Pressemitteilungen

Numericable bietet als erster Anbieter in Frankreich

Numericable bietet als erster Anbieter in Frankreich Breitband-Dienste gemäss 100 Mbit/s Standard mit Cisco IP Next-Generation Network

DOCSIS 3.0 Downstream Channel Bonding Lösung von Cisco und Scientific Atlanta erlaubt Numericable, Triple-Play in allen Regionen Frankreichs anzubieten

Glattzentrum, 7. Dez. 2006 - Numericable, grösster Kabelnetzbetreiber in Frankreich, hat mit der Aufrüstung seines landesweiten Netzes auf der Grundlage von Cisco's IP Next Generation Network Architektur (IP NGN) begonnen. Bis Ende 2007 werden somit über 9 Millionen französische Haushalte über Ultra-Wideband-Services (bis zu 100+ Mbit/s) verfügen können. Der Upgrade erlaubt es Numericable, ihren Kunden konvergente Services zu unterbreiten, zum Beispiel die Übertragung hoch entwickelter Video-, Sprach- und Datendienste über einen einzigen Breitband-Anschlusses.

Dazu verlegt Numericable neue Glasfaserleitungen zu den Kundenstandorten und erhöht den Durchsatz des bestehenden Netzes unter Verwendung von Cisco's Wideband-Lösung. Diese basiert auf dem Standard DOCSIS 3.0 (Data-over-Cable Service Interface Specifications), der technische Spezifikationen für die Netzwerkausrüstung definiert. DOCSIS 3.0 bietet eine modulare Architektur für erweiterte Dienste, etwa die Integration von Videoinhalten mit hohen Bandbreiten und anderen Multimediadiensten sowie die Integration mit Mobilfunknetzen. So können mehrere RF-Kanäle gebündelt und theoretische Breitbandraten von mehreren 100Mbit/s erreicht werden.

René Thon, Account Manager Cable bei Cisco Schweiz, sieht eine grosse Dynamik im Markt: „Cisco unterstützt derzeit Kabelnetzbetreiber in ganz Europa, ihre Infrastruktur zu optimieren und die Konvergenz ihrer Multi-Service-Netzwerke voranzutreiben. Damit sind sie für gegenwärtige und künftige Anforderungen des Marktes gut aufgestellt. Die Konvergenz der Infrastruktur ist nämlich auch ein Schlüssel für profitablere Geschäftsmodelle. Die Zeiten, in denen Datenverbindungen noch ein marktfähiges Produkt waren, nähern sich ihrem Ende: Was heute für Unternehmens- wie Privatkunden zählt, sind Qualität und Vielzahl von Inhalten und Diensten, die sie darüber beziehen können."

In der Schweiz wurde der Einsatz von Ultra-Wideband auf der Basis von DOCSIS 3.0 Downstream Channel Bonding inzwischen erfolgreich getestet, wie Reto Bertschi, CEO von Finecom, bestätigt. Seine positiven Erfahrungen wurden kürzlich an der jährlichen Swisscable Infotagung den Schweizer Kabelnetzbetreibern vorgestellt: "Die Aufrüstung auf Ultra-Wideband mit Datenraten bis zu 100Mbit/s ist ein wirtschaftlich sinnvoller Schritt für jeden Kabelnetzbetreiber und kann sich mit dem zukünftigen VDSL2 Angebot jederzeit messen."

Über Cisco Systems

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 28,5 Milliarden US-Dollar Umsatz (29. Juli 2006) weltweit der führende Anbieter von Netzwerktechnologien für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Informationen über Cisco finden sich unter http://www.cisco.com. Aktuelle Mitteilungen sind unter http://newsroom.cisco.com erhältlich.

Pressekontakt

Cisco Systems (Switzerland) GmbH
Ingo Buse
Manager Marketing & Kommunikation
Glatt-Com
8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41 44 878 92-00
Telefax +41 44 878 92-92
ibuse@cisco.com
www.cisco.ch


Medienstelle Cisco (Switzerland)
sensus pr
Peter Kuster
Seestrasse 90
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
pkuster@sensus.ch
www.sensus.ch

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen