Presse & Öffentlichkeit

Stromversorgung wird intelligent

Download Pressemitteilung: (PDF Download) (PDF 97KB)

  • Cisco legt mit seinen Technologien Grundstein für eine sichere und intelligente Energieversorgung der Zukunft
  • Netzwerk als Plattform ermöglicht, Stromversorgung und Energieverbrauch effizienter zu managen
  • Erste SmartGrid Partnerschaften in Europa und den USA – neue Produkte und Services angekündigt

Wien, 19. Mai 2009. Die künftige Energieversorgung steht vor gewaltigen Herausforderungen. Der wachsende Energiebedarf und der Klimawandel machen ein Umdenken in Richtung regenerative Energien erforderlich. Doch mit der seit einigen Jahren zunehmenden dezentralen Einspeisung erneuerbarer Energien wird das herkömmliche Stromsystem langfristig nicht mehr ausreichend zu kontrollieren sein. Gefragt ist ein intelligentes System, welches sowohl zentral wie auch dezentral eingespeisten Strom erfasst und an die Haushalte und Unternehmen bedarfsgerecht verteilt - und so die vielfach befürchtete Stromlücke vermeidet. Diese Vision läuft unter dem Begriff „SmartGrid“.

Cisco engagiert sich für die Umsetzung dieser Vision und gibt heute seine Pläne bekannt, eine durchgehende (sog. „End-to-End“) Netwerk-Infrastruktur-Lösung zu entwickeln, die Unternehmen und Kunden hilft, den Stromversorgungs- und Energieverbrauch künftig effizienter zu managen.

Bedarfsgerechte Verteilung – das Netzwerk im Zentrum

„Netzwerk-Technologien sind die Plattform für eine sichere und intelligente Energieversorgung im 21. Jahrhundert“, betont Achim Kaspar, General Manager von Cisco Austria. Alle Datenströme der Energieversorgung laufen im Netzwerk zusammen. Das Prinzip ähnelt dabei dem des Internets. So wird ermöglicht, den Stromverbrauch transparenter und effizienter zu managen – sowohl für Unternehmen als auch für Haushalte. Allerdings wird ein SmartGrid weitaus mehr Netzknotenpunkte, also Einspeispunkte, Verbraucher und Sensoren haben als das heutige Internet. Das Prinzip ist aber identisch – schließlich werden im Internet Informationsflüsse gesteuert; im SmartGrid dagegen Stromflüsse.

Partnerschaften und Projekte: Miami wird „smart“

Durch seine langjährige Expertise im Netzwerkbereich, hat Cisco sich bereits mit führenden Energieversorgern weltweit ausgetauscht und begonnen, eine innovative Netzwerklösung für Energieunternehmen und deren Kunden aufzubauen. Hierzu trat Cisco kürzlich in den USA dem Projekt „Energy Smart Miami“ bei, das zusammen mit General Electric, Florida Power & Light sowie Silver Spring Networks durchgeführt wird. Ziel ist es, im Verbund ein SmartGrid für die Stadt Miami aufzubauen. Weitere, vergleichbare Projekte in Europa und in den USA laufen bereits mit führenden Energieversorgern. In den nächsten Monaten wird Cisco erste Produkte und Services präsentieren.

Diese Beispiele zeigen, welchen Beitrag innovative IT-Lösungen auch in anderen Bereichen zur Energieeinsparung leisten können.

Aktuelle Informationen von Cisco Austria sind über die Kurznachrichten-Plattform „Twitter“ (www.twitter.com/Cisco_Austria) abrufbar.

Weitere Informationen:
Cisco Systems Austria GmbH, Millennium Tower, Handelskai 94-96, A-1200 Wien, www.cisco.at
Wolfgang Fasching, Tel. 01/240 30- 6247, Fax 01-24030/ 6300, wfaschin@cisco.com
Skills, Christiane Fuchs-Robetin, Tel. 01/505 26 25. Fax 01/505 94 22, fuchs-robetin@skills.at

Über Cisco
Cisco (NASDAQ: CSCO), weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen, verändert die Art und Weise wie Menschen miteinander in Kontakt treten, kommunizieren und zusammenarbeiten. Weitere Informationen zu Cisco finden Sie unter http://www.cisco.at. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

 

zurück zur Übersicht

 

Hier erhalten Sie Hilfe

  • Finden Sie einen Cisco Partner
  • Finden Sie internationale Kontakte
  • Technischer Support
Empfehlen