KMUs profitieren vom erweiterten Cisco Unified Communications System

KMUs profitieren vom erweiterten Cisco Unified Communications System

Persönlichere Interaktion, Kosteneffizienz und gesteigerte Mitarbeiterproduktivität

Glattzentrum, 18. Oktober 2006 - Cisco kündigte wesentliche Verbesserungen seines Cisco Unified Communications Systems an - einer Lösung, die Produkte und Anwendungen zur Daten-, Sprach und Videokommunikation bündelt und sich speziell für kleine und mittlere Unternehmen eignet. Zu den Neuerungen gehören der Cisco Unified CallConnector, das neue Cisco Unified IP Phone 7931G sowie eine Express Attendant Console von Arc Systems. Die Erweiterungen des Cisco Unified Communications Systems vereinfachen und beschleunigen die Kommunikation. So wird eine noch persönlichere Interaktion ermöglicht und die Kosteneffizienz sowie die Mitarbeiterproduktivität gesteigert.

Cisco Unified Communications System bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, Informationen über sämtliche Kommunikationsprozesse wie E-Mail, Fax, Instant Messaging (IM) oder Telefon-, Video- sowie Webkonferenzen mit Hilfe verschiedenster Kommunikationslösungen auszutauschen. Zugeschnitten auf die begrenzte Zeit und Ressourcen von KMUs, bietet das neue System umfassendere und integrierte Kommunikationslösungen, die sich einfach verwalten, warten und konfigurieren lassen. Das Cisco Unified Communications System wurde entwickelt, um die Effizienz zu erhöhen, schnellere Antwortzeiten zu Kunden zu ermöglichen und die Kosten zu minimieren – als Teil eines langfristigen IT-Entwicklungsplans. Ausserdem lassen sich die Lösungen jederzeit erweitern, so dass die Systeme mit dem Unternehmen wachsen können.

Cisco Unified CallConnector

Eine wichtige Neuerung ist der Cisco Unified CallConnector, der in Verbindung mit dem Cisco Unified CallManager Express sowie üblichen Geschäftsanwendungen wie Microsoft Outlook und Internet Explorer arbeitet. So können Mitarbeiter ihre Kontakte direkt aus der Anwendung heraus anwählen, indem sie im Adressbuch auf die Telefonnummer klicken. Die manuelle Eingabe von Nummern in das Telefon ist nicht mehr nötig. Dadurch werden Geschäftsprozesse rationalisiert und die Produktivität erhöht. Das System zeigt auch alle Kontaktdaten von eingehenden Anrufen an, so dass die Nutzer sofort wissen, ob sie das Gespräch annehmen oder weiterleiten müssen. Schliesslich ermöglicht das neue Quick Messaging-Tool, über Kurznachrichten mit Kollegen zu kommunizieren. Mittels neuer Anwesenheits-Funktionen können Mitarbeiter ihre Erreichbarkeit, ihren Standort und alternative Kontaktinformationen den Kollegen online anzuzeigen. Ist beispielsweise ein Mitarbeiter nicht im Büro, kann dieser den Status auf „abwesend“ einstellen und angeben, wo er sich gerade aufhält. So ist er für die anderen Kollegen einfach und schnell erreichbar. Diese neuen Funktionen erhöhen die Effizienz der Kommunikation und helfen Anwendern, die gewünschten Personen sofort zu erreichen. Ausserdem schaffen die Lösungen einen flexibleren und persönlicheren Kommunikationsfluss, den die Nutzer selbst steuern.

Cisco Unified IP Phone 7931G

Cisco stellt zudem das neue Cisco Unified IP Phone 7931G vor. Das IP-Telefon weist spezielle, auf die Anforderungen von KMUs zugeschnittene Funktionen auf. Es verfügt über 24 leuchtende Leitungstasten und vier interaktive Soft-Keys. Das Telefon führt den Nutzer einfach und effektiv durch alle Anrufoptionen und Funktionen. So reduziert das Gerät den Schulungsaufwand und stellt sicher, dass der Anwender Anrufe einfach weiterleiten kann - auch ohne spezielle Kenntnisse.

Darüber hinaus ist die Express Attendant Console von Arc Systems als Teil des Cisco Unified Communications Systems erhältlich. Arc Express ist eine Software-basierte Bedienkonsole, die kosteneffektiv und einfach das Kundenservice-Level erhöht. Die Lösung ermöglicht dem Empfangsmitarbeiter, über den Vor- oder Nachnamen, die Abteilung, die Nebenstelle oder andere nutzerdefinierte Stichwörter den gewünschten Mitarbeiter zu suchen. Damit werden Anrufer sofort zur richtigen Person durchgestellt. Mit diesen Erweiterungen des Unified Communications Systems bietet Cisco KMUs intelligente, einfache und sichere Kommunikations-Lösungen. Heutzutage planen Unternehmen ihre Technologie-Infrastrukturen strukturierter und benötigen effizientere Kommunikation mit sofortigem Zugriff auf Informationen. Das ermöglicht schnellere Entscheidungen, verbesserten Kundenservice und erhöht somit die Wettbewerbschancen der KMUs in ihren Märkten.

Alle Erweiterungen des Cisco Unified Communications Systems werden von Vertriebspartnern bereitgestellt, die sich auf KMUs spezialisiert haben. Sie arbeiten direkt mit Cisco zusammen, um Lösungen zu entwickeln, die genau den Kundenwünschen entsprechen. Als Reaktion auf das anhaltende Feedback hat Cisco eine Reihe effektiver Lösungen auf den Markt gebracht wie Solution Expert, Quote Builder und Quick Configuration-Tool. Diese führen die Vertriebspartner durch den Implementierungsprozess und bieten ihnen flexible, zugeschnittene Lösungen. Ausserdem verringert sich so die Zeit für die Installation einer Lösung, damit KMUs schnell und einfach von ihren Investitionen profitieren.

Über Cisco Systems

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 28,5 Milliarden US-Dollar Umsatz (29. Juli 2006) weltweit der führende Anbieter von Netzwerktechnologien für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Informationen über Cisco finden sich unter http://www.cisco.com. Aktuelle Mitteilungen sind unter http://newsroom.cisco.com erhältlich.

Pressekontakt

Cisco Systems (Switzerland) GmbH
Ingo Buse
Manager Marketing & Kommunikation
Glatt-Com
8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41 44 878 92-00
Telefax +41 44 878 92-92
ibuse@cisco.com
www.cisco.ch


Medienstelle Cisco (Switzerland)
sensus pr
Peter Kuster
Seestrasse 90
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
pkuster@sensus.ch
www.sensus.ch

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen