Pressemitteilungen

Cisco bietet neue ISR-Modelle sowie neue WAAS-Plattform und öffnet Schnittstellen für Dritte

Neue Produkte und Lösungen rund um „Empowered Branch“ optimieren Vernetzung von Unternehmensstandorten - Kundenspezifische Anpassung der Hardware ermöglicht effizientere Nutzung von Unternehmensressourcen und höhere Produktivität - Einführung der Cisco Application eXtension Platform (AXP), der WAN-Plattform Cisco WAE 674 und der ISR-Serien Cisco 880 und 860; Erweiterung von CUBE

Glattzentrum, 11. April 2008 - Mit der Einführung einer Reihe neuer Produkte und deren Öffnung für die kundenspezifische Anwendungsentwicklung baut Cisco jetzt sein Portfolio für die Vernetzung von Unternehmensstandorten massgeblich aus. Cisco Empowered Branch steht damit für eine optimierte Anbindung von Firmenniederlassungen jeglicher Grösse. Spezifische Unternehmensanforderungen können jetzt noch besser erfüllt, Unternehmensressourcen noch effizienter und umfassender genutzt werden. Die Öffnung der marktführenden Cisco Integrated Services Router (ISR) und Wide Area Application Services (WAAS) für Kunden und Dritte ermöglicht gleichzeitig eine Optimierung der Zweigstellen-Infrastruktur sowie den Zugang zu internen Ressourcen. Für Vertriebspartner von Cisco ergeben sich zusätzliche Absatzoptionen, da sie sich durch die auf den konkreten Bedarf der Kunden zugeschnittenen Lösungen vom Wettbewerb absetzen können.

Die neuen Netzwerklösungen im Einzelnen:

Cisco Application eXtension Platform (AXP):
Das offene, Linux-basierte Cisco ISR Hardware-Modul ermöglicht die Anwendungsentwicklung und das Hosting kundenspezifischer Applikationen. Es unterstützt die engere Verzahnung von Netzwerk und Anwendungen und ermöglicht damit eine höhere Effizienz von Geschäftsprozessen. Zahlreiche Basis-Anwendungen stehen derzeit schon zur Verfügung; sie werden ergänzt durch ein Software- Entwicklungspaket und eine offene Programmierschnittstelle (Application Programming Interface), die zum Download bereit steht.

Cisco WAAS Wide-Area Application Engine (WAE) 674 mit Virtual-Blade-Technologie:
Eine weitere Öffnung in Richtung Third-Party-Unternehmen stellt die WANOptimierungsplattform WAE 674 dar. Optional nutzt sie Virtual-Blade-Technologie, um Anwendungen von Third-Party-Unternehmen zu hosten. Derzeit ist dies Microsoft Windows Server 2008. Künftig sollen weitere Basis-Anwendungen eingebunden werden. Die WAAS WAE 674 Appliance ermöglicht eine erweiterte Nutzung zentralisierter Anwendungen, die im Data Center lagern, sowie das lokale Hosting von Anwendungen. Damit kann der Kunde entscheiden, welche IT-Ressourcen er zentral bereithält und diese den Niederlassungen mit hoher Performance über das WAN zur Verfügung stellt. Gleichzeitig kann in der Aussenstelle eine Microsoft Windows Plattform für notwendige Dienste zur Verfügung gestellt werden.

Cisco 880 und 860 ISR-Serien:
Die festkonfigurierten Router-Serien integrieren erstmalig AccessPoints mit Lightweight- Protokoll, die Cisco Unified Wireless LAN und die IEEE 802.11n Wireless-LANTechnologie unterstützen. Spezielle Modelle der 880er Serie unterstützen integrierte 3G Wireless WAN Anschlüsse. Dies adressiert den gestiegenen Bedarf an drahtloser WAN Anbindung sowohl für primäre als auch für Backup Verbindungen. Zudem sind Geräte der neuen ISR-Serien in der Lage, spezifische Managed Services wie etwa Managed Voice und Session Initiation Protocol (SIP) Trunking umzusetzen. Die ISR-Router werden für die Anbindung kleiner Niederlassungen und von Heimarbeitsplätzen eingesetzt.

Erweiterung von Cisco Unified Border Element (CUBE):
Ein Set an IOS-Funktionen bietet eine erweiterte Session-Border-Controller- Funktionalität für den Cisco ISR. Dabei werden SIP-Profile und SIP-Video unterstützt und wird die Interoperabilität zwischen unterschiedlichen Geräten optimiert. Darüber hinaus ist ab sofort die Cisco Configuration Professional Software verfügbar, ein Tool, das ein integriertes Management von Sprach-, Sicherheits- und Daten-Services auf Cisco Routern ermöglicht.

Preise und Verfügbarkeit

Produkt Listenpreis in USD Verfügbar ab
Cisco Application eXtension Platform
  sofort
Advanced Integration Module (AIM-102) $ 1’795  
EtherSwitch Network Module (NME-302) $ 3’500  
 
Cisco 880 and 860 ISR-Serien   Juni 2008
Cisco 861 Serie Beginnt bei $ 449  
Cisco 881 Serie (Fast Ethernet) Beginnt bei $ 649  
Cisco 888 (G.SHDSL) Beginnt bei $ 1’295  
 
Cisco Wide Area Application Services WAE 674 Appliance $ 16’000 sofort

Cisco

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 34,9 Milliarden US-Dollar Umsatz (28. Juli 2007) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Pressekontakt

Cisco Systems (Switzerland) GmbH
Edgar Rotzer
Country Marketing
Richtistrasse 7
8304 Wallisellen / Zürich
Telefon +41 44 878 9373
erotzer@cisco.com
www.cisco.ch


Medienstelle Cisco (Switzerland)
sensus pr
Peter Kuster/Pascal Rosenberger
Bederstrasse 51
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
cisco@sensus.ch
www.sensus.ch


 

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen