Products & Services

Serienvergleich

Serienvergleich

Funktion 4321 4331 4351 4431 4451
Formfaktor 1 Höheneinheit (HE)
Desktop
1 HE 2 HE 1 HE 2 HE
Integrierte WAN-Ports 1 GE/SFP
1 GE
1 GE/SFP
1 GE
1 SFP
2 PoE GE/SFP
1 GE/SFP
2 PoE GE/SFP
2 GE/SFP
2 PoE GE/SFP
2 GE/SFP
Leistung 50 Mbit/s
Upgrade auf 100 Mbit/s möglich
100 Mbit/s
Upgrade auf 300 Mbit/s möglich
200 Mbit/s
Upgrade auf 400 Mbit/s möglich
500 Mbit/s
Upgrade auf 1 Gbit/s möglich
1 Gbit/s
Upgrade auf 2 Gbit/s möglich
Management-Port

1 GE (integrierte Out-of-Band-Daten)

Netzwerkschnittstellen-Module (NIM)

2

2

3

3

3

Enhanced Services-Module (SM-X)

-

1 x einfache Breite

2 x einfache oder
1 x doppelte Breite

-

2 x einfache oder
1 x doppelte Breite

ISC (Integrated Services Card)-Steckplätze

1
(PVDM 4)

1
(PVDM 4)

1
(PVDM 4)

1
(PVDM 4)

1
(PVDM 4)

USB-Ports (Typ A)

1

1

2

2

2

Standard-/max. Flash 4 GB/8 GB 4 GB/16 GB 4 GB/16 GB 8 GB/32 GB 8 GB/32 GB
Standard-/max. DRAM 4 GB/8 GB 4 GB/16 GB 4 GB/16 GB 4 GB/16 GB 4 GB/16 GB
Art der Stromversorgung Intern: AC, PoE Intern: AC, PoE Intern: AC, PoE
Optional: DC
Intern: AC, PoE
DC (optional)
Intern: AC, PoE
Optional: DC
Redundante Stromversorgung Nein Nein Nein Ja
Interne RPS
Ja
Interne RPS
OIR (Online Insertion and Removal) von Modulen Ja Ja Ja Ja Ja
Servervirtualisierungsplattform (UCS-E-Serie) - 2-Core, einfache Breite,
4-Core, einfache Breite,
2-Core, einfache Breite,
4-Core, einfache Breite,
6-Core, doppelte Breite,
8-Core, doppelte Breite,
- 2-Core, einfache Breite,
4-Core, einfache Breite,
4-Core, doppelte Breite,
6-Core, doppelte Breite,
8-Core, doppelte Breite,
Erweiterte Sicherheitsfunktionen
Zonenbasierte Firewall- und NAT-Services

VRF-sensitive Firewall und Network Address Translation (NAT)

Hardware-VPN-Beschleunigung
(DES, 3DES, AES)

Nein

IPSEC-VPN-Services

FlexVPN, Easy VPN-Remote-Server, Enhanced Easy VPN, Dynamic Multipoint VPN (DMVPN),
Group Encrypted Transport VPN (GET VPN), V3PN, MPLS VPN

SSL VPN

Nein

Intrusion Prevention

Ja

Schutz der Netzwerkgrundlagen

ACL, FPM, Kontrollebenenschutz, Control Plane Policing (CoPP), QoS, rollenbasierter CLI-Zugriff, quellenbasiertes RTBH, uRPF, SSHv2

Cisco Cloud Web Security

Ja*

Identitätsbasierte Netzwerkfunktionen

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein
Cisco TrustSec
  • Security Group Tag Exchange Protocol (SXP), SGT über GETVPN
  • SGT über IPSEC
  • SGT über DMVPN
  • SGT-basierte ZBFW
  • Port/Layer-3-Schnittstelle/IP/Subnetz-an-SGT-Zuordnung
  • SGT-Export in Flexible NetFlow
Unified Communications
Lokale Konferenzgespräche Ja Ja Ja Ja Ja
Unterstützung von Digitalsignalprozessoren PVDM4 PVDM4 PVDM4 PVDM4 PVDM4
Unterstützung von Cisco Unified Survivable Remote Site
Telephony (SRST)
Bis zu 50 Bis zu 100 Bis zu 750 Bis zu 1200 Bis zu 2000
Cisco Unified Communications
Manager Express Support
Bis zu 50 Bis zu 100 Bis zu 250 Bis zu 350 Bis zu 450
Cisco Unity Express
(NM, SM oder ISM)
Verwendung von Cisco Unity Connection auf UCSE Verwendung von Cisco Unity Connection auf UCSE Verwendung von Cisco Unity Connection auf UCSE Verwendung von Cisco Unity Connection auf UCSE Verwendung von Cisco Unity Connection auf UCSE
Cisco Unified Border Element (CUBE)
(SIP/H.323-Sitzungen)
100 400 1.000 3.000 6.000
nano Cisco Unified Border Element (nanoCUBE)
(Sitzungen)
- - - - -
Digitale Sprach- und Videoübertragung (T1/E1-Kanäle) Bis zu 240 Bis zu 360 Bis zu 720 Bis zu 720 Bis zu 1200
Analog/BRI Voice Bis zu 8 Ports (FXS, FXO, E/M, BRi) Bis zu 12 Ports (FXS, FXO, E/M, BRi) Bis zu 20 Ports (FXS, FXO, E/M, BRi) Bis zu 12 Ports (FXS, FXO, E/M, BRi) Bis zu 20 Ports (FXS, FXO, E/M, BRi)
Routing und Multicast
IPv4-Routing-Protokolle RIP v1/v2, EIGRP, OSPF, BGP, PBR, PfR RIP v1/v2, EIGRP, OSPF, BGP, PBR, PfR RIP v1/v2, EIGRP, OSPF, BGP, PBR, PfR RIP v1/v2, EIGRP, OSPF, BGP, PBR, PfR RIP v1/v2, EIGRP, OSPF, BGP, PBR, PfR
Multicast-Routing-Protokolle PIM-SM, mroute (statische Route ) und MLD PIM-SM, mroute (statische Route ) und MLD PIM-SM, mroute (statische Route ) und MLD PIM-SM, mroute (statische Route ) und MLD PIM-SM, mroute (statische Route ) und MLD
IPv6-Routing-Protokolle EIGRP, RIP, OSPFv3, IS-IS,
BGP und PBR
EIGRP, RIP, OSPFv3, IS-IS,
BGP und PBR
EIGRP, RIP, OSPFv3, IS-IS,
BGP und PBR
EIGRP, RIP, OSPFv3, IS-IS,
BGP und PBR
EIGRP, RIP, OSPFv3, IS-IS,
BGP und PBR
Wireless LAN
Integrierter 802.11 b/g/n-Access Point - - - - -
Integrierter 802.11 a/b/g/n-Access Point - - - - -
Unified/Autonomous-Modus - - - - -
RP-TNC-Anschlüsse für vor Ort austauschbare
optionale High-Gain-Antennen
- - - - -
Diversität (Dual-Antennen) - - - - -
Wireless LAN Controller-Module Verfügbar mit der UCS-E-Serie Verfügbar mit der UCS-E-Serie Verfügbar mit der UCS-E-Serie Verfügbar mit der UCS-E-Serie Verfügbar mit der UCS-E-Serie
Wireless-WAN
3G/4G LTE-Mobilfunk

Ja*

Antennen für den Außenbereich - - - - -
Integriertes Switching
Maximale Anzahl von Switched-Ethernet-Ports - 24 48 - 48
Maximale Anzahl von Switched-Ethernet-LAN-Ports mit PoE - 24 48 - 48
PoE-Unterstützung (Wattleistung)
ohne PoE Boost
120 W 250 W 500 W 250 W
(mit optionaler redundanter Stromversorgung)
500 W
(mit optionaler redundanter Stromversorgung)
PoE-Unterstützung (Wattleistung)
mit PoE Boost
260 W 530 W 990 W 500 W
(ohne redundante Stromversorgung)
950 W
(ohne redundante Stromversorgung)
EtherSwitch-Servicemodultyp (Breite) - 1 x einfach 2 x einfach oder 1 x doppelt - 2 x einfach oder 1 x doppelt
Anwendungsservices
Intelligente Pfadkontrolle PfR PfR PfR PfR PfR
Network Contention Control QoS, HQoS QoS, HQoS QoS, HQoS QoS, HQoS QoS, HQoS
Anwendungstransparenz NBAR v2 NBAR v2 NBAR v2 NBAR v2 NBAR v2
WAN-Optimierung ISR-WAAS ISR-WAAS,
vWAAS mit UCS-E-Serie
ISR-WAAS,
vWAAS mit UCS-E-Serie
ISR-WAAS ISR-WAAS,
vWAAS mit UCS-E-Serie
Akamai Connect

Nein

Ja

Cisco Application Centric Infrastructure

Application Performance Infrastructure Controller (APIC) mit Enterprise-Modul

* geplant für 1. Hälfte des Kalenderjahres 2015