Cisco Data Center 3.0: flexibler, sicherer, kosteneffizienter

(PDF Download) (PDF 94KB)

Das Rechenzentrum der nächsten Generation ermöglicht dynamisches, ganzheitliches Zusammenspiel einzelner Anwendungen - Cisco VFrame Data Center im Mittelpunkt der Neuentwicklung - Serie weiterer neuer Produkte, Programme und Ressourcen

WIEN, 30. Juli - Cisco hat seine Technologievision für das Data Center der nächsten Generation, die Initiative Data Center 3.0, angekündigt. Ziel ist es, Unternehmen eine leichtere Handhabung ihrer Ressourcen zu ermöglichen. Kosteneffizientere Storage Netzwerke sowie eine erhöhte Datensicherheit und flexible Datenmigration stehen außerdem im Fokus.

Als umfassende Strategie ermöglicht das Data Center 3.0 erstmals ein dynamisches, ganzheitliches Zusammenspiel von Infrastruktur Services. Dieses umfasst die dynamische Orchestrierung und Provisionierung von virtualisierten Infrastruktur Pools wie Server, Speicher und Netzwerk und verbessert die Anwendungs-Performance, Service Levels, Effizienz und das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. Dadurch können die Betriebskosten der Infrastruktur gesenkt und die Energie durch die bessere Auslastung der Infrastruktur effizienter gestaltet werden. Zudem wird die Flexibilität und Geschwindigkeit bei der Bereitstellung von neuen Anwendungen erheblich optimiert. Data Center 3.0 wird in den nächsten zwei Jahren von der Entwicklung mehrerer neuer Produkte und Programme begleitet.

Cisco VFrame Data Center

Zu den neuen Produkten zählt das Cisco VFrame Data Center (VFrame DC). Es wird im Herbst 2007 auf den Markt kommen. Hierbei handelt es sich um eine Plattform, die intelligente Netzwerkfunktionen nutzt und Server-, Netzwerk- und Speicher- Infrastruktur als virtuellen Dienst bereitstellt. Die Vorteile: Anwender können die gesamten Ressourcen ihrer Datenverarbeitungs-, Netzwerk- und Storage-Infrastruktur in einem Pool virtueller Services zusammenfassen und dynamisch auf diese zugreifen. Anwendungen lassen sich deutlich schneller einsetzen, Ressourcen besser nutzen und die IT insgesamt agiler gestalten. Zudem beinhaltet VFrame DC eine Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, kann leicht in weitere Managementapplikationen sowie in führende Lösungen für die Server und Storagevirtualisierung integriert werden. In Verbindung mit dem VFrame DC Webservice API (Application Programming Interface) können änderungen über ein externes Monitoringsystem kontrolliert werden.

Data Center 3.0 : Neue Produkte und Systeme

Neben dem Cisco VFrame Data Center wurden noch neun weitere Produkte und Systeme angekündigt, darunter:

  • Der MDS 9222i Multiservice Modular Switch bietet eine optimierte Plattform für den Einsatz hochperformanter SAN und SAN Extension Lösungen. Der neue Switch bietet 18 4-Gigabit-pro-Sekunde Fibre-Channel-Ports und vier Gigabit Ethernet Ports für IP Storage Services. Der Switch ist mit Switching und Service-Modulen flexibel erweiterbar
  • Entwickelt für die Ansprüche von mittleren und großen Unternehmen bietet der MDS 9134 Multilayer Fabric Switch Line-Rate-4-Gigabit und 10-Gigabit Ports zu einem attraktiven Preis in einem kompakten 1-Höheneinheit-Formfaktor. Kunden können bei steigendem Bedarf von 24 Ports auf 32 Ports erweitern und ebenfalls optional 2 10-Gigabit-Ports aktivieren. Zudem offeriert der neue Switch VSANs (Virtual Storage Area Networks), PortChannels, Quality of Service (QoS), FICON Protokoll-Integration (Fibre Connection) und Sicherheitsfunktionen für kosteneffiziente SANs in allen Unternehmensgrössen.
  • Cisco integriert Storage Media Encryption (SME) erstmals in Cisco SAN-Fabrics. Dadurch wird erstmals Datenverschlüsselung im Heterogenen Umfeld von SAN angeschlossenen Devices wie Bandlaufwerke ermöglicht.
  • Mit dem Cisco Data Mobility Manager kann eine SAN basierte Daten Migration im heterogenen Speicherumfeld unterbrechungsfrei durchgeführt werden. Damit reduzieren sich die Zeiten und Aufwände bei der Daten Migration erheblich.
  • Trusted WAN Optimierungs Software Version für WAAS. Damit kann erstmals eine WAN Optimierungslösung eingesetzt werden, die höchsten Anforderungen an die Sicherheit entspricht.

 

Weitere Informationen:
Cisco Systems Austria GmbH, Millennium Tower, Handelskai 94-96, A-1200 Wien, http://www.cisco.at/
Wolfgang Fasching, Tel. 01/240 30- 6247, Mobile: +43-664-3337631, Fax 01-24030/ 6300, wfaschin@cisco.com
HOCHEGGER|COM, Katrin Scharl, Tel. 01/505 47 01-37, Fax 01/505 47 01-4037, k.scharl@hochegger.com

über Cisco

Cisco (NASDAQ: CSCO), weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen, verändert die Art und Weise wie Menschen miteinander in Kontakt treten, kommunizieren und zusammenarbeiten. Weitere Informationen zu Cisco finden Sie unter http://www.cisco.at. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

zurück zur übersicht