Diese Veranstaltung richtet sich an unsere Datacenter Kunden und welche, die es noch werden möchten.

  • Datum:11.-12.
    November 2015
  • Dauer:1.5 Tage
  • Veranstaltungsort:Stuttgart
  • Teilnahme:Persönlich
  • Gebühr:99,- € Netto
    (zzgl. MwSt.)
▲ Back to Top

Willkommen

Willkommen

Sehr geehrter Kunde,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Data Center & Cloud University im November nach Stuttgart ein.

Wir möchten Sie über die neuesten Entwicklungen in folgenden Bereichen informieren:

  • Stateless Infrastructure (ACI, Nexus, UCS)
  • Cisco Cloud Lösungen (Bimodal-IT, Cisco Intercloud, Cisco ONE Enterprise Cloud Suite)
  • Opensource im Enterprise Umfeld (Openstack, Linux Container, Data/Analytics)

Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, am ersten Tag an ausgewählten Whisper Sessions und ausführlichen Demos teilzunehmen. Am zweiten Tag können Sie sich Ihre Agenda anhand der angebotenen Break-out Sessions aus den 3 Themenbereichen individuell zusammenstellen.

Bei der Registrierung haben Sie die Auswahl sich für den ersten und/oder zweiten Tag entsprechend anzumelden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an der Data Center & Cloud University und wünschen Ihnen eine gute Anreise.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Müller
Technischer Leiter Datacenter Deutschland

Agenda

11. November 2015


Optionales Angebot am Vortag
(Erfordert separate Anmeldung während des Registrierungsprozess – begrenzte Platzanzahl)

13:30 – 14:00 Check-in & Begrüßungskaffeee
14:00 – 15:30 Whisper Session: Cisco Programmable Fabric & Nexus
15:45 – 17:15 Guided Demo: Cisco UCS Director
ab 17:30 Uhr Arenatour durch die Mercedes-Benz-Arena
ab 18:30 Uhr Gemeinsames Abendessen

12. November 2015

  • Sessions:
  • Track 1 – Stateless Infrastructure
  • Track 2 – Cloud Lösungen & Opensource im Enterprise Umfeld

08:30 – 09:00 Uhr Check-in & Kaffee
09:00 – 10:15 Uhr Begrüßung
Uwe Müller, Technischer Leiter Cisco Data Center
10:15 – 10:30 Uhr Pause – Raumwechsel
10.30 – 11.30 Uhr
Flughafen Stuttgart
Matthias Kolb, Marsha Hellwig, Flughafen Stuttgart,
Damir Habazin, Product Sales Specialist, Cisco
Als 2.000ster Kunde in Deutschland setzt der Flughafen Stuttgart Cisco UCS als Bestandteil einer FlexPod-Lösung ein.
Unser Kunde wird Ihnen einen Überblick der auf Hochverfügbarkeit ausgerichteten Infrastruktur geben, welche beim Flughafen Stuttgart im Einsatz ist.
11.30 – 11.45 Uhr Pause – Raumwechsel
11.45 – 12.45 Uhr
Netapp: Industry 4.0, Internet of Things - Use Cases aus dem Mittelstand
Martin Finkbeiner, Grandconsult, Head of Technology Consulting, Managing Director
Die vernetzte Welt: im Jahr 2020 werden rund 50 Milliarden Geräte miteinander und/oder mit dem Internet verbunden sein.
Smarte Fabriken sind standortübergreifend und „intelligent“, zeichnen sich aus durch Dynamik, Vernetzung, Effizienz und Flexibilität.
Smarte Produkte besitzen von Beginn an alle erforderlichen Informationen über ihre Produktanforderungen.
Es entsteht eine neue Wertschöpfungs-Landschaft, mit stärkerer Integration des produzierenden Gewerbes in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse der internen und externen Kunden und Partner!
Grundlagen und Überblick Openstack
Michael Petry, Systems Engineer, Cisco
Die Session gibt Ihnen einen Überblick, was Openstack ist und was nicht.
Wie Cisco sich an der Entwicklung beteiligt und sich in der Community engagiert. Natürlich sprechen wir auch kurz über die Integration von Cisco Produkten in die Openstack Umgebung.
Am Schluss werfen wir dann noch einen Blick auf die Roadmap.
12.45 – 13.45 Uhr Mittagessen
13.45 – 14.45 Uhr
Nexus Switching & Programmable Fabric
Matthias Wessendorf, Technical Marketing Engineer, Cisco
Sehen Sie welche Möglichkeiten und Weiterentwicklungen es für Fabrics im Rechenzentrumsumfeld gibt. Eine technische Einfuehrung zur Programmable Fabric und den vorhandenen Varianten.
Intel: Das Rechenzentrum der Zukunft
Dr. Heiner Genzken, Business Development Manager, Intel
Der Vortrag gibt einen Einblick in Intel’s Vision einer Software-definierten Infrastruktur im Rechenzentrum und liefert einen kleinen Überblick über die vielen Architekturmerkmale, die Intel heute und in Zukunft unterstützt.
14.45 – 15.00 Uhr Pause – Raumwechsel
15.00 – 16.00 Uhr
LISP for Data Center Use Cases
Dirk Woellhaf, Systems Engineer Cisco
Locator/ID Separation Protokoll (LISP) ist eine neue Routing Architektur, welche Ihnen eine Lösung für verschiedenste Use-Cases bieten kann. In dieser Session wollen wir besonders auf die Use-Cases im Data Center eingehen. Hier liegt der Focus vor allem auf dem Thema Mobility (z.B. VMotion/Live Migration).
Lernen Sie, anhand von Konfigurationsbeispielen, Demo´s und Troubleshooting Tipps, wie Sie LISP in ihrer Umgebung einsetzen können.
SUSE: Einsatz von OpenStack als Private Cloud im Unternehmen
Thore Bahr, Systems Engineer, Suse
OpenStack erlebt große Aufmerksamkeit als Grundlage für den Aufbau einer Private Cloud. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Einführung von IaaS.
OpenStack entwickelt sich zum de-facto Standard für private Cloud Umgebungen. Als Open Source-Projekt von NASA und Rackspace gestartet, beteiligen sich inzwischen über 400 Unternehmen an der Weiterentwicklung.
Durch die breite Unterstützung als Open Source-Projekt bietes es Eigenschaften wie Herstellerunabhängigkeit, offene Schnittstellen und die Zukunftssicherheit, die für den Einsatz einer zentralen Infrastruktur Lösung im Enterprise Umfeld benötigt werden. Die Cloud-Architektur stellt allerdings auch einige Herausforderungen bereit, die gemeistert werden müssen, damit die Vorteile im Unternehmen auch genutzt werden können.
Am Beispiel der SUSE OpenStack Cloud Distribution werden wir in diesem Vortrag auf die Eigenschaften von OpenStack eingehen und Use Cases darstellen, die sich für eine erfolgreiche Einführung einer Private Cloud Umgebung eignen.
16.00 – 16.15 Uhr Pause – Raumwechsel
16.15 – 17.15 Uhr
ACI - Ready for Production
Dirk Stoeckmann, Technical Solutions Architect, Cisco
In der Session geben wir einen Überblick über die Möglichkeiten von Single oder Dual Fabric Design basierend auf den Software Erweiterungen im kommenden Release 1.2. Zudem zeigen wir unterschiedliche Ansätze zur Programmability von ACI.
Private Cloud und Hybrid Cloud mit der Cisco Enterprise Cloud Suite
Sascha Schnorbach, Systems Engineer Cisco
John McDonough, Technical Marketing Engineer, Cisco
Cisco Enterprise Cloud Suite versetzt Ihr Unternehmen in die Lage das eigene Rechenzentrum mit der Geschwindigkeit und Agilität zu betreiben die von einem modernen Data Center erwartet wird um neue Geschäftsmodelle umzusetzen. IT-Abteilungen können innerhalb von Minuten Infrastruktur Instanzen bereitstellen und Softwareentwicklungsteams neue Anwendungen schneller ausrollen. Mitarbeiter sind in der Lage Anwendungen und spezifische Unternehmensprozesse bei Bedarf selbständig über ein Self-Service-Portal zu beziehen. Außerdem erlauben Hybrid-Cloud Funktionalitäten eine sichere und einfache Erweiterung der Private Cloud in eine Public Cloud Umgebung, dabei werden sowohl Netzwerk- als auch Sicherheits- Richtlinien der privaten Cloud Umgebung übernommen.
17.15 – 17.30 Closing

Die genauen Informationen zu den einzelnen Sessions erhalten Sie beim Registrierungsprozess. Dort können Sie Ihre individuelle Themenauswahl/Agenda zusammenstellen.

Das Ende der Data Center und Cloud University etwa gegen 17.30 Uhr am zweiten Tag.

▲ Back to Top
▲ Back to Top

Kontakt

Kontakt

Speaker 1

Antje Barth

anbarth@cisco.com
Cisco Systems

▲ Back to Top

Registrierung

Registrierung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

▲ Back to Top

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Zielgruppen:

System Engineers, Datacenter Architekten, Cloud Architekten und Technische Entscheider

Hinweis:

Die Sessions finden überwiegend in deutscher Sprache statt.

In Zusammenarbeit mit:

Intel

NetApp

SUSE