologie das Gesundheitswesen fit macht

Die Gesundheitsversorgung erhält technologische Unterstützung: HealthPresence ermöglicht Telemedizin und sorgt durch Ferndiagnose für eine bessere Versorgung und erhöht die Effizienz im Gesundheitswesen.

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen