Pressemitteilungen

Paradigmenwechsel im Internet: Cisco bringt neue Router-Generation auf den Markt

Explosionsartiges Datenwachstum wird besser beherrschbar - Netzwerke werden energieeffizienter: Ein einziger Cisco ASR 1000 bringt jährliche Ersparnis von bis zu 17 Tonnen CO2 - Routing im multimedialen Web 2.0-Zeitalter

Glattzentrum, 4. März 2008 - Cisco leitet einen Paradigmenwechsel im Internet ein: Die heute vorgestellte Plattform Cisco Aggregation Services Router ASR 1000 revolutioniert das Netzwerkdesign und überwindet bisher gültige Limits im Hinblick auf Kapazität, Flexibilität und Service-Verfügbarkeit. Service Provider und Unternehmen stehen bereits jetzt vor der Herausforderung, ein permanent wachsendes Datenvolumen zu bewältigen. Schon in drei Jahren wird sich der weltweite Internetverkehr auf 29 Milliarden Gigabytes pro Monat vervielfacht haben. Haupttreiber der globalen Datenzunahme sind mobiles Internet-TV, Video-Collaboration sowie die insgesamt wachsende Zahl IP-fähiger Endgeräte. Cisco ASR 1000 zeigt einen klaren Migrationspfad auf, um bestehende Infrastrukturen an die Anforderungen der Web-2.0-Ära anzupassen.

Mehr Leistung, weniger Kosten

Die neuen Produkte sind mit einem eigens entwickelten Hochleistungschip, dem Cisco Quantum Flow Processor, ausgestattet. Sie ermöglichen 40-Gigabit-Skalierung zu einem Viertel der Kapitalkosten gemessen an sonst verfügbaren Marktalternativen. Cisco ASR 1000 ist der erste Router, der sämtliche Transportaufgaben in einem einzigen Gerät integriert. Ausser dem eigentlichen Routing zählen dazu vor allem: Servicesteuerung, Firewalling sowie Verschlüsselung für virtuelle private Netze (VPN). Ein ASR-Router ersetzt damit bis zu sechs Einzelgeräte. In entsprechendem Mass sinken der Platz- und Kühlungsbedarf sowie die Zahl der Stromanschlüsse. Das kompakte ASR-Design vereinfacht zudem die Netzwerk-Architektur, sodass neben den Kapital- und Stromkosten auch die Ausgaben für das laufende Management signifikant zurückgehen.

Energieeffizienz und signifikante CO2-Reduktion

Cisco ASR 1000 richtet sich gleichermassen an Service Provider und Unternehmenskunden: Provider profitieren von höherer Performance, Service-Flexibilität und Skalierbarkeit. Sie bringen innovative Dienste schneller, zuverlässiger, sicherer und kosteneffizienter zu den Kunden. In Unternehmen verwandelt die applikationssensitive Routing-Plattform das WAN-Edge in ein intelligentes Gateway für standortübergreifende Informations- oder Collaboration-Services.

Beide Zielgruppen können mit Cisco ASR 1000 ausserdem ihre Klimaschutzziele besser als bisher realisieren, denn ein Schwerpunkt der fünfjährigen ASR-Entwicklungsarbeiten, in die Cisco mehr als eine Viertelmilliarde US-Dollar investierte, lag auf hoher Energieeffizienz: Gegenüber vergleichbaren Lösungen anderer Anbieter lassen sich mit einem einzigen Cisco ASR 1000 bis zu 17 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen, lautet das Ergebnis einer Untersuchung von Synergy Research.

Mit Cisco ASR 1000 können multimediale Anwendungen jeder Art unabhängig von Ort und Zeit auf praktisch beliebigen Endgeräten bereitgestellt werden. Dabei sorgen unterbrechungsfreie Firmware-Upgrades für Nonstop-Verfügbarkeit der Dienste. Provider werden vereinbarten Service-Levels besser gerecht, und in Unternehmen steigt die Verlässlichkeit geschäftskritischer Business- und Collaboration-Applikationen. Mit Cisco ASR 1000 wird das Netzwerk zur Plattform, die den Umgang von Menschen mit Informationen grundlegend verändert und sie auf neue Weise miteinander in Kontakt bringt.

Höhere Serviceverfügbarkeit und effizienteres Management

Cisco ASR 1000 basiert auf Cisco IOS-XE, dem ersten Netzwerkbetriebssystem mit doppelter Software-Redundanz: Unterbrechungsfreies Switch-over zwischen zwei parallel laufenden Softwareinstanzen ermöglichen Firmware-Upgrades bei laufendem Betrieb, was die Serviceverfügbarkeit beträchtlich erhöht. Cisco IOS-XE wurde speziell für den extrem kompakten Edge-Router Cisco ASR 1000 optimiert. Unternehmen und Provider können damit die Komplexität auch bei künftig wachsender Servicevielfalt spürbar reduzieren. Zudem ermöglicht ein Command Line Interface im vertrautem IOSLook- and-Feel ein netzwerkweit einheitliches und das heisst hocheffizientes Management.

Cisco ASR 1000 wird ab April 2008 als 2-, 4- oder 6-Rack-Unit ausgeliefert. Der Listenpreis beginnt bei 35’000 US-Dollar.

Weitere Informationen zur CO2-Studie von Synergy Research: www.srgresearch.com/store/cisco-asr.htm

Für Redaktionen stehen hochauflösende Bilder zum Download bereit:
Cisco ASR 1000 family
Cisco ASR 1002
Cisco ASR 1004
Cisco ASR 1006

Cisco

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 34,9 Milliarden US-Dollar Umsatz (28. Juli 2007) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Pressekontakt

Cisco Systems (Switzerland) GmbH
Edgar Rotzer
Country Marketing
Richtistrasse 7
8304 Wallisellen / Zürich
Telefon +41 44 878 9373
erotzer@cisco.com
www.cisco.ch


Medienstelle Cisco (Switzerland)
sensus pr
Peter Kuster/Pascal Rosenberger
Bederstrasse 51
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
cisco@sensus.ch
www.sensus.ch


 

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen