Swisscom baut auf Cisco Systems

Swisscom baut auf Cisco Systems, um das Weltwirtschaftsforum zum ersten Mal mit IP-Telefonie zu versorgen

Dank der Plattformen Long-Reach Ethernet, Voice over IP und Wireless Internet von Cisco werden die Netzwerkkosten auf dem diesjährigen Wirtschaftsgipfel halbiert

Cisco Expo 2005 in Interlaken, 25. Januar 2005 - Cisco Systems teilte heute mit, dass seine Technologien IP-Telefonie, Long-Reach Ethernet (LRE) und Wireless Internet von Swisscom, dem führenden Telekommunikationsunternehmen der Schweiz, ausgewählt wurden, um die Kommunikationsinfrastruktur für das fünftägige Weltwirtschaftsforum bereitzustellen, das jedes Jahr in Davos stattfindet. Die Technologie wird zum ersten Mal ermöglichen, Daten, Multimedia und Sprache über ein einziges Netz zu transportieren, wodurch die Kosten für Installation und Wartung des Netzes für die diesjährige Veranstaltung stark gesenkt werden.

Swisscom stellt seit 2000 die Informations- und Kommunikationstechnologie für das Weltwirtschaftsforum bereit und wurde gebeten, in diesem Jahr nach Möglichkeiten für Kostensenkungen zu suchen. Die Nutzung eines einzigen Netzes für Sprache und andere Kommunikation wird die Installationskosten halbieren und eine Senkung des gesamten IT-Budgets um 10 Prozent ermöglichen. Das Netz wird das Kongresszentrum und 20 Hotels um Davos abdecken und von etwa 3'000 Forumteilnehmern und 500 Mitarbeitern genutzt. Über die IP-Telefonieinfrastruktur werden 200 Festnetz-IP-Telefone und 40 Telefaxgeräte angeschlossen, um die Mobiltelefone von Swisscom zu ergänzen, die jedem Teilnehmer zur Verfügung gestellt werden.

Die Sicherheit bleibt durch eine Kombination von Firewall und VPN-Technologien sowie drei separate Funknetze gewährleistet. Eines der Funknetze wird für den öffentlichen drahtlosen Internet-Zugang genutzt, während die anderen beiden der sicheren Kommunikation der Teilnehmer und Anwendungen wie elektronische Abstimmungen und Umfragen vorbehalten bleiben.

“Die integrierten Sicherheitsfunktionen des Kommunikationssystems von Cisco waren ein ganz entscheidender Faktor bei unserer Wahl der Infrastruktur,“ sagte René Fischer, CEO von Swisscom Solutions AG. “Ausserdem haben wir ein starkes Inte-resse an der Flexibilität der IP-Kommunikation. Die Anforderungen der Anwender können sich bis zu Beginn des Gipfels immer wieder ändern, und es ist ein besonderer Vorteil, dass wir mit der IP-Telefonie ein Telefon ganz einfach aus einem Gebäude holen und es in einem anderen wieder anschliessen können, ohne das Netz neu zu konfigurieren.

Die Infrastruktur des Weltwirtschaftsforums wird in den vier Wochen vor dem jährlichen Gipfeltreffen installiert. Sie enthält eine Reihe von Komponenten der Kommunikationstechnologie von Cisco. Hierzu gehören der Cisco CallManager auf Cisco Media Convergence Servern der Reihe 7800 Series, die Software Cisco Unity für vereinheitlichte Kommunikation, Cisco IP-Telefone des Modells 7960G (einige mit dem IP-Telefonerweiterungsmodul Cisco 7914), eine Cisco IP-Konferenzstation 7936, analoge Telefon-Gateways der Reihe Cisco VG200 Series sowie Adapter für analoge Telefone der Reihe Cisco 180 Series. Darüber hinaus gehören zu der Konfiguration Cisco Secure Access Control Servers, Multiservice-Router Cisco 2600XM, Cisco Netzwerkmodule und WAN-Schnittstellenkarten, Switches der Reihe Cisco Catalyst 3550 Series Cisco LRE-Ausrüstung.

"Eine robuste Kommunikationsinfrastruktur ist für den Fortschritt von wirtschaftlichen und sozialen Programmen von ganz entscheidender Bedeutung. Sie leistet wertvolle Unterstützung beim Umgang mit Herausforderungen und Chancen, mit denen Geschäftsleute und Regierungen heute konfrontiert sind," so Robert Lloyd, President von Cisco für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. “Deshalb ist es absolut angemessen, dass die Delegierten des diesjährigen Forums von einem solchen Netz profitieren, das sichere, flexible und kostengünstige Dienste für die Dauer der Veranstaltung bereitstellt“.

Über Swisscom Solutions

Swisscom Solutions ist am 1. Januar 2005 aus der Fusion von Swisscom Enterprise Solutions und Swisscom Systems hervorgegangen und bietet alle Dienstleistungen und Beratertätigkeiten für den gesamten Bereich Telekommunikation und ICT an. Bis heute hat Swisscom VoIP-Lösungen an Kunden verkauft, die von über 15'000 Endanwendern benutzt werden.

Über Cisco Systems

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO), ist weltweit der führende Anbieter von Netzwerktechnologien für das Internet. Dieses Jahr feiert Cisco sein 20-jähriges Engagement in innovative Technologien, 20 Jahre Marktführerschaft und gelebte soziale Unternehmensverantwortung. Informationen über Cisco finden sich unter http://www.cisco.com. Aktuelle Mitteilungen sind unter http://newsroom.cisco.com erhältlich.

Pressekontakt

Cisco Systems
(Switzerland) GmbH

Patrick Buck · Manager Marketing & Kommunikation

Glatt-Com
CH-8301 Glattzentrum ZH
Telefon +41-44-878-92-00
Telefax +41-44-878-92-92
Info-e-mail pbuck@cisco.com
Web: http://www.cisco.ch

Jenni Kommunikation
Urs Jenni
Südstrasse 85, Postfach
8034 Zürich
Telefon +41-44-388 60 80
Telefax +41-44-388 60 88
E-Mail urs.jenni@jeko.com

Hier erhalten Sie Hilfe

Empfehlen