Pressemitteilungen

Cisco Empowered Branch treibt Serviceintegration in Aussenstellen voran

Intelligente Routing- und Switching-Funktionen verbessern Zusammenarbeit, Produktivität und Sicherheit bei gleichzeitiger Vereinfachung der Bedienbarkeit – Cisco ISR 1861: integriert in Unified-Communications-Lösung – Cisco Catalyst 2960 LAN Lite Switch Serie

Glattzentrum, 26. Sept. 2007 – Cisco hat sein erfolgreiches Aussenstellen-Portfolio Empowered Branch durch innovative Routing- und Switching-Lösungen erweitert. Die eng aufeinander abgestimmten Angebote ermöglichen in Niederlassungen eine einheitliche Implementation von Diensten wie Sicherheit, Sprache, drahtlose Anbindung sowie Anwendungsbeschleunigung bei gleichzeitiger Optimierung der Performance und Kosteneffizienz. Wie hoch das Marktpotenzial der angekündigten Neuerungen ist, verdeutlichen die aktuellen Absatzzahlen für Cisco Integrated Services Router (ISR) und die Switch-Serie Cisco Catalyst 2960: Weltweit wurden davon bereits mehr als drei Millionen beziehungsweise eine Million Einheiten verkauft.

Unified Communications und vereinfachtes Management

Mit Cisco ISR 1861 steht ab sofort eine sichere und zuverlässige All-in-One-Lösung für kleine Niederlassungen zur Verfügung. Kombiniert mit dem Cisco Unified Communications Manager Express 4.2 und Cisco Unity Express 2.3 for Survivable Remote Site Telephony (SRST) 4.2 kann die Sprach- und Datenkommunikation für bis zu 8 Teilnehmer auf einfache und kosteneffiziente Weise auf einer Plattform zusammengeführt werden.

Zusätzlich dazu wird noch das neue Unified Messaging Gateway angekündigt. Dieses verbessert die Skalierbarkeit von Cisco Unity, Cisco Unity Express und VoiceMessaging Systemen für grosse Unternehmen.

Für kleinere Niederlassungen oder für Verteilerschränke sind die neuen Catalyst 2960 LAN Lite Switches konzipiert. Sie bieten stark vereinfachte Konfigurations-, Management- und Trouble-Shooting-Optionen. Die intelligenten Komponenten sind bereits mit grundlegenden Sicherheitsfunktionen, Quality of Service (QoS) und Verfügbarkeitsfeatures ausgestattet. Sie werden wahlweise mit dem Cisco Network Assistant oder mit der Cisco Works LAN Management Solution administriert.

Höhere Netzwerksicherheit, verbesserte WAN-Anbindung

Bedrohungen aus dem Internet können Aussenstellen jetzt deutlich effektiver abwehren als bisher: Das Intrusion-Prevention-System-Advanced-Integration-Modul (IPS AIM) für Cisco ISR erkennt und stoppt Angriffe, bevor es zu Netzwerkausfällen kommt. Mit dem kürzlich gemeldeten NAC-Modul (Network Admission Control) für Cisco ISR 2800 und 3800 lässt sich ausserdem die Konformität mit Sicherheitsrichtlinien von Endgeräten nun auch in Zweigstellen weitgehend automatisch gewährleisten.

Die neue Software Cisco Performance Routing (PfR) und das Cisco Wide-Area-Application-Services-Network-Modul (WAAS) für Cisco ISR 3800 ermöglichen LAN-ähnliche Leistungsmerkmale für zentral bereitgestellte Anwendungen. Neben steigender Produktivität vor Ort schafft Cisco Empowered Branch somit auch die Voraussetzung, um Server- und Speicherkapazitäten von den Aussenstellen abzuziehen und in einem Data Center zu konsolidieren.

Der Cisco 1861 Integrated Services Router ist ab sofort für einen US-Listenpreis von USD 3’995 erhältlich. Die Preise für den Cisco Catalyst 2960 LAN Lite beginnen bei USD 995. Die Geräte dieser Serie sind ebenfalls ab sofort erhältlich. Der Cisco IPS AIM wird voraussichtlich im November 2007 ab USD 3’000 verfügbar sein. Die Cisco PfR-Software können Kunden sofort beziehen, es sind hierfür jedoch Dienste eines Service Providers oder höhere IOS-Funktionalitäten notwendig. Das Cisco Wide-Area-Application-Services-Network-Modul NME 522 ist sofort für einen initialen Angebotspreis von USD 6’950 erhältlich. Das Cisco Unified Messaging Gateway wird voraussichtlich im November 2007 ab einem Preis von USD 9’000 / 250 Knoten erhältlich sein.

Cisco

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 34,9 Milliarden US-Dollar Umsatz (28. Juli 2007) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Pressekontakt

Cisco Systems (Switzerland) GmbH
Ingo Buse
Manager Marketing & Kommunikation
Glatt-Com
8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41 44 878 92 00
Telefax +41 44 878 92 92
ibuse@cisco.com
www.cisco.ch


Medienstelle Cisco (Switzerland)
sensus pr
Peter Kuster
Bederstrasse 51
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
pkuster@sensus.ch
www.sensus.ch


 

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen