Connected Republic 2.0 – Cisco diskutiert neue Chancen im E-Government durch Collaboration und Teamarbeit im Rahmen des BRZ-Events 2008

Download Pressemitteilung: (PDF Download) (PDF 83KB)

Wien, 5. Juni 2008 – Die vernetzte Welt von heute bietet dem öffentlichen Sektor viele neue Möglichkeiten. Sie unterstützt bereichsübergreifende Zusammenarbeit und Flexibilität, die Kooperation von Verwaltung und Wirtschaft und sie ermöglicht eine neue Art der Beziehung zwischen Bürgern und
öffentlichen Bediensteten.


Die vergangenen zehn Jahre E-Government sind dafür das richtige Fundament für eine erfolgreiche Weiterentwicklung, an die zahlreiche Anforderungen gestellt werden.


• Geschäftsprozesse müssen vernetzt und innerhalb der Verwaltung bereichsübergreifend zur Verfügung stehen – von Sicherheitsanwendungen über Informationsmanagement bis zu Kommunikations-, Datenschutz- und Finanzsystemen.


• Die Zukunft wird eine stärkere Ausprägung von "vernetzten virtuellen Organisationsformen" bringen, die einzelne Einheiten mobiler und dabei die Grenzen zwischen heute noch getrennten Bereichen fließender machen.


• Ausbau der bestehenden Web-Plattformen / Portale. Das Bürgerservice im Zeitalter von Web 2.0 bietet schnellen, sicheren und übersichtlichen Zugriff auf Informationen und Services der Verwaltung, die in die zentralen Prozesse integriert sind und auch direktes Feedback an die Behörden ermöglichen.


• Die Rolle und organisatorische sowie technische Verantwortung des "Dienstanbieters für öffentliche Portale im Zeitalter von Web 2.0" wird demnach zunehmend bedeutender, um die von den Bürgern, der nationalen und internationalen Wirtschaft und den öffentlichen "Stakeholdern" geforderte Qualität und Anwenderfreundlichkeit "7x24x365" zu garantieren. "Eine zentrale Rolle spielt dabei das Netzwerk als Plattform für Collaboration und grenzüberschreitende
Zusammenarbeit", sagt Cisco General Manager Dr. Achim Kaspar. "Die Kreativität und das vernetzte Wissen des Einzelnen sind ein wertvolles Gut und können durch Anwendungen aus der Welt des 'Mitmach-Netzes' noch stärker genutzt und verwertet werden. Dadurch können Erfahrungen besser geteilt, Probleme leichter gelöst und die Service-Qualität weiter gesteigert werden."

 

Weitere Informationen:
Cisco Systems Austria GmbH, Millennium Tower, Handelskai 94-96, A-1200 Wien, www.cisco.at
Wolfgang Fasching, Tel. 01/240 30- 6247, Fax 01-24030/ 6300, wfaschin@cisco.com
Skills, Christiane Fuchs-Robetin, Tel. 01/505 26 25. Fax 01/505 94 22, fuchs-robetin@skills.at

 

Über Cisco
Cisco (NASDAQ: CSCO), weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen, verändert die Art und Weise wie Menschen miteinander in Kontakt treten, kommunizieren und zusammenarbeiten. Weitere Informationen zu Cisco finden Sie unter http://www.cisco.at. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

 

zurück zur Übersicht

 

Hier erhalten Sie Hilfe

  • Finden Sie einen Cisco Partner
  • Finden Sie internationale Kontakte
  • Technischer Support
Empfehlen