Pressemitteilungen

Cisco Systems teilt seine geografischen Vertriebsregionen neu ein

Cisco Systems teilt seine geografischen Vertriebsregionen neu ein

Märkte der Schwellenländer sollen Wachstum des Unternehmens weiter treiben

San Jose/Glattzentrum, 6. Juni 2005 - Cisco Systems, Inc. gibt eine Reihe von organisatorischen Veränderungen bekannt, die sich an der Konzentration des Unternehmens auf langfristiges Wachstum, der Nutzung von Marktpotenzialen in Schwellenländern und der stetigen Verbesserung des Service für die Kunden ausrichten. Zu diesen Änderungen gehört eine neue geografische Struktur mit drei neuen Regionen: "Märkte der Schwellenländer", "Europäische Märkte" und "USA und Kanada". Vier Senior Vice Presidents der weltweiten Vertriebsorganisation von Cisco werden neue Aufgaben übernehmen, um diese Regionen zu führen:

  • Die Region "Märkte der Schwellenländer" wird von Paul Mountford geführt, Senior Vice President bei Cisco Systems. Derzeit ist Mountford für die weltweite Channel-Organisation bei Cisco verantwortlich. Die neue Region führt die Länder zusammen, die derzeit stark in Netzwerklösungen investieren, beispielsweise Lateinamerika, die Karibik, der Nahe Osten, Afrika, Russland und andere Mitglieder der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS) sowie osteuropäische Länder.
  • Die Region "Europäische Märkte" wird von Chris Dedicoat geführt, Senior Vice President bei Cisco Systems. Derzeit ist Dedicoat für die geografische Vertriebsorganisation in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) verantwortlich. Die Region "Europäische Märkte" umfasst mehr als 20 Länder, darunter Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und Italien.
  • Die Region "USA und Kanada" wird von Robert Lloyd geführt, Senior Vice President bei Cisco Systems. Derzeit ist Lloyd für die EMEA-Region verantwortlich.
  • Die Regionen "Asien - Pazifischer Raum" und "Japan" bleiben unverändert.

Neue Channel-Führung

Senior Vice President Keith Goodwin, derzeit für die Region "Americas International" verantwortlich, wird die weltweite Channel-Organisation von Cisco führen.

"Die höchste Priorität von Cisco Systems ist Wachstum. Die neue organisatorische Struktur bringt uns in die Position, unsere Wachstumschancen auszubauen, indem wir einen stärkeren Fokus auf die Märkte der Schwellenländer legen, während wir die anderen Märkte nicht vernachlässigen", sagt Rick Justice, Senior Vice President, Worldwide Field Operations bei Cisco Systems. "Da wir die Veränderungen jetzt durchführen, sind die Führungskräfte zu Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. August in ihrer neuen Position, sodass wir im ersten Halbjahr investieren können und eine Dynamik entwickeln, die das ganze Jahr über anhält."

Wachstumschancen nutzen

Die Region "Schwellenländer" wurde gebildet, um Prozesse und Ressourcen auf die Bedürfnisse jener Länder auszurichten, die derzeit stark in Netzwerktechnologie investieren. Mit der Bildung dieser Region kann Cisco die besonderen lokalen Marktanforderungen besser erfüllen. Indem Cisco jetzt in diese Länder investiert, will das Unternehmen Bedarf und Wachstum seiner lokalen Märkte in den kommenden Jahren formen und beschleunigen.

"Die Veränderung zeigt nicht nur Ciscos ständige Bestrebungen, Dynamik in Produktfamilien, geografischen Märkten oder Marktsegmenten zu nutzen, sondern ist auch ein Beispiel für unser Managementpotenzial. Erfahrene Führungskräfte werden unsere neuen Regionen weiterentwickeln", sagt John Chambers, President und CEO von Cisco Systems, Inc. "Wir zielen in unserem Geschäft auf langfristiges Wachstum ab und werden daher im kommenden Jahr in unsere Vertriebsorganisation investieren, um unsere bestehenden Märkte auszubauen und Wachstumschancen in entstehenden Märkten zu nutzen, während wir weiterhin eng mit unseren Kunden zusammenarbeiten."

Bisherige Aufteilung

In den vergangenen drei Jahren war die Geschäftstätigkeit von Cisco Systems in fünf Regionen unterteilt: USA, Americas International, EMEA, Asia Pacific und Japan. Die Ausgewogenheit in allen Märkten war in den letzten acht Quartalen eine der grössten Stärken von Cisco. 54 Prozent der gesamten Aufträge stammen aus Märkten ausserhalb der USA. Während die traditionellen Märkte kontinuierlich das Wachstum von Cisco fördern, richtet das Unternehmen verstärkt seinen Blick auf Wachstumspotenziale in Märkten der Schwellenländer. Durch die heutige Ankündigung kann Cisco weiter wachsen und sich als marktführender Anbieter von integrierten Geschäfts- und Technologielösungen positionieren. Das Unternehmen unterstützt Kunden dabei, aus dem Netzwerk einen erheblichen Nutzen für ihre Geschäftstätigkeit zu ziehen.

Abbildung in Quartalsberichten

Die Aufteilung in die drei neuen Regionen ist ab 31. Juli 2005 gültig. Cisco wird in seinen Quartalsergebnissen weiterhin seine Umsätze in geografischen Regionen ausweisen. Die neue geografische Aufteilung wird sich erstmalig in den Geschäftsergebnissen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2006 widerspiegeln. Dann wird das Unternehmen auch eine Re-Klassifizierung der Umsätze pro Region erstellen, um Investoren konsistente Vergleichswerte zu liefern. Das Unternehmen wird in der Telefonkonferenz anlässlich des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2005, die für den 9. August 2005 geplant ist, weitere Details bekannt geben.

Weiterführende Informationen und ein Organigramm der Cisco Worldwide Field Operation finden Sie unter http://newsroom.cisco.com.

Über Cisco Systems

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 24,8 Milliarden US-Dollar Umsatz (30. Juli 2005) weltweit der führende Anbieter von Netzwerktechnologien für das Internet. Die Schweizer Tochtergesellschaft Cisco Systems (Switzerland) GmbH hat ihren Hauptsitz im Glattzentrum in der Nähe von Zürich sowie Niederlassungen in Gland und Bern. Informationen über Cisco finden sich unter http://www.cisco.com. Aktuelle Mitteilungen sind unter http://newsroom.cisco.com erhältlich.

Pressekontakt

Cisco Systems
(Switzerland) GmbH

Ingo Buse · Manager Marketing & Kommunikation

Glatt-Com
CH-8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41-44-878-92-00
Telefax +41-44-878-92-92
Info-e-mail ibuse@cisco.com
Web: http://www.cisco.ch

Jenni Kommunikation
Urs Jenni
Südstrasse 85, Postfach
8034 Zürich
Telefon +41-44-388 60 80
Telefax +41-44-388 60 88
E-Mail urs.jenni@jeko.com

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen