Pressemitteilungen

Cisco erweitert IP NGN Carrier-Ethernet-Architektur für das vernetzte Wohnen

Service Level Agreements (SLAs) durchgängig vom Kern-Netz bis zum Endgerät der Kunden – Kosteneffizient: Erlebnisqualität für Triple-Play – Störungsfrei: IPTV und Video für Millionen Kunden

Glattzentrum, 27. Sept. 2007 – Cisco hat das Carrier-Ethernet-Design seiner Internet-Protokoll Next-Generation-Network-Architektur (IP NGN) erweitert. Service Provider können multimediale Kommunikations- und Entertainment-Angebote jetzt mit durchgängigen SLAs vom Core-Netzwerk über Ethernet-Glasfaseranschlussnetze bis in die Haushalte der Kunden liefern. Sie werden damit der Herausforderung gerecht, die Erlebnisqualität für personalisierte Triple-Play-Dienste jederzeit sicherzustellen und parallel dazu die Service-Bereitstellungskosten weiter abzusenken. Zusätzliche Wettbewerbsvorteile ergeben sich aus der gestiegenen Flexibilität der Cisco IP NGN Carrier-Ethernet-Architektur, da Service Provider deutlich schneller auf veränderte Kundenerwartungen reagieren können.

Erlebnisqualität als Schlüsselfaktor für „Connected Life“

Die angekündigten Carrier-Ethernet-Innovationen für Cisco IP NGN fokussieren im Wesentlichen auf Verbesserungen im Access-Bereich der Service-Provider-Infrastruktur: Ein neuartiger softwarebasierter Embedded Event Manager (EEM) sorgt für SDH/SONET-typische Verfügbarkeit der Ethernet-Plattform. Damit werden Verzögerungen nun netzwerkweit auf unter 50 Millisekunden abgefedert. Dies schafft die Voraussetzung für störungsfreie Multimedia-Angebote in Topqualität, etwa für IPTV und Video on Demand. Gleichzeitig verbessert der EEM die Fähigkeit des Netzwerks, mögliche Fehler selbstständig zu erkennen und proaktiv zu beheben. Demselben Ziel dient auch der neue ME 3400 24FS Ethernet-Access-Switch, der für den Einsatz nahe beim Kunden konzipiert ist, zum Bespiel als „Zubringer“ in Apartmenthäusern.

Cisco gibt ausserdem eine IPTV SLA-Software bekannt, die einen detailierten Überblick über IP Multicast-Videodatenströme bietet – bis hinein in einzelne MPEG-Pakete. Provider können somit sehr schnell feststellen, ob eventuelle Probleme vom Netzwerk herrühren oder von der Video-Codierung verursacht sind. Auch die betroffenen Kanäle und Multicast-Gruppen lassen sich sofort identifizieren; entsprechend zielgerichtet kann gehandelt werden. Unabhängige Tests der European Advanced Networking Test Center AG (EANTC) belegen, dass mit der Cisco Carrier-Ethernet-Plattform mehr als eine Million Anschlüsse mit 200 Standard- und 20 High-Definition-IPTV-Kanälen störungsresistent und in exzellenter Qualität versorgt werden können. Netzbetreiber und Dienstanbieter sind folglich in der Lage, ihre existierenden IP NGN-Infrastrukturen unter vollständigem Schutz bisher geleisteter Investitionen in Richtung „Connected Life“ weiterzuentwickeln. Sie sichern damit die eigene Zukunftsfähigkeit und wandeln sich schrittweise vom Service- zum Erlebnisprovider.

Cisco

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 34,9 Milliarden US-Dollar Umsatz (28. Juli 2007) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Pressekontakt

Cisco Systems (Switzerland) GmbH
Ingo Buse
Manager Marketing & Kommunikation
Glatt-Com
8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41 44 878 92 00
Telefax +41 44 878 92 92
ibuse@cisco.com
www.cisco.ch


Medienstelle Cisco (Switzerland)
sensus pr
Peter Kuster
Bederstrasse 51
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
pkuster@sensus.ch
www.sensus.ch


 

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen