Cisco bietet neue Unified Communications

Cisco bietet neue Unified Communications-Lösungen und erweitert Angebot für KMU

Neue Lösungen verbessern die weltweite Echtzeit-Zusammenarbeit in Unternehmen.

Zürich, 06. März 2007 - Cisco kündigt heute neue Produkte und Applikationen an, die es Unternehmen ermöglichen, ihr Netzwerk als Plattform für effektive und personalisierte Zusammenarbeit zu nutzen. Cisco Unified Communications System 6.0 ist ein umfassendes Kommunikationssystem für Voice, Video und Daten. Die neue Version wird die Produktivität mobiler Arbeitnehmer entscheidend erhöhen sowie KMU Unified Communications-Services kostengünstig zur Verfügung stellen. Ausserdem erweitert sie Funktionen zur Zusammenarbeit und Applikationen zur Integration Dritter. Das System integriert verkabelte, drahtlose und mobile Endgeräte nahtlos und bietet eine sichere Lösung für die gesamte Organisation, unabhängig vom Aufenthaltsort des Anwenders. Die neue Lösung sorgt in Unternehmen jeder Grösse für eine verbesserte Erreichbarkeit und sicherere Kommunikation der Mitarbeiter; jederzeit und überall, egal welches Endgerät benutzt wird.

Cisco Unified Communications System 6.0 basiert auf offenen Industrie-Standards, damit Unternehmen ihre Kommunikationstechnologien miteinander kombinieren und abstimmen können, um so die individuellen Anforderungen zu erfüllen. Das System lässt sich problemlos in bestehende Desktop Tools integrieren, und es ist sofort betriebsbereit. Dies erleichtert den Personaleinsatz, vermindert Ausgaben für Trainings und reduziert Emissions- sowie Betriebskosten. Unternehmen, die Cisco Unified Communications System 6.0 nutzen, profitieren ausserdem von Cisco Partnern, die auf IP-Kommunikation spezialisiert sind.

Cisco Unified Communications System 6.0 ist Bestandteil einer integrierten Lösung, die Netzwerk-Infrastrukturen, Sicherheit, Mobilität, Netzwerk Management und Lebenszyklus-Services umfasst. Das Produkt bietet neben Optionen für eine flexible Entwicklung und Outsourcing-Management auch Finanzierungspakete für Endverbraucher und Partner sowie Anwendungen für die Kommunikation mit Dritten.

Weitere Informationen zur gesamten Palette der Unified Communications-Lösungen und -Applikationen sind über folgenden Link verfügbar: www.cisco.com/go/unified.

Dort stehen im Bereich Unified Communications unter anderem zur Verfügung:

Mobilität

Cisco Unified Mobile Communicator nutzt eine intuitive grafische Schnittstelle, um Nutzern von Mobiltelefonen oder Smart Phones den Zugang zu ihren Unified Communications-Einrichtungen im Unternehmen zu ermöglichen. Der Nutzer kann Voicemail-Nachrichten ansehen und direkt individuelle Nachrichten für die Wiedergabe auswählen. Es ist möglich, den Präsenz-Status zu verwenden, Zugang zu firmeneigenen Adressbüchern herzustellen, sichere Textnachrichten zu versenden und Telefonprotokolle abzufragen. Cisco Unified Mobile Communicator arbeitet auf verschiedenen Endgeräten, mobilen Betriebssystemen und jedem mobilen Netzwerk, wobei firmeneigene oder persönliche Präferenzen hinsichtlich Formfaktor, Kosten und Reichweite berücksichtigt werden.

Cisco Unified Wireless IP Phone 7921G erweitert die Voice-over-Wireless-LAN-Kommunikation in Unternehmen und unterstützt die wireless 802.11 a/b/g Standards. Dieses neue Telefon ergänzt das Cisco Unified IP Phone 7920. Es verfügt über Tasten für die Mute-Funktion, für die Regelung der Lautstärke, für Funktionen wie "push to talk" und eine Andock-/Ladestation mit integriertem Lautersprechertelefon. Um einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, enthält das Telefon die Cisco Compatible Extensions (CCX) Version 4 mit der Quality of Service (QoS) Garantie.

Klein- und Mittelunternehmen

Cisco Unified Communications Manager Business Edition vereint zentrale Unified Communications-Anwendungen für mittelgrosse Unternehmen (100 bis 500 Mitarbeiter) auf einer einzigen Plattform. Mit dem Cisco Unified Communications Manager 6.0, ehemals Cisco Unified Call Manager, kann der Nutzer nicht nur telefonieren, sondern auch Video und Datenkommmunikation vereinheitlichen. Die Lösung lässt sich einfach installieren und ist ausbaufähig. Sie enthält umfassende Funktionen für die Kommunikation per Voice und Video, Cisco Unity Connection 2.0 voice messaging und Präsenz-Services. Sie dient ausserdem als Basis für umfassendere Unified Communications-Funktionen wie Cisco Unified Meeting Place und Cisco Unified IP Contact Center.

Um die komplette Bandbreite der Anforderungen von kleinen bis mittelgrossen Kontaktzentren zu erfüllen, führt Cisco für Cisco Unified Contact Center Express wichtige mehrkanalige Verteilfunktionen ein, die exakt auf die Grösse der Belegschaft abgestimmt sind. Cisco Unified Web Interaction Manager und Cisco Unified E-Mail Interaction Manager nutzen zur Steigerung der Produktivität und für den problemlosen Zugang zur gemeinsam genutzten Kundendatenbank Standard-Schnittstellen. Dadurch lässt sich die Zufriedenheit bei Kundenanfragen über E-Mail oder Internet erhöhen.

Zusammenarbeit

Die Flash-basierten Funktionen für Internet-Konferenzen mit Cisco Unified Meeting Place 6.0 bieten neben erweiterter User Experience mit erhöhter Unterstützung für Applikationen auch eine einzelne Lösung und Bedienerumgebung für einfache und effektive Voice-, Video- und Web-Konferenzen. Da Cisco Unified Meeting Place 6.0 auf offenen Standards basiert und auf das Netzwerk implementiert wird, ermöglicht die Lösung Kosteneinsparungen und die Integration von Sicherheitsfunktionen und Applikationen.

Cisco Unity 5.0 liefert neue Funktionen zur Produktivitätssteigerung, mit denen Nutzer Nachrichten abhören, beantworten und während einer Aufzeichnung direkt wiedergegeben werden können. Es gibt Freisprechfunktionen unter Nutzung von Sprachbefehlen zur Navigation und der Möglichkeit, Nachrichten auf dem Display eines Cisco Unified IP Phone zu sehen, zu ordnen und abzuhören. Ausserdem lassen sich alle Nachrichten mit Cisco Unity 5.0 über das System für erhöhte Sicherheit verschlüsseln. Die Möglichkeit, den Versand der Nachricht innerhalb des geschützten Datentransfers abzuwickeln, verhindert, dass vertrauliche Informationen des Unternehmens nach aussen gelangen.

Die neuen Lösungen und Erweiterungen des Unified Communications System von Cisco helfen Anwendern dabei, noch effektiver zusammenzuarbeiten. Indem alle Nutzer bei der Kommunikation auf dem gleichen Wissenstand sind, egal ob sie gerade verkabelt, drahtlos oder mobil arbeiten, geniessen Unternehmen jeder Grösse immer und überall die gleichen Qualitätsstandards.

Verkaufs- und Service-Initiativen

In Umsetzung des Cisco Lifecycle Services-Ansatzes bieten Cisco und die Partner zur Unterstützung des Cisco Unified Communications Systems eine grosse Bandbreite an Hilfsangeboten für den Endverbraucher. Diese Services basieren auf bewährten Methodologien für die Einrichtung, den Betrieb und die Optimierung von IP-Kommunikationslösungen. Services zur Planung und Gestaltung zum Beispiel beschleunigen die Entwicklung in der Einführungsphase. Betriebsservices erhöhen die operative Effizienz, indem sie raschen Zugang zu entscheidenden Informationen ermöglichen. Der preisgekrönte technische Support von Cisco liefert ausserdem Möglichkeiten zum Fernwartungsmanagement. Optimierte Serviceangebote stärken die Leistungsfähigkeit der Lösung. Cisco und die Partner bieten einen Service für Systemebenen und unterstützen Einstellungen, die dabei helfen, ein belastbares, konvergentes und auf die Unternehmensanforderungen zugeschnittenes Netzwerk einzurichten und aufrechtzuerhalten.

Cisco Unified Communications System 6.0 hilft Unternehmen dabei, sich in der rasant entwickelnden Welt von heute einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Mit Hilfe der Mobilitätslösungen ist der Zugriff auf wichtige Unternehmensinformationen von jedem Ort zu jedem Zeitpunkt und die individuelle Erreichbarkeit des Einzelnen jederzeit gewährleistet. Aufgaben können mitgenommen werden, die umfassende Sicherheit ist gewährleistet. Das Netzwerk wird als sichere Plattform für jede Art von Kommunikation -Voice, Video, Daten, Sicherheit, Mobilität - genutzt und verwandelt sich damit in ein "Netzwerk für Menschen".

Cisco

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 28,5 Milliarden US-Dollar Umsatz (29. Juli 2006) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Pressekontakt

Cisco Systems (Switzerland) GmbH
Ingo Buse
Manager Marketing & Kommunikation
Glatt-Com
8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41 44 878 92-00
Telefax +41 44 878 92-92
ibuse@cisco.com
www.cisco.ch


Medienstelle Cisco (Switzerland)
sensus pr
Peter Kuster
Seestrasse 90
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
pkuster@sensus.ch
www.sensus.ch


 

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen