BMUKK unterstützt weiterhin das Cisco Networking Academy Program

Download Pressemitteilung: (PDF Download) (PDF 89KB)

  • Ciscos Bildungsinitiative "Cisco Networking Academy Program" seit 10 Jahren erfolgreich an Österreichs Schulen und anderen Bildungseinrichtungen
  • Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) und Cisco setzen ihre Zusammenarbeit fort

Wien, 15. Oktober 2009. Mit dem „Cisco Networking Academy Program“ (NetAcad) bietet das Technologieunternehmen Cisco jungen Menschen die Möglichkeit, sich zu Netzwerktechnikern mit einem weltweit anerkannten Abschluss ausbilden zu lassen. Die Cisco Networking Academy besteht weltweit seit 1997 und wurde 1998 in Österreich eingeführt. Seit 10 Jahren wird dieses internationale Schulungsprogramm an österreichischen Schulen in Kooperation mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) durchgeführt. Dieses Jubiläum sowie der Österreich-Besuch von Amy Christen, Global Vice President Cisco Networking Academy, die das Cisco Schulungsprogramm weltweit verantwortet, wurden zum Anlass genommen, die Weiterführung dieser erfolgreichen Zusammenarbeit auch schriftlich zu besiegeln.

Achim Kaspar, General Manager von Cisco Austria: "Als Anbieter von Netzwerktechnologien sehen wir es auch als unsere Aufgabe, einen Beitrag zur IT-Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen in Schulungsprogrammen zu leisten und damit dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Das Cisco Networking Academy Program wurde in Österreich sehr gut angenommen, mehr als 30.000 haben an diesem Programm bisher teilgenommen. Daher freut es mich, dass wir dieses erfolgreiche Programm gemeinsam mit dem Bundesministerium für Kunst und Kultur weiterführen können."

Ministerialrat Christian Dorninger vom BMUKK ergänzt: "Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur bekennt sich zu einer Zusammenarbeit mit Cisco Österreich (und Cisco weltweit) im Rahmen einer Private-Public-Partnerschaft, die für die Qualifikation von Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden auf dem IT- und IT-Netzwerkbereich wichtig ist. Besonders freut uns, dass das Networking Academy Program von Cisco so aufgebaut ist, dass Schülerinnen und Schüler ab dem 15., 16. oder 17. Lebensjahr Fachexpertise erlangen können, die dem hohen Interesse und der Motivation der Jugendlichen an der weltweiten Internetkultur entspricht. Die Netzwerkakademien sind mit über 75 Standorten in Österreichs Bildungsinstitutionen weit verbreitet und helfen mit, in Harmonie mit dem breiten Bildungs- und Qualifikationsangebot der Schulen spezielle Kenntnisse nutzbar zu machen, die für den Übergang in die Arbeitswelt entscheidend sein können."

Rund 100 österreichische Schulen, Fachhochschulen, die Technische Universität Graz und andere Bildungseinrichtungen sind Partner im Cisco Networking Academy Program. Sie erhalten im Rahmen eines Public-Private-Partnership-Modells Unterrichtsmaterialien für E-Learning und praktische Anwendungen. Dieses Package inkludiert Web-basiertesTraining, Simulationssoftware, Hands-on Labor-Übungen und eine Lernmanagement-Plattform.

Insgesamt werden derzeit 14 Kurse angeboten. Diese reichen von Ausbildungen für Einsteiger bis zu fortgeschrittenen Netzwerktechnik-Lehrgängen für eine professionelle Karriere in der Industrie und bereiten auf weltweit anerkannte Industriezertifizierungen vor.

Das Cisco Networking Academy Program ist Ciscos Schwerpunkt im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) und Teil der philantropischen Kultur von Cisco. Mit dem Programm will Cisco dem Fachkräftemangel in der IT entgegen wirken und einen Beitrag zur Verminderung des "Digital Skills Gap" in der Gesellschaft leisten. Im Rahmen der Least Developed Countries Initiative kooperiert die Cisco Networking Academy mit den Vereinten Nationen.

Cisco Networking Academy

Aktuelle Informationen von Cisco Austria sind über die Kurznachrichten-Plattform „Twitter“ (www.twitter.com/Cisco_Austria) abrufbar.

Weitere Informationen:
Cisco Systems Austria GmbH, Millennium Tower, Handelskai 94-96, A-1200 Wien, www.cisco.at
Wolfgang Fasching-Kapfenberger, Tel. 01/240 30- 6247, Fax 01-24030/ 6300, wfaschin@cisco.com
The Skills Group, Christiane Fuchs-Robetin, Tel. 01/505 26 25. Fax 01/505 94 22, fuchs-robetin@skills.at

Über Cisco
Cisco (NASDAQ: CSCO), weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen, verändert die Art und Weise wie Menschen miteinander in Kontakt treten, kommunizieren und zusammenarbeiten. Weitere Informationen zu Cisco finden Sie unter http://www.cisco.at. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

 

zurück zur Übersicht

 

Hier erhalten Sie Hilfe

  • Finden Sie einen Cisco Partner
  • Finden Sie internationale Kontakte
  • Technischer Support
Empfehlen