Storage Networking

Aufbau von Storage Netzwerken zur flexiblen Anpassung von Geschäfstanforderungen

Intelligente Storage Netzwerk Architekturen können geringe Gesamtbetriebskosten, erhöhte Anpassung an wechselnde Geschäftsprioritäten und verbessertes Remote Datei Management und Backup sicherstellen.

Storage-Anforderungen wachsen ständig. Der Trend der Branche von DAS (Direct Attached Storage) und isolierten SAN (Storage Area Network)-Inseln hin zu skalierbarem, intelligentem Storage Networking ist in vollem Gange. Dieser Trend bietet enorme Vorteile in punkto Betriebskosten und Wiederstandsfähigkeit des Unternehmens. Er ermöglicht effizientes Zusammenführen und Ausnutzung von Storage sowie gleichbleibende Datenreplizierung und Mirroring, was zur Geschäftskontinuität beiträgt. Storage Networking besteht aus der Software und der Hardware, die Storage-Konsolidierung, gemeinsame Nutzung, Zugriff, Replizierung und Management über eine gemeinsam genutzte Netzwerk-Infrastruktur ermöglicht.

Mit Cisco Storage Networking-Lösungen können Storage Manager die Gesamtbetriebskosten reduzieren und die Geschäftskontinuität im Vergleich zu DAS- und SAN-Lösungen der ersten Generation verbessern. Mit den Multilayer Switches der Cisco MDS 9000-Serie bietet Cisco Storage Networking der nächsten Generation. Cisco hat seine umfangreichen Data Networking-Erfahrungen auf die Storage-Umgebung angewendet und so die Storage Networking-Landschaft verändert. So hat Cisco z.B. VLAN- und IP Security- (IPSec) Technologien in Form von Virtual SANs (VSANs) und Fibre Channel Security Protocol an das Storage Network angepasst.

Der Multilayer Director Cisco MDS 9500 setzt ganz neue Standards für Switches der Director-Klasse, und zwar mit intelligenten Services, die Verfügbarkeit, Sicherheit und Manageability verbessern. Switches der Cisco MDS 9500 Serie ermöglichen groß angelegte SAN-Implementierungen mit geringen Gesamtbetriebskosten. Indem sie eine ganze Reihe von intelligenten Services auf einem hochleistungsfähigen Multiprotokoll-Switch einsetzen, erfüllen die Plattformen der Cisco MDS 9500-Serie die strengen Sicherheits- und Verfügbarkeitsanforderungen, die mit der Konsolidierung mehrerer SAN-Inseln auf einer physikalischen SAN-Infrastruktur verbunden sind. VSAN-Technologie bietet zuverlässige, sichere SAN-Konsolidierung über ein einzelnes, physikalisches Netzwerk hinweg. Die Switches der Cisco MDS 9500 Serie unterstützen gängige Storage Networking-Protokolle wie Fibre Channel, FICON, Internet Small Computer Systems Interface (iSCSI), Fibre Channel over IP (FCIP) und Gigabit Ethernet. Diese Multiprotokoll-Lösung weitet die SAN-Abdeckung auf alle Systeme auf dem entsprechenden Preis- und Leistungsniveau aus. Mit offenen APIs auf der Basis von Standards verfolgt der MDS 9000 einen echten „Plattform“-Ansatz für Storage Fabric Services. Diese Services können entweder komplett auf dem MDS gehostet werden (z.B. Virtualisierung oder Serverless Backup), sie können „network-accelerated“ sein (z.B. Write- oder Tape Acceleration) oder „network-assisted“ (z.B. Replizierung oder Point-in-Time Kopie).

Produktspezifikationen der MDS-9000 Familie (engl.)

Hier erhalten Sie Hilfe

  • Finden Sie einen Cisco Partner
  • Finden Sie internationale Kontakte
  • Technischer Support
Empfehlen

Got Small Business? Go to Cisco Small Business Products