Pressemitteilungen

Cisco Unified Wireless Network treibt die Integration

Cisco Unified Wireless Network treibt die Integration kabelgebundener und drahtloser Netzwerke weiter voran

Cisco kündigt neue Wireless-Network-Strategie und -Services für zentrale Routing- und Switching-Plattformen an

Glattzentrum, 15. November 2005 - Mit dem neuen Cisco Unified Wireless Network können sowohl KMUs als auch grosse Unternehmen sowie Institutionen im öffentlichen Sektor drahtlose Netzwerke in kabelgebundene Netzwerkinfrastrukturen integrieren. Der Port-folioausbau zielt in erster Linie auf durchgängige Ende-zu-Ende-Services mit hohem Investitionsschutz. Im Einzelnen kündigt Cisco das neue Cisco Wireless Service Module (WiSM) für Switches der Serie Cisco Catalyst 6500 sowie den Cisco Wireless LAN Controller für Cisco Integrated Service Router (ISR) an.

Das Cisco Unified Wireless Network ist die einzige integrierte Lösung am Markt, die höchste Sicherheit im Wireless-LAN (WLAN) bietet und zugleich gemeinsame Kontrolle und Management kabelgebundener und drahtloser Infrastrukturen ermöglicht - und damit die Voraussetzung für den kosteneffizienten Betrieb übergreifender Ende-zu-Ende-Anwendungen schafft. Dank innovativer Funktechnologien erfolgt der Echtzeitzugriff auf kritische Geschäftsanwendungen im WLAN nun genauso unkompliziert und zuverlässig wie in fest verkabelten Netzwerkbereichen. Das Cisco Unified Wireless Network vereinfacht zudem das Netzwerkmanagement, reduziert die Komplexität bei Implementierung und Betrieb und senkt nachhaltig die operationalen Kosten.

Mit dem Cisco Unified Wireless Network lassen sich mehrere tausend Access Points ebenso effizient zentral verwalten wie auch Netzwerke mit nur einigen wenigen solcher Basisstationen. Die Lösung eignet sich sowohl für einfache Overlay-Netzwerke als auch für hoch integrierte Infrastrukturen.

Das Cisco Unified Wireless Network ist Bestandteil des Cisco Self-Defending Network, dem umfassenden Sicherheitskonzept von Cisco, das sich auf sämtliche Netzwerkebenen und -komponenten erstreckt. Mit einem Cisco Self-Defending Network können Unternehmen mögliche Gefahren nicht nur frühzeitig identifizieren und wirksam abwehren - die Infrastruktur selbst passt sich zudem permanent an veränderte Bedrohungslagen an. Für den Zugangsschutz sorgt dabei Network Admission Control (NAC), eine Funktion, die vom Cisco Unified Wireless Network umfassend unterstützt wird: NAC stellt sicher, dass nur autorisierte Endgeräte wie Server, PCs, Laptops oder mobile PDAs, die über ein entsprechendes Sicherheitsniveau verfügen, Zugriff auf das Netzwerk erhalten.

Das neue Cisco Wireless Service Module (WiSM)

Die Switches der Familie Cisco Catalyst 6500 zählen zu den weltweit meist genutzten High-Performance-Backbone-Komponenten. Mit dem Cisco Wireless Service Modul steht nun die Wireless-LAN-Controller-Technologie auch für Switches dieser Plattform als integrierter Service zur Verfügung. Das Cisco WiSM residiert auf einem Servicemodul und lässt sich daher einfach im Switch implementieren. Jedes WiSM Einzelmodul unterstützt bis zu 300 Access Points, im maximalen Ausbau können demnach bis zu 1'500 Lightweight Access Points mit einem Cisco Catalyst 6500 zentral verwaltet und gesteuert werden. Die Lösung unterstützt je Roaming Domain insgesamt 3'600 Access Points und bietet zudem modulübergreifendes Clustering, Non-Blocking-Hochverfügbarkeit, Zero-Touch-Konfigurationen für den umfangreichen Access-Point-Einsatz sowie verbesserte Wireless LAN Intrusion Prevention.

Cisco Wireless LAN Controller Module

Das Cisco Wireless LAN Controller Module wurde speziell für die weit verbreitete Integrated Services Router-Plattform (ISR-Plattform) von Cisco entwickelt. Weltweit sind bereits mehr als ein halbe Million dieser High-Performance-Router im Einsatz. Insbesondere in mittelständischen Firmen und in Zweigstellen grösserer Unternehmen bilden Cisco ISR eine gemeinsame Infrastrukturbasis für die Sprach- und Datenkommunikation. Ergänzend zur den integrierten Management- und Security-Funktionen von Cisco ISR bietet der Wireless LAN Controller die vollständige Integration von WLAN in das ISR-Basisgerät. Es werden zusätzliche, einfach zu administrierende Sicherheitsfunktionen für drahtlose Netzwerkerweiterungen, unter anderem auch Wireless Intrusion Protection, geboten. Das Modul unterstützt bis zu sechs Access Points, verfügt ebenfalls über Zero-Touch-Fähigkeiten, wodurch sich Basisstationen automatisch konfigurieren, überwachen und verwalten lassen. Somit bietet die Cisco ISR-Plattform die Integration von Daten, Sprache, Wireless LAN und Security in einem einzigen Gerät.

Cisco Wireless-Mesh-Lösung

Cisco erweitert die Unified-Wireless-Network-Architektur um die grossflächige Abdeckung im Aussenbereich: Mit der Einführung der Cisco Wireless-Mesh-Lösung können beispielsweise Stadtverwaltungen, Universitäten und Unternehmen ihre Netzwerkanwendungen aus dem Innenbereich heraus sicher auf grosse Aussenflächen ausdehnen. So lassen sich etwa ganze Stadtgebiete abdecken und nahtloses Roaming ermöglichen, so dass bei Standortwechseln der Zugriff auf geschäftskritische Anwendungen zu keiner Zeit unterbrochen werden muss. Das neue Cisco Unified Wireless Network stellt End-to-End-Anwendungen somit überall im funktechnisch abgedeckten Gebiet bereit.

Die neuen Cisco Unified-Wireless-Network-Lösungen sind für Ende 2005 angekündigt. Die Wireless-Mesh-Lösungen werden voraussichtlich Ende Januar 2006 für den europäischen Markt verfügbar sein. Weitere Informationen unter: http://www.cisco.com/go/wireless .

Über Cisco Systems
Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 24,8 Milliarden US-Dollar Umsatz (30. Juli 2005) weltweit der führende Anbieter von Netzwerktechnologien für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Informationen über Cisco finden sich unter http://www.cisco.com. Aktuelle Mitteilungen sind unter http://newsroom.cisco.com erhältlich.

Pressekontakt

Cisco Systems
(Switzerland) GmbH

Ingo Buse · Manager Marketing & Kommunikation

Glatt-Com
CH-8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41-44-878-92-00
Telefax +41-44-878-92-92
Info-e-mail ibuse@cisco.com
Web: http://www.cisco.ch

sensus pr
Peter Kuster
Seestrasse 90
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
Mail pkuster@sensus.ch
www.sensus.ch

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen