Pressemitteilungen

Cisco Systems gibt Ergebnisse für das erste

Cisco Systems gibt Ergebnisse für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2006 bekannt

KMU-Markt wächst am stärksten

Glattzentrum, 10. November 2005 - Cisco Systems, weltweit führender Anbieter von Net-working-Lösungen für das Internet, hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 (En-de: 29. Oktober 2005) einen Umsatz von USD 6,5 Milliarden erzielt. Im Vergleich zu USD 6,0 Milliarden im Vorjahresquartal bedeutet dies eine Steigerung um 9,7%, im Vergleich zu USD 6,6 Milliarden im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005 einen Rückgang um 0,5%.

Der Nettogewinn im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006, bilanziert auf der Basis von GAAP (Generally Accepted Accounting Principles), betrug USD 1,3 Milliarden oder USD 0,20 pro Aktie. Der Nettogewinn enthält aktienbasierte Ausgleichszahlungen von USD 228 Millionen ohne Steuern, oder USD 0,04 pro Aktie. Diese Ausgleichszahlung wurde in Folge der Umsetzung der SFAS 123(R) verbucht.

Nettogewinne vor dem Geschäftsjahr 2006 enthalten diese Ausgleichszahlungen nicht. Unter Einbezug der aktienbasierten Pro-Forma-Ausgleichszahlungen, die bislang in den Anmerkungen zu den Geschäftsergebnissen veröffentlicht wurden, läge der Nettogewinn für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2005 bei USD 1,1 Milliarden oder USD 0,17 pro Aktie, der Nettogewinn für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2005 bei USD 1,3 Milliarden oder USD 0,20 pro Aktie. Bilanziert auf der Basis von GAAP ohne Berücksichtigung des Effektes der aktienbasierten Ausgleichszahlungen betrug der Nettogewinn im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 USD 1,4 Milliarden oder USD 0,21 pro Aktie und für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2005 USD 1,5 Milliarden oder USD 0,24 pro Aktie.

Der Pro-Forma-Nettogewinn für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 betrug USD 1,6 Milliarden oder USD 0,25 pro Aktie, im Vergleich zu USD 1,5 Milliarden oder USD 0,21 pro Aktie im Vorjahresquartal. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005 lag der Pro-Forma-Nettogewinn bei USD 1,6 Milliarden oder USD 0,25 pro Aktie.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 hat Cisco folgende Akquisitionen abgeschlossen: KiSS Technology A/S, Nemo Systems, Inc., und Sheer Networks, Inc.

Das erste Quartal ist für Cisco solide verlaufen mit ausgeglichenen Ergebnissen in den meisten geografischen Vertriebsregionen, Marktsegmenten und Produktkategorien", sagt John Chambers, President und CEO, Cisco Systems. "Wir sind besonders zufrieden mit der verbesserten Geschäftslage in den USA und im asiatisch-pazifischen Raum, der Stärke unserer Produktfamilien und dem beschleunigten Wachstum des Mittelstandsmarktes, der zu unserem am schnellsten wachsenden Kundensegment geworden ist

Chambers weiter: "Ciscos langfristig angelegte Strategie der Produktarchitekturen greift. Wir sehen einen zunehmenden Trend, dass Kunden integrierte Netzwerklösungen wählen, die unsere Kernprodukte mit unseren fortgeschrittenen Technologien kombinieren. Indem sie Routing und Switching mit fortgeschrittenen Technologien wie Sicherheit, IP-Kommunikation und drahtlosen Lösungen koppeln, erlaubt der Architektur-Ansatz von Cisco den Kunden eine effizientere Skalierung ihrer IT-Transaktionen. Wir werden unsere Innovationskultur auch in der Zukunft fördern, indem wir interne Entwicklungen mit Akquisitionen und Partnerschaften verbinden, um Kundenbedürfnisse zu antizipieren und damit unseren wichtigsten Wettbewerbsvorteil auszubauen."

Weitere Finanzinformationen

Der Cash Flow aus dem operativen Geschäft betrug USD 1,4 Milliarden im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 im Vergleich zu USD 1,5 Milliarden im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 und USD 2,4 Milliarden im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres.

Cash-Positionen und Kapitalanlagen belaufen sich am Ende des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2006 auf USD 13,5 Milliarden im Vergleich zu USD 16,1 Milliarden am Ende des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2005.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 hat Cisco 194 Millionen Aktien zu einem durchschnittlichen Preis von USD 18,03 zurückgekauft. Dies entspricht einem Gesamtbetrag von USD 3,5 Milliarden. Bis zum 29. Oktober 2005 hat Cisco insgesamt 1,7 Milliarden Aktien zu einem durchschnittlichen Preis von USD 18,14 zurückgekauft. Dies entspricht einem Gesamtbetrag von rund USD 30,7 Milliarden seit Beginn des Aktienrückkaufprogramms.

Die durchschnittliche Zeit bis zum Zahlungseingang lag am Ende des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2006 bei 33 Tagen im Vergleich zu 31 Tagen am Ende des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2005.

Der Lagerumschlag auf Basis von GAAP lag im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 bei einem Wert von 6,5 im Vergleich zu 6,6 im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005. Der Pro-Forma-Lagerumschlag lag bei einem Wert von 6,4 im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006.

Neue Produkte und Ankündigungen

  • Intel Corporation und Cisco bauen ihre Zusammenarbeit aus, um die Zuverlässigkeit drahtloser Netzwerke weiter zu erhöhen, hochwertige Services zu liefern und Unternehmen den Einsatz von Computern und Netzwerk als gemeinsamen Schutz gegen Sicherheitslücken zu ermöglichen.
  • Cisco vermeldete im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006 den Verkauf des 6 millionsten IP-Telefons und stellte seine neuste Technologie vor: das Internet Protocol Interoperability and Collaboration System (IPICS). Es wurde entwickelt, um verschiedene Push-to-Talk-Systeme mit anderen Kommunikationsressourcen wie Sprach-, Video- und Datenendgeräten zu integrieren.
  • Mit der Cisco Business-Communications-Lösung brachte das Unternehmen Sprach- und Switching-Produkte speziell für kleine und mittlere Unternehmen auf den Markt.

Über Cisco Systems
Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 24,8 Milliarden US-Dollar Umsatz (30. Juli 2005) weltweit der führende Anbieter von Netzwerktechnologien für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Informationen über Cisco finden sich unter http://www.cisco.com. Aktuelle Mitteilungen sind unter http://newsroom.cisco.com erhältlich.

Pressekontakt

Cisco Systems
(Switzerland) GmbH

Ingo Buse · Manager Marketing & Kommunikation

Glatt-Com
CH-8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41-44-878-92-00
Telefax +41-44-878-92-92
Info-e-mail ibuse@cisco.com
Web: http://www.cisco.ch

sensus pr
Peter Kuster
Seestrasse 90
8002 Zürich
Telefon +41 43 366 55 11
Telefax +41 43 366 55 12
Mail pkuster@sensus.ch
www.sensus.ch

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen