Presse & Öffentlichkeit

Cisco Catalyst 4500E: Erster Switch mit 60 Watt Strom über Ethernet

Download Pressemitteilung: (PDF Download) (PDF - 79K)

  • Geringerer Energieverbrauch, weniger Verkabelung
  • Auch Samsung und die British Telecom nutzen Cisco-Technologie
  • Einfache Implementierung durch Vorkonfiguration

Wien, 21. Juli 2011 – Immer mehr Geräte erhalten ihren Strom über das Ethernet-Kabel. Möglich macht dies die standardisierte PoE Technologie nach 802.3af/at. Erstmals steht jetzt das leistungsfähigere Universal Power Over Ethernet (UPOE) von Cisco für den Catalyst 4500E mit bis zu 60 Watt zur Verfügung. Die Vorteile liegen bei dieser Technologie in der Versorgung von Geräten mit höherer Leistungsaufnahme sowie in einem geringeren Verkabelungsaufwand. Dies spart Kosten und erhöht gleichzeitig die Umweltverträglichkeit. Neben Cisco haben jetzt auch Samsung und die British Telecom (BT) diese Technologie in ihre eigenen Produkte integriert. Arbeiten diese Produkte im Cisco Netzwerk, stehen den Anwendern alle Vorteile der UPOE zur Verfügung.

"Die weiterentwickelte UPOE-Lösung bietet nun doppelt so viel Leistung pro Port wie bisher", sagt Mathias Wietrychowski, Manager Systems Engineering bei Cisco. "In Kombination mit Cisco EnergyWise können IT-Manager die Stromversorgung verschiedenartiger Netzwerk-Geräte jetzt deutlich einfacher verwalten und dadurch Energie sparen."

Cisco UPOE versorgt nun eine größere Auswahl an Produkten über ein Standard-Ethernet-Kabel mit Strom und Netzwerkzugang. Mit der neuen UPOE Linecard und dem UPOE Splitter lässt sich dies für jedes Gerät mit bis zu 60 Watt über den Cisco Catalyst 4500E Switch realisieren. Dies gilt unter anderem für Cisco IP-Telefone, Cisco Video-Systeme, kompakte Switches und Wireless Access Points.

Samsung setzt Cisco UPOE für NC220 ein, dem weltweit ersten Zero-Client-Bildschirm. Der Thin-Client PC ist in den Monitor integriert und ermöglicht so eine noch einfachere Arbeitsumgebung, die durch Cisco UPOE gespeist wird. Die BT verwendet die Technologie für Netrix Makleranlagen, die im Finanzhandel eingesetzt werden. Auch diese Arbeitsplatzsysteme erhalten nun ihren Strom über das Ethernet-Kabel, über das sie mit dem Cisco-Netzwerk verbunden sind. Cisco hat viele weitere Geräte erfolgreich mit dem UPOE Splitter getestet. Dazu gehören mit Oracle Sun Ray Clients hochsichere, einfach zu verwaltende, energiesparende Thin Clients.

Die ab sofort erhältliche UPOE Linecard kann bis zu 120 Ports in einem einzigen Catalyst 4500E-Gehäuse versorgen. Dabei werden ein Standard Cat 5e-Kabel oder höher genutzt, um die Installation in bestehende Infrastrukturen zu vereinfachen. Ab September 2011 wird Cisco den UPOE Splitter auf den Markt bringen, der weitere Geräte von Drittanbietern mit einem Standard-Gleichstrom-Ausgang verbindet. Cisco bietet zur einfachen Implementierung getestete Konfigurationen für Geräte von Cisco und vielen Partnern an. Zudem erhalten Hersteller von Netzwerk-Geräten kostenlosen Entwickler-Support.

Aktuelle Informationen von Cisco Austria sind über die Kurznachrichten-Plattform „Twitter“ (www.twitter.com/Cisco_Austria) und über den Cisco Enterprise Social Media-Blog (http://blogs.cisco.at) abrufbar.

Weitere Informationen:
Cisco Systems Austria GmbH, Millennium Tower, Handelskai 94-96, A-1200 Wien, www.cisco.at
Wolfgang Fasching-Kapfenberger, Tel. 01/240 30- 6247, Fax 01-24030/ 6300, wfaschin@cisco.com
The Skills Group, www.skills.at , Christiane Fuchs-Robetin, Tel. 01/505 26 25. Fax 01/505 94 22, fuchs-robetin@skills.at

Über Cisco
Cisco (NASDAQ: CSCO), weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen, verändert die Art und Weise wie Menschen miteinander in Kontakt treten, kommunizieren und zusammenarbeiten. Weitere Informationen zu Cisco finden Sie unter http://www.cisco.at. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

 

zurück zur Übersicht

 

Hier erhalten Sie Hilfe

  • Finden Sie einen Cisco Partner
  • Finden Sie internationale Kontakte
  • Technischer Support
Empfehlen